Wie genau ist der Online-MBTI-Test zur Persönlichkeitsbestimmung?

Es gibt unzählige Arten von Persönlichkeitstests, die ich gemacht habe. Bis jetzt wird meine Persönlichkeit als geeignet angesehen, in das Wohnheim zu passen Hufflepuff und klassifiziert als mit dem INFJ-Persönlichkeitstyp. Die letzten vier Buchstaben sind die Vermutungsergebnisse des MBTI-Tests, der derzeit einer der beliebtesten Persönlichkeitstests im Internet ist. MBTI steht für Myers Briggs Typ-Indikatoren, die menschliche Eigenschaften in 16 Persönlichkeitstypen gruppiert. Etwa 1,5 Millionen Menschen machen jedes Jahr den MBTI-Persönlichkeitstest. Dieser Test wird auch häufig im Rekrutierungsprozess in einem Unternehmen verwendet. Mit seinem Ruf als bekannter psychologischer Test hat der MBTI auch viele Kontroversen ausgelöst. Nicht wenige Psychologen sind der Meinung, dass dieser Test wissenschaftlich nicht genau ist.

Der Beginn der Entstehung des MBTI-Tests

Der MBTI-Test ist wohl erst in den letzten Jahren populär geworden. Tatsächlich wurde dieser Test jedoch seit dem Zweiten Weltkrieg initiiert und um 1940 erstmals geschrieben. Inspiriert von den Ideen von Carl Jung, dem ersten Psychologen, der die menschliche Persönlichkeit in zwei Typen einteilte, entwickelte der Begründer des MBTI einen menschlichen Persönlichkeitstyp, der damals wurde in zwei geteilt, nämlich introvertiert und extrovertiert. MBTI wird von einem Mutter-Tochter-Paar initiiert. Die Mutter, Katherine Cook Briggs und ihr Sohn Isabel Briggs Myers, begannen, die Theorie dieses Persönlichkeitstests zu analysieren, indem sie ihn mit ihrer unmittelbaren Familie testeten. Dann verfeinerten und bauten sie 20 Jahre lang Systeme und Theorien rund um die menschlichen Persönlichkeitstypen. Beim MBTI-Test geht es nicht um richtig und falsch. Dieser Test wurde entwickelt, damit Menschen, die ihn nehmen, ihre Vorlieben, Abneigungen, Stärken, Schwächen, Karrierewege und Entscheidungen im Umgang mit anderen Menschen verstehen können. MBTI-Testergebnisse werden auch als Repräsentanten der psychologischen Sichtweise einer Person beim Sehen der Welt angesehen.

Persönlichkeitsteilung beim MBTI-Test

Die Ergebnisse des MBTI-Tests basieren auf vier Kriteriengruppen, nämlich:

Extraversion (E) und Introvertiertheit (ICH)

Extrovertiert und introvertiert, ist der erste Buchstabe in der Identifizierung des MBTI-Testergebnisses. Extrovertierte brauchen die Interaktion mit anderen Menschen, um Energie zu gewinnen. Auf der anderen Seite sind Introvertierte Menschen, die Zeit für sich allein brauchen, um Energie zu bekommen.

Sensorik (S) und Intuition (N)

Diese Gruppe von Kriterien misst die Art und Weise, wie eine Person Informationen aus der Umgebung sammelt.

Personen, die Informationen sammeln mittels spüren, sind in der Regel realistischer und konzentrieren sich auf Daten und Fakten vor Ort. In der Zwischenzeit Menschen, die Informationen mithilfe von Intuition, mehr daran interessiert, sich die Zukunft vorzustellen, Dinge, die passieren könnten, und abstrakte Theorien.

Denken (T) und Gefühl (F)

Fortsetzung der Kriterien S und N, is Denken (T) und Gefühl (F). Dieses Kriterium betrachtet die Art und Weise, wie jemand Entscheidungen aufgrund seiner Gedanken oder seiner Intuition trifft. Menschen, die Entscheidungen basierend auf treffen Denken, wobei seine Entscheidungen auf objektiven Daten und Fakten betont werden. In der Zwischenzeit die Person, auf die sich verlassen hat Gefühl, wird bei einer Entscheidung mehr Rücksicht auf die Gefühle anderer nehmen.

Beurteilen (J) und Wahrnehmen (P)

Das letzte Kriterium, das bewertet wird, ist die Art und Weise, wie die Person mit der Welt um sie herum interagiert. Menschen, die dazu neigen, zu urteilen, werden strukturierter und stärker denken. Währenddessen neigen Menschen, die mit Wahrnehmung denken, dazu, offener, flexibler und anpassungsfähiger zu sein. Die vier Kriteriengruppen werden dann in 16 Persönlichkeitstypen unterteilt, nämlich: 16 Persönlichkeiten in MBTI-Testergebnissen [[related-article]]

