Arten von Herzerkrankungen und Präventionsschritte

Das Herz ist eines der lebenswichtigsten Organe des Körpers. Der Grund dafür ist, dass das Herz dazu dient, Blut durch den Körper durch das Kreislaufsystem zu pumpen. Das Herz arbeitet, indem es 60-100 Mal pro Minute oder ungefähr 100.000 Mal pro Tag schlägt, was 2,5 Milliarden Mal im Leben entspricht. Darüber hinaus pumpt das Herz lebenslang ungefähr 70 cc Blut/Schlag oder weniger als 227 Millionen Liter, was einer Umrundung von 100.000 km Blutgefäßen entspricht, die von den Herzarterien mit Nahrung versorgt werden. Daher ist die Aufrechterhaltung der Herzgesundheit sehr wichtig, um das Risiko einer Herzerkrankung zu vermeiden. Eine Möglichkeit, Herzerkrankungen zu erkennen, besteht darin, die Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts frühzeitig zu erkennen.

Arten von Herzerkrankungen, auf die Sie achten sollten

Ein Kardiologe am Awal Bros Hospital, Dr. Andriga Dirgantomo, Sp.JP, FIHA, sagte, dass die gesamte Struktur des Herzens Anomalien oder Krankheiten aufweisen kann. Die Arten von Herzerkrankungen, auf die Sie achten sollten, sind:
  • Angeborene Herzfehler (KHK)
  • Herzklappenerkrankung
  • Koronare Herzerkrankung
Herzerkrankungen können von Geburt an (angeboren) aufgrund von Anomalien in der Herzbildung und koronare Herzkrankheiten auftreten. "Das, was in der Öffentlichkeit am meisten gefürchtet und bekannt ist, ist die koronare Herzkrankheit, da sie einen plötzlichen Herztod verursachen kann", sagte Dr. Andriga. Laut Dr. Andriga, hier sind einige Details zu Herzerkrankungen, auf die Sie achten sollten:

1. Angeborene Herzfehler (KHK)

Angeborene Herzfehler treten aufgrund von Anomalien in der Herzbildung auf, wenn sich der Fötus noch im Mutterleib befindet. Angeborene Herzfehler können sein:
  • Defekte im Septum des Herzens
  • Das Vorhandensein von Blutgefäßen, die sich nicht schließen
  • Die Position der Blutgefäße wird verändert
  • Eine Kombination verschiedener Herzfehler.
Im Allgemeinen wird die KHK in zwei verschiedene Kategorien unterteilt, nämlich der Zustand des Kindes sieht nicht blau aus (nicht-zyanotische KHK) und der Zustand des Kindes sieht blau aus (zyanotische KHK). Die Behandlung hängt von der Art der erlittenen KHK ab.

2. Herzklappenerkrankung

Eine Herzklappenerkrankung kann eine Verengung oder Erweiterung des Klappendurchmessers sein. Die häufigsten Herzklappenerkrankungen sind Mitralklappenstenose und Aortenklappenstenose. Herzklappenerkrankungen werden in der Regel durch rheumatische Erkrankungen und Infektionen verursacht. Zu den Beschwerden dieser Krankheit gehört Kurzatmigkeit bei Aktivitäten und kann auftreten, wenn die Krankheit ziemlich schwerwiegend ist. Wenn der Arzt eine Untersuchung mit einem Stethoskop durchführt, wird sich Ihr Herzschlag unregelmäßig (anormal) anfühlen. Als nächstes wird der Kardiologe den Patienten bitten, eine Echokardiographie durchzuführen, die darauf abzielt, die Struktur des Herzens klarer zu sehen. Bei Bedarf kann eine Operation zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen durchgeführt werden.

