Jalapeno Chili, das Scharfe, das zu einem schlanken Körper beiträgt

Jalapeno-Paprika wird häufig in der mexikanischen Küche verwendet, aber ihre Popularität ist weltweit. Kleine Form mit grüner oder roter Farbe. Inhalt Capsaicin in scharfe Paprika Es hat Eigenschaften, die von Gewichtsverlust bis zur Herzgesundheit reichen. Jalapeno-Chilis sind nicht die schärfsten Chilischoten, ihr Scoville-Score liegt nur bei 10.000-20.000. Beachten Sie jedoch die möglichen Nebenwirkungen. Zum Beispiel ein Brennen im Mund bis hin zu Beschwerden im Darm.

Nährwert der Jalapeno-Chili

Bevor wir auf die Vorteile eingehen, ist auch der Nährwert von Jalapeno-Chili nicht weniger interessant. Es enthält Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Hier ist der Nährwert im Detail:
  • Kalorien: 4
  • Ballaststoffe: 0,4 Gramm
  • Vitamin C: 10% RDA
  • Vitamin B6: 4 % empfohlene Tagesdosis
  • Vitamin A: 2% RDA
  • Vitamin K: 2% RDA
  • Folat: 2% RDA
  • Mangan: 2% RDA
Wie andere Obst- und Gemüsesorten sind Jalapenos eine gute Ballaststoffquelle. Darüber hinaus liegen weitere Vorteile in Vitamin C und Vitamin B6. Das Vorhandensein von Vitamin C kann ein Antioxidans sein, das freie Radikale ausgleicht und die Haut nährt. Während Vitamin B6 ein essentieller Nährstoff ist, den der Körper braucht. Der einzigartigste Inhalt dieser Chili ist Capsaicin. Es ist eine Art von Alkaloid, das Chilischoten ihren scharfen Geschmack verleiht. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Jalapeno-Chili

Einige der Vorteile des Verzehrs von Chilis aus der Stadt Xalapa, Mexiko, sind:

1. Helfen Sie beim Abnehmen

Jeder, der ein ideales Körpergewicht anstrebt, kann diese Chili in seinen täglichen Speiseplan aufnehmen. Der Grund dafür ist, dass Jalapenos den Stoffwechsel des Körpers steigern, die Fettverbrennung maximieren und den Appetit reduzieren können. Substanz Capsaicin darin kann der Stoffwechsel des Körpers täglich um bis zu 5% gesteigert werden. Dies erleichtert es einer Person, Gewicht zu verlieren. Nicht nur das, Ergänzungen mit Capsaicinoid nachweislich Bauch- oder Bauchfett reduzieren. Tatsächlich wurde auch der Appetit reduziert, sodass die Teilnehmer dieser Studie jeden Tag 75 Kalorien weniger zu sich nahmen. Die Forschung zu diesem Thema verfolgt jedoch den Zusammenhang zwischen Capsaicin und Chili-Pfeffer im Allgemeinen, nicht nur Jalapenos.

2. Magengeschwüren vorbeugen

Entgegen der landläufigen Meinung kann Chili-Capsaicin vor Magengeschwüren schützen.Es gibt viele Faktoren, die das Auftreten von Magengeschwüren beeinflussen, von Bakterien Hallo, hohe Magensäure, Alkoholkonsum, Rauchen und auch Stress. Im Allgemeinen wird angenommen, dass der Verzehr von scharfen Speisen wie Jalapenopfeffer Magengeschwüre verschlimmert. Die Forschung beweist jedoch das Gegenteil. Inhalt Capsaicin kann den Magen vor Magengeschwüren schützen. Entzündungen können reduziert und sogar zur Heilung der Infektion beigetragen werden. Es ist jedoch nicht genau bekannt, wie viel Jalapeno Sie konsumieren müssen, um diese Vorteile zu erhalten.

3. Infektionen heilen

Es gibt einen Grund, warum Chilis und Gewürze verwendet werden, um zu verhindern, dass Lebensmittel verderben oder giftig werden. Der Inhalt kann das Wachstum von Bakterien und Pilzen unterdrücken, die durch Lebensmittelmedien übertragen werden können. Nicht nur das, es gibt auch Untersuchungen, die das zeigen Capsaicin kann Infektionen vorbeugen, wie z Halsentzündung und Zahninfektionen

4. Potenzial zur Erhaltung der Herzgesundheit

Substanz Capsaicin Jalapeno-Chilis können den Blutzucker stabilisieren. Der Verzehr von 5 Gramm Chili vor dem Verzehr einer kohlenhydratreichen Mahlzeit kann einen Anstieg des Blutzuckers nach dem Essen verhindern. Nicht nur das, Capsaicin kann in Tierversuchen auch den Cholesterinspiegel senken. Es gibt jedoch keine Studien mit ähnlichen Ergebnissen beim Menschen.

5. Potenzial gegen Krebs

Capsaicin in Jalapenopfeffer kann das Wachstum von Krebszellen hemmen.Laborstudien zeigen, dass Capsaicin hat Anti-Krebs-Potenzial und kann 40 Arten von Krebszellen bekämpfen. Erstaunlicherweise wirkt diese Substanz, ohne gesunde Zellen zu schädigen. Arbeitsweisen Capsaicin im Kampf gegen Krebs ist durch:
  • Stoppt das Wachstum und die Teilung von Krebszellen
  • Unterdrückt die Bildung neuer Blutgefäße um den Tumor
  • Verhindern Sie, dass sich Krebs auf andere Teile des Körpers ausbreitet
Aber auch diese Forschung kann nicht im Ganzen geschluckt werden. Der Grund, mehrere andere Studien zeigen, dass der Verzehr von Chili das Krebsrisiko erhöhen kann. Auch die Dosis spielt eine Rolle. Der Verzehr von zu viel kann die Ausbreitung von Krebszellen unterdrücken. Allerdings haben niedrige Dosen tatsächlich den gegenteiligen Effekt. Um dies festzustellen, sind weitere Studien erforderlich. Wenn Sie versuchen möchten, Jalapeno-Paprika zu essen, achten Sie darauf, hochwertige zu wählen. Vermeiden Sie Jalapenos mit eingerissener oder gestreifter Haut. Entfernen Sie vor der Verarbeitung die weiße Schicht, da sich dort der Inhalt befindet Capsaicin am weitesten verbreitet. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn sich das brennende oder würzige Gefühl sehr dominant anfühlt, gleichen Sie es aus, indem Sie Milch trinken. Dadurch kann die Schärfe vorübergehend reduziert werden. Diejenigen mit Problemen wie GERD können auch in Erwägung ziehen, Jalapenos zu vermeiden, da eine Studie dies als erschwerend bezeichnete Sodbrennen. Um weiter darüber zu diskutieren, ob es sicher ist, Jalapeno-Chilis und dergleichen für diejenigen zu konsumieren, die Geschwüre haben, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.