Wichtig! 12 gesunde Gewohnheiten nach dem Sex

Nach dem Sex wollen viele Paare meist noch im Bett entspannen oder sogar gleich schlafen gehen. Aber diese Gewohnheit kann gesundheitsschädlich sein. Einige Zeit nach dem Geschlechtsverkehr beinhaltet tatsächlich eine Zeitverzögerung, die anfällig dafür ist, ein Medium für das Wachstum von Bakterien zu sein. Werfen Sie daher das Gefühl der Faulheit weg und steigen Sie für eine Weile aus dem Bett, um sich zu reinigen.

11 gesunde Gewohnheiten nach dem Sex

Wenden Sie nach dem Sex eine Reihe von guten Gewohnheiten an, damit Sie und Ihr Partner gesund bleiben:

  • Hände waschen

Bevor Sie mit dem Geschlechtsverkehr beginnen, sollten beide Hände sauber sein. Sie möchten sicher nicht angefasst werden und Intimbereiche mit unreinen Händen anfassen, oder? Waschen Sie sich nach dem Sex erneut die Hände mit sauberem fließendem Wasser und Seife. Hände, die mit Bakterien kontaminiert sind, können Krankheiten schnell übertragen. Lassen Sie Ihre Hände nicht zu einem Mittel zur Verbreitung von Bakterien werden.
  • Reinigen Sie den Genitalbereich

Muss man sich nach dem Sex waschen? Die Antwort ist ja. Gesunde Gewohnheiten nach dem Sex gelten sowohl für Männer als auch für Frauen. Bei Männern den Penis gründlich mit Wasser und Seife waschen. Besonders bei unbeschnittenen Männern müssen auch die Vorhaut, die Innenseite der Vorhaut und die Eichel sorgfältig gereinigt werden. In der Zwischenzeit wird Frauen empfohlen, die Außenseite der Vagina mit Wasser und milder Seife zu waschen. Sie können auch einen angefeuchteten und eingeseiften Waschlappen verwenden, um ihn sanft zu schrubben.
  • Urinieren

Beim Reinigen des Genitalbereichs im Badezimmer ist es eine gute Idee, alle zu urinieren. Die Gewöhnung an das Wasserlassen nach dem Sex ist ein wirksames Mittel, um Harnwegsinfektionen (HWI) zu verhindern. Vor allem für Frauen, da sie ein höheres Risiko haben, an Harnwegsinfektionen zu erkranken. Was ist, wenn du nicht pinkeln willst? Natürlich muss man es nicht erzwingen. Es ist auch in Ordnung, nach dem Sex eine Weile zu warten, bis der Harndrang auftritt. Solange Sie vor dem Schlafengehen oder anderen täglichen Aktivitäten urinieren.

  • Gurgeln mit Mundwasser

Gurgeln mit Mundwasser Dies ist wichtig, insbesondere nach dem Oralverkehr. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass diese Gewohnheit dazu beitragen kann, die Ausbreitung bakterieller Infektionen wie Gonorrhoe und Chlamydien zu reduzieren. Denken Sie aber auch daran, dass Sie sich vor dem Oralsex nicht die Zähne putzen sollten. Der Grund dafür ist, dass kleine Wunden im Mund durch das Zähneputzen ein Eintrittspunkt für Bakterien sein können, um den Körper anzugreifen.
  • Wechsel der Blätter

Bettwäsche sollte gewechselt werden, wenn sie Körperflüssigkeiten ausgesetzt war, die beim Sex freigesetzt werden. Körperflüssigkeiten können eine Quelle für die Übertragung von Bakterien und Viren sein, also wechsle und wasche deine Bettwäsche sofort nach dem Sex. Wenn die Bettwäsche gerade gewechselt wurde oder es einfach zu mühsam ist, sie zu wechseln und zu waschen, legen Sie beim Sex eine andere Matte darüber. Sie können ein Handtuch, ein Stück Stoff usw. verwenden, um das Waschen zu erleichtern.
  • Vermeiden Spülung

Manche Frauen haben das Bedürfnis, ihre Vagina mit dem Verfahren zu reinigen Spülung oder andere vaginale Reinigungsprodukte. Diese Aktivität ist nicht notwendig, weil Spülung es kann zu einer Infektion führen. Unterdessen stören spezielle Produkte zur Reinigung des weiblichen Bereichs oft das Gleichgewicht der Bakterien, die die vaginale Gesundheit erhalten. Nach dem Sex reinigst du einfach die Außenseite der Vagina mit Wasser und milder Seife. Während sich das Innere der Vagina auf natürliche Weise von selbst reinigt.