3. Koronare Herzkrankheit

Diese Krankheit kann durch eine Verengung der Herzarterien aufgrund von Arteriosklerose verursacht werden, nämlich durch die Ansammlung von Plaque in den Wänden der Koronararterien (Gefäße, die Blut zum Herzmuskel transportieren). Die koronare Herzkrankheit ist weltweit die häufigste Todesursache. Der Grund, koronare Herzkrankheit kann zu Herzinfarkten führen, die bei Patienten zum plötzlichen Tod führen. Doktor Andriga erklärte auch, dass ein plötzlicher Herztod ein Tod ist, der innerhalb von Minuten bis zu einer Stunde nach Auftreten der Symptome eintritt. Die Hauptursache sind Herzerkrankungen. Plötzlicher Herztod ist ein Tod, der nicht beobachtet wird (unzeuge). "Herzstörungen mögen bekannt gewesen sein, aber der Zeitpunkt und die Art des Todes können nicht vorhergesagt werden", sagte er.

Wie kann ein Herzinfarkt auftreten?

Ein Herzinfarkt kann aus einem plötzlichen Stopp oder einer Verringerung der Blutversorgung des Herzmuskels resultieren. Dies führt zu einer Verengung oder Verstopfung der Herzgefäße durch Blutgerinnsel. Ein Herzinfarkt kann mehrere Auswirkungen haben, darunter:
  • Auswirkungen auf das Herz: Schädigung des Herzmuskels und Herzrhythmusstörungen oder plötzlicher Herzstillstand.
  • Auswirkungen auf den Körper: Organschäden durch mangelnde Blutversorgung.
Herzinfarkte können jederzeit und überall passieren. Daher ist es wichtig, Herzerkrankungen so früh wie möglich zu erkennen. [[Ähnlicher Artikel]]

So beugen Sie Herzerkrankungen vor

Es wird erwartet, dass die Zahl der Todesfälle durch Herzkrankheiten jedes Jahr weiter zunehmen wird. Die Umsetzung eines gesunden Lebensstils ist sehr wichtig, um die Gesundheit des Herzens zu erhalten. Hier sind einige Schritte, die Sie ergreifen können, um Herzerkrankungen vorzubeugen:
  • Hör auf zu rauchen.
  • Ernähren Sie sich gesund, konsultieren Sie gegebenenfalls einen Ernährungsberater.
  • Reduzieren Sie Übergewicht.
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von kalorienreichen Lebensmitteln.
  • Reduzieren Sie die Salzaufnahme.
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln.
  • Reduzieren Sie das Trinken von Alkohol.
  • Erhöhen Sie die Aufnahme von Obst, Gemüse und Getreide.
  • Erhöhen Sie die körperliche Aktivität regelmäßig, mindestens 30 Minuten pro Tag, 3-4 Mal pro Woche.
Unten finden Sie die Menge und die Berechnung des Body-Mass-Index, des Taillenumfangs, des Blutdrucks, der Blutfettwerte und des normalen Blutzuckerspiegels, die Ihre Referenz sein können.
  • Body-Mass-Index: (BW/TB2) < 25 kg/m2
  • Zentrales Übergewicht (Taillenumfang), Männer: > 94 cm und Frauen: > 80 cm.
  • Blutdruck unter 140/90 mmHg.
  • Blutfettwerte. Gesamtcholesterin < 190 mg/dl. LDL-Cholesterin 40 mg/dl. Triglyceride <180 mg/dl erhöhen das Risiko.
  • Blutzucker. Ein gutes Blutzuckerziel ist: Fasten 91 – 120 mg/dL. Postprondial 136 – 160 mg/dl. HbA1C < 7 %.
Es würde Ihnen nicht schaden, ein Gesundheitsscreening durchzuführen, insbesondere wenn es Familienmitglieder gibt, die eine Vorgeschichte mit koronarer Herzkrankheit haben, oder nahe Verwandte von Patienten mit vorzeitiger KHK (Männer unter 55 Jahren und Frauen unter 65 Jahren). Konsultieren Sie regelmäßig einen Kardiologen. Auf diese Weise können Anzeichen einer Herzerkrankung erkannt und weiterbehandelt werden. Quelle Person:

DR. Andriga Dirgantomo, Sp.JP, FIHA

Kardiologe

Awal Bros Krankenhaus, West Bekasi