Kennenlernen von Remdesivir, einem Kandidaten für Covid-19-Medikamente, die als wirksam bei der Überwindung von Corona bezeichnet werden

Es gibt noch keine Heilung für COVID-19. April 2020 gab die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) jedoch bekannt, dass sie die Freigabe eines Medikaments namens Remdesivir als empfohlene Covid-19-Behandlungsoption zulassen wird. Was ist Remdesivir und wie wirksam ist es bei der Behandlung von COVID-19?

Kennenlernen von Remdesivir, einem potenziellen COVID-19-Medikament

Remdesivir ist ein antivirales Breitband-Antibiotikum. Zuvor wurde dieses Medikament bei Krankheiten getestet, die durch Coronaviren wie MERS und SARS verursacht werden. Aufgrund seiner Rolle als antivirales Mittel wird Remdesivir derzeit auf sein Potenzial zur Behandlung von Krankheiten getestet, die durch eine neue Art von Coronavirus namens COVID-19 verursacht werden. Im Körper vermehren sich Coronaviren, indem sie ihr genetisches Material mit einem Enzym namens RNA kopieren ( abhängige RNA-Polymerase ). Diese Tatsache nutzte eine frühere Studie aus und testete Remdesivir dann auf das Coronavirus, das MERS verursacht. Dadurch konnte Remdesivir das RNA-Enzym blockieren. Infolgedessen kann sich das Virus kurz nach der Reaktion von Remdesivir nicht mehr vermehren, da das erforderliche Enzym blockiert wurde. Wenn die Entwicklung des Virus gestoppt ist, kann der Genesungsprozess des Patienten schneller erfolgen.

Ist Remdesivir bei der Behandlung von COVID-19 wirklich wirksam?

Obwohl bisher kein einziges Medikament speziell als COVID-19-Medikament deklariert wurde, haben Forscher und Regierungsbehörden in verschiedenen Ländern schnell daran gearbeitet, die wirksamste Behandlung für diese Krankheit zu finden. Basierend auf den neuesten Entwicklungen plant die FDA nun, eine Zulassung für Remdesivir zu erteilen, damit Remdesivir für die Behandlung von COVID-19 allgemein verfügbar wird. Die Entscheidung wurde auf der Grundlage der Ergebnisse einer Studie getroffen, die vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gemeinsam mit dem Hersteller von Remdesivir, Gilead Sciences, erstellt wurde. Die von der US-Regierung finanzierte Studie ergab, dass Remdesivir einen deutlichen und signifikanten positiven Einfluss auf die Beschleunigung der Genesungszeit und der Überlebensraten von Coronavirus-Patienten hat. Die Ergebnisse der ersten Studie zeigten, dass Remdesivir die Erholungszeiten um etwa 31 % schneller verbesserte. In der Studie wurde festgestellt, dass die durchschnittliche Erholungszeit von COVID-19-Patienten, die Remdesivir erhielten, 11 Tage betrug. In der Zwischenzeit hatten Patienten, die kein Remdesivir erhielten, eine längere durchschnittliche Erholungszeit, die etwa 15 Tage betrug. Remdesivir soll auch die Patientensterblichkeit senken. Basierend auf den Daten hatte die mit Remdesivir behandelte Patientengruppe eine Sterblichkeitsrate von 8 %. Unterdessen hatte die Gruppe der Patienten, die kein Remdesivir erhielten, eine höhere Sterblichkeitsrate von 11,6 %.

Remdesivir-Forschungsupdate für COVID-19

Der Herstellungsprozess neuer Medikamente muss eine komplexe Reihe durchlaufen, die Präzision und strukturierte Schritte erfordert. Basierend auf den geltenden Vorschriften müssen neue Medikamente 4 Stufen klinischer Studien bestehen. Laut der Website des Herstellers von Remdesivir, Gilead, befindet sich dieses Medikament zum jetzigen Zeitpunkt in Phase 3 von 4 Phasen klinischer Studien. Phase 3 wird durchgeführt, um die Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen zu testen. Die Anzahl der getesteten Proben sollte 300 bis 3000 Personen betragen. Im Allgemeinen dauert der Übergang in Phase 4 zwischen 1 und 4 Jahren. Der Anteil der Medikamente, die in die nächste Stufe übergehen, ist ebenfalls sehr streng, nur etwa 25 bis 30 Prozent. Aufgrund der Vorschriften für klinische Studien kann beurteilt werden, dass es noch zu früh ist, Remdesivir als neues Medikament zur Behandlung von COVID-19 zu deklarieren. Von den vielen potenziellen Medikamenten zur Behandlung von COVID-19, die derzeit getestet werden, ist diese Studie mit dem NIAID im Zusammenhang mit Remdesivir jedoch diejenige, die den FDA-Vorschriften am meisten entspricht. Der Grund dafür ist, dass an den Remdesivir-Tests 1090 Personen teilgenommen haben. Der Test ist die erste groß angelegte randomisierte kontrollierte Studie, die an COVID-19-Patienten durchgeführt wird.
  • Chinesische Kräutermedizin Lianhua Qingwen angeblich wirksam im Umgang mit Covid-19
  • Welche Länder sind vom Corona-Virus nicht betroffen?
  • Das Corona-Virus kann in 33 Typen mutieren

Einstellungen der WHO und der Wissenschaftler zu Remdesivir

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) argumentiert, dass es zu früh ist, um die am Mittwoch veröffentlichten Ergebnisse der Remdesivir-Studie zu kommentieren. Berichterstattung von der CNN-Website, WHO-Sprecher für Coronavirus-Angelegenheiten, Dr. Maria Van Kerkhove enthüllte, dass mehr Forschung erforderlich ist, bevor festgestellt werden kann, ob ein Medikament als neues Medikament angesehen werden kann. Unterdessen sagte die leitende Forscherin hinter der klinischen Studie zu Remdesivir, Elizabeth Cohen, dass diese Phase nicht das Ende der Geschichte von Remdesivir und COVID-19 ist. Künftig soll noch weiter geforscht werden. Derzeit wird eine schnellere Genesung von COVID-19-Patienten als ausreichend angesehen, um dem Gesundheitspersonal und den Patienten selbst zu helfen. Denn Patienten, die länger im Krankenhaus bleiben, haben tendenziell höhere Komplikationen. Daher ist eine schnellere Erholungszeit von sogar 4 Tagen ein signifikantes und aussagekräftiges Ergebnis.

Notizen von SehatQ

Wissenschaftler, Gesundheitspersonal und die Regierung geben sicherlich ihr Bestes, um ein Corona-Medikament zu finden, das nicht nur das wirksamste zur Behandlung, sondern auch für den Verzehr sicher ist. Um ihre Bemühungen zu unterstützen, sollten Community-Mitglieder zu Hause bleiben und tunkörperliche Distanz. Wenn Sie nach draußen gehen müssen, tragen Sie eine Stoffmaske und vermeiden Sie Menschenansammlungen. Wenden Sie immer einen gesunden Lebensstil an, indem Sie nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen und Sport treiben.