Vor- und Nachteile der Genauigkeit der MBTI-Testergebnisse

Als ich die Ergebnisse des MBTI-Tests erfuhr und die Erklärung las, nickte ich reflexartig und stimmte Wort für Wort zu, das meine Persönlichkeit sezierte. Entweder aufgrund von Vorschlägen oder es steckt tatsächlich eine wissenschaftliche Erklärung dahinter. Für gewöhnliche Menschen ist es eine angenehme Sache, Geheimnisse über sich selbst zu kennen. Darüber hinaus werden die Ergebnisse des MBTI-Tests in sehr freundlichen, neutralen und nicht wertenden Worten erläutert. Ein Persönlichkeitstest sollte jedoch nicht als formaler Benchmark gegen eine Person verwendet werden. Ich kann dies leicht anwenden, wenn ich seltsame Tests durchführe, wie zum Beispiel die Persönlichkeit des ausgewählten Lieblingsessens zu erraten. Wenn es jedoch um MBTI-Ergebnisse geht, fühle ich mich gezwungen, mich als INFJ zu bezeichnen. Ebenso bei vielen anderen, die diesen Test gemacht haben. Ich scheine zu vergessen, dass ich vorher auch den MBTI-Fragebogen ausgefüllt habe und somit ein INFP bin. Verschiedene Persönlichkeiten. Beispiele wie diese lassen Experten an der Genauigkeit der MBTI-Testergebnisse zweifeln. Darüber hinaus unterteilt MBTI die Menschen im Großen und Ganzen nur in zwei Kategorien, nämlich introvertiert und extrovertiert. Diese Einschätzung erscheint manchen Experten zu schwarz-weiß. Psychologen argumentieren, dass für die Verwendung eines psychologischen Messinstruments vier Aspekte erreicht werden müssen, nämlich:
  • Zuverlässigkeit (kann vertraut werden)
  • Gültigkeit (präzise)
  • Unabhängig (Recherche unabhängig oder neutral durchgeführt)
  • Umfassend (gründlich)
Inzwischen gilt der MBTI-Test als nicht alle diese Aspekte erfüllt. Auf der anderen Seite gibt es bereits Persönlichkeitstests oder andere psychologische Tests, die es erfüllt haben, wie z Die Big Five. Die Big Five ist eine Einschätzung der Persönlichkeit einer Person unter fünf Aspekten, nämlich:
  • Verträglichkeit (Tendenz, die Interessen anderer über die eigenen zu stellen und Konflikte zu vermeiden)
  • Gewissenhaftigkeit (beurteilen Sie den Grad der Disziplin einer Person)
  • Extraversion (Beurteilen Sie die Neigung einer Person, externe Stimulation zu suchen)
  • Offenheit für Erfahrungen (Beurteilen Sie die Tendenz einer Person, abstrakt und komplex zu denken)
  • Neurotizismus (Beurteilen Sie die Neigung einer Person, negative Emotionen wie Angst, Traurigkeit, Angst und Scham zu erleben)
Bis heute besteht die offizielle MBTI-Institution jedoch weiterhin darauf, dass die Bewertungsmethode korrekt ist und Rechenschaft ablegen kann. Die Agentur wertete den aufgetretenen Unterschied in den Testergebnissen als normal, da der Unterschied nur in einer Gruppe von Kriterien auftrat. Vielleicht, wie ich oben erlebt habe. [[verwandte Artikel]] Obwohl die Vor- und Nachteile des MBTI-Tests noch andauern, bedeutet dies nicht, dass dieser Test überhaupt nicht durchgeführt werden sollte. Danach hat mein Interesse am Ausfüllen von Persönlichkeitstests im Internet nicht nachgelassen. Weil ich immer noch oft neugierig bin, kann der Test oder das Quiz die Persönlichkeit anhand der Wahl des Schauspielers richtig erraten Hollywood Favorit? Die Ergebnisse dieses Tests sollten jedoch nicht als absolute Referenz für Entscheidungen im Leben verwendet werden. Ich erinnerte mich auch daran, dass der MBTI-Test, den ich damals gemacht habe, nur ein kostenloser Test im Internet war, kein Test, der von einer offiziellen Institution durchgeführt wurde. Ich weiß also auch nicht genau, wie glaubwürdig die Seite ist, die ich damals besucht habe. Auch die Persönlichkeitsergebnisse können unterschiedlich ausfallen, wenn der Test von einer Institution durchgeführt wird, die MBTI wirklich versteht. Derzeit gibt es offizielle Institutionen, die MBTI-Tests anbieten, die von Experten kuratiert und organisiert werden.

Welche Persönlichkeit wird als gesund bezeichnet?

Wiebke Bleidorn, PhD, Professorin für Psychologie an der UC Davis sagt, dass eine psychisch gesunde Persönlichkeit durch folgende Merkmale charakterisiert werden kann:
  • Gefühle fühlen und ausdrücken können
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Emotional stabil
  • Kann mit Stress umgehen
  • Einfach zu interagieren
  • Freundlich und warmherzig im Gespräch mit Ihren Mitmenschen
  • Sei du selbst
Habe ich alle diese Anforderungen erfüllt? Es fühlt sich noch nicht danach an. Aber auch hier sollte die neutralste Persönlichkeitsbewertung von einem Fachmann wie einem Psychologen oder Psychiater durchgeführt werden. Ich bin gespannt, welcher Persönlichkeitstyp aus den schriftlichen Antworten erfasst werden kann, gemessen an der wissenschaftlichen Methode?