  • Keine Notwendigkeit, übermäßige Produkte zu verwenden

Außerdem Spülung , es gibt auch andere Reinigungsprodukte für den Genitalbereich. Angefangen bei Reinigungstüchern, Cremes oder Sprays, die angeblich dazu beitragen, Ihren privaten Bereich zu erfrischen. Es wird befürchtet, dass solche Produkte Detergenzien, Parfums usw. enthalten, bei denen es sich um ziemlich aggressive Chemikalien handelt. Dadurch besteht die Gefahr einer Reizung Ihrer Haut. Um Infektionen des Genitalbereichs zu vermeiden und unangenehme Gerüche zu reduzieren, sollten Sie diese Reinigungsmittel nach dem Sex nicht übermäßig verwenden. Grundsätzlich reicht es, nur sauberes Wasser und Seife zu verwenden.
  • Weite Kleidung tragen

Feuchte, verschwitzte Bereiche, wie der Genitalbereich, sind ideale Orte für Bakterien und Pilze. Vermeiden Sie also Höschen oder Strumpfhosen. Wählen Sie lockere Kleidung, damit die Luftzirkulation um Ihren Genitalbereich aufrechterhalten wird. Baumwollunterwäsche kann sowohl für Männer als auch für Frauen eine gute Wahl sein.
  • Wasser trinken

Eine wichtige gesunde Angewohnheit nach dem nächsten Sex ist es, Wasser zu trinken. Wie Web MD berichtet, erhöht das Trinken von Wasser nach dem Geschlechtsverkehr den Harndrang. Je mehr Urin ausgeschieden wird, desto mehr Bakterien können aus dem Körper entfernt werden.
  • Aufräumen Sexspielzeug

Manche Paare mögen es, beim Sex Sexspielzeug zu benutzen. Die Sauberkeit dieses Werkzeugs muss jedoch erhalten bleiben. Verwenden Sexspielzeug beim Sex kann das Objekt auch als Mittel zur Übertragung von Keimen dienen. Also aufräumen nicht vergessen Sexspielzeug nach dem Sex verwendet. Lesen Sie die Anweisungen zum Waschen auf der Verpackung Sexspielzeug es ist so Sexspielzeug wirklich sauber.
  • Seien Sie besonders vorsichtig bei schwangeren Frauen

Wenn es keine Schwangerschaftskomplikationen gibt, ist Sex eine Aktivität, die während der Schwangerschaft noch sicher durchgeführt werden kann. Eine Schwangerschaft macht Frauen jedoch anfälliger für Infektionen. Zum Beispiel Harnwegsinfektionen oder Infektionen durch die unteren Fortpflanzungswege. Daher ist es sehr wichtig, die persönliche Hygiene aufrechtzuerhalten, indem Sie urinieren, den Vaginalbereich reinigen, sich die Hände waschen und nach dem Sex ausreichend Wasser trinken. Nach dem Sex rummachen und Liebe machen kann man sicherlich machen. Aber verweilen Sie nicht, denn Bakterien und Keime können Sie und Ihren Partner angreifen.
  • Achten Sie auf Symptome einer Pilzinfektion

Ihr Partner kann die Hefe-Infektion an Sie weitergeben. Achten Sie daher auf Symptome wie Juckreiz, Brennen oder weißen Ausfluss aus Vagina oder Penis. Wenn diese Symptome tatsächlich auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Machen Sie nach dem oben genannten Sex gute Gewohnheiten, damit Sie und Ihr Partner gesund bleiben. Hoffe, es ist nützlich!