Anzeichen einer Social-Media-Sucht, wie man sie loswird?

Alles, was darüber hinausgeht, ist nicht gut, ebenso wenig wie die Nutzung von Social Media. Soziale Medien bieten verschiedene Vorteile für das Leben, darunter können Sie sich mit vielen Menschen ohne Abstandsbeschränkungen anfreunden, Unterhaltungsmöglichkeiten und Informationen online erhalten. Echtzeit . Übermäßiger Konsum und die Unkenntnis der Uhrzeit können jedoch eine Sucht auslösen. Die Abhängigkeit von sozialen Medien kann Ihre psychische Gesundheit beeinträchtigen. Darüber hinaus hat die Sucht nach sozialen Medien auch das Potenzial, die Beziehungen zu anderen Menschen zu schädigen.

Was sind die Anzeichen einer Social-Media-Sucht?

Für manche Menschen kann es dazu führen, dass sich der Tag leer anfühlt, wenn sie innerhalb von 24 Stunden keine sozialen Medien spielen. Wenn Sie es auch erleben, könnte dies ein Zeichen für eine Social-Media-Sucht sein. Hier sind einige Gewohnheiten oder Verhaltensweisen, die auf eine Social-Media-Sucht hindeuten:
  • Beginnend, Aktivitäten zu beeinflussen, z. B. verbringst du lieber Zeit damit, soziale Medien zu spielen, anstatt Schularbeiten oder Arbeit zu erledigen
  • Andere Aktivitäten durchführen, gefolgt von Spielen in sozialen Medien, wie Essen, Treffen mit der Familie oder Freunden, um anzubeten
  • Sich unruhig oder wütend fühlen, wenn Sie soziale Medien nicht nutzen können, zum Beispiel wenn die sozialen Medien, die Sie spielen, aufgrund von Netzwerkproblemen oder Verfügbarkeit plötzlich nicht mehr zugänglich sind Wartung
  • Denken Sie immer an Social Media, auch wenn Sie es nicht nutzen, und machen Sie es als erstes, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben
  • Mehr daran interessiert, Zeit in sozialen Medien zu verbringen, als in der realen Welt Kontakte zu knüpfen
  • Das Spielen von Social Media kennt die Zeit nicht, sogar bis zu dem Punkt, an dem die Pausenzeit gestört wird
  • Besorgt über Kommentare oder Mengen mögen beim Hochladen von Bildern, Videos oder anderen Inhalten auf Ihre Social-Media-Konten
  • Andere Leute wie Familie, Freunde oder Ehepartner beginnen zu kommentieren, dass Sie zu viel Zeit in sozialen Medien verbringen

Negative Auswirkungen der Social-Media-Sucht

Die Abhängigkeit von sozialen Medien kann sich negativ auf Ihr Leben auswirken. Die erlebten Auswirkungen beeinträchtigen nicht nur Ihre Beziehungen zu anderen Menschen, sondern auch die körperliche und geistige Gesundheit. Zu den negativen Auswirkungen, die durch übermäßige Mediennutzung entstehen können, gehören:
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Denke oft negativ
  • Essmuster werden unregelmäßig
  • Schwierigkeiten, die Aufgabe zu erfüllen
  • Verminderte Schul- oder Arbeitsleistung
  • Erhöhtes Risiko für Angstzustände und Depressionen
  • Beziehungen zu anderen Menschen werden brüchig
  • Angst, mit aktuellen Trends ins Hintertreffen zu geraten ( Angst davor, etwas zu verpassen )
  • Reduzierte oder verlorene Fähigkeit, sich in andere einzufühlen
  • Geringes Selbstwertgefühl, weil sie das Gefühl haben, dass das Leben anderer Menschen besser ist als ihres
  • Störung der Ruhemuster, insbesondere wenn Sie es vor dem Schlafengehen verwenden
  • Abnahme der körperlichen Aktivität, weil sie es vorziehen, Zeit mit Social Media zu verbringen, was sicherlich nicht gut für die allgemeine Gesundheit ist

Wie kann man die negativen Auswirkungen von Social Media überwinden?

Der Weg, die negativen Auswirkungen der sozialen Medien zu überwinden, besteht darin, ihre Nutzung zu reduzieren oder einzuschränken, damit sie nicht übermäßig ist. Einige Tipps, um die Sucht nach sozialen Medien loszuwerden, darunter:
  • Entfernen Sie Social-Media-Apps vom Telefon. Sie können zwar immer noch von einem Computer aus auf Ihr Konto zugreifen, es ist jedoch viel benutzerfreundlicher als wenn die App auf Ihrem Telefon installiert ist.
  • Deaktivieren Sie Social-Media-Benachrichtigungen, während Sie in der Schule sind, essen, arbeiten oder sich mit Familie oder Freunden treffen. Um es auszuschalten, müssen Sie nur in das Einstellungsmenü der einzelnen sozialen Medien gehen.
  • Begrenzen Sie Ihre Nutzung von sozialen Medien, indem Sie spezielle Apps verwenden, die Ihnen sagen können, wie lange Sie dort verbracht haben.
  • Legen Sie Ihr Telefon, Tablet oder Laptop vom Bett weg. Dies ist nützlich, damit Sie es in den Pausen nicht so leicht erreichen.
  • Beginnen Sie ein neues Hobby, das nichts mit Social Media zu tun hat. Zum Beispiel Sport treiben, Kunst machen oder einen Kochkurs besuchen.
  • Verbringen Sie mehr Zeit mit Familie oder Freunden, als nur über soziale Medien.
Manchen Menschen fällt es vielleicht schwer, schlechte Gewohnheiten loszulassen, die in ihnen verwurzelt sind. Mit harter Arbeit und einem besseren Leben zuliebe kann die wahrgenommene Sucht jedoch im Laufe der Zeit von selbst verschwinden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Es ist in Ordnung, Social Media zu spielen, solange es nicht übertrieben wird. Wenn Sie süchtig nach sozialen Medien werden, können sich Ihre Gesundheit und Ihre Beziehungen zu anderen Menschen möglicherweise verschlechtern. Fragen Sie Ihren Arzt direkt in der SehatQ-Gesundheits-App, um die Sucht über soziale Medien und wie Sie die negativen Auswirkungen, die sie auf Ihr Leben haben können, überwinden können. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.