Möchten Sie ältere Eltern zu Hause betreuen? Achte auf diese 5 Dinge

Im Alter verbringen Eltern ihr Alter in der Regel lieber zu Hause als in einem Pflegeheim. Darüber hinaus entscheiden sich viele Menschen auch, sich zu Hause um ihre betagten Eltern zu kümmern. Die Betreuung älterer Eltern ist jedoch nicht einfach. Tatsächlich ist die Pflege älterer Menschen zu Hause wohl eine der schwierigsten Aufgaben, insbesondere wenn sie unter bestimmten gesundheitlichen Bedingungen leiden, die Aufmerksamkeit erfordern.

Darauf achten bei der Pflege älterer Eltern zu Hause

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun und berücksichtigen müssen, wenn Sie sich entscheiden, sich zu Hause um Ihre Eltern zu kümmern, nämlich:

1. Bestimmen Sie, was Altenpflege zu tun ist

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Eltern zu Hause zu betreuen, müssen Sie zunächst bestimmen, wie viel Altenpflege Sie leisten müssen. Denn die Betreuung gesunder und kranker Eltern wird sicherlich ganz anders sein. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:
  • Erstellen Sie eine tägliche, wöchentliche und monatliche To-Do-Liste, um die erforderliche Altenpflege zu skizzieren.
  • Legen Sie einen regelmäßigen Zeitplan gemäß den registrierten Aufgaben fest, einschließlich Wartung bei Tag, Nacht und am Wochenende.
  • Besteht plötzlich über das vereinbarte Maß hinaus Bedarf an besonderer Pflege, notieren Sie sich die Art der Altenpflege und verschieben Sie den Termin auf die nächste.
Nachdem Sie eine Woche lang Eltern betreut haben, können Sie sich dann ein detailliertes Bild von den möglichen Betreuungsformen machen. Dies ist sehr wichtig, damit Sie den Behandlungsumfang verwalten können, ohne sich überfordert zu fühlen.

2. Seien Sie realistisch in Bezug auf Ihre Fähigkeit, sich um ältere Menschen zu kümmern

Die Betreuung von Eltern, insbesondere von solchen mit bestimmten gesundheitlichen Problemen, ist nicht einfach. Versuchen Sie daher, um Hilfe zu bitten, wenn Sie Hilfe von anderen benötigen. Teilen Sie Lasten und Verantwortlichkeiten mit einem Ehepartner, Geschwister oder einem anderen nahen Verwandten. Möglicherweise können Sie sich zu bestimmten Zeiten abwechselnd um Ihre Eltern kümmern. Dies kann besprochen und verhandelt werden. In der Tat können Sie eine Einstellung in Betracht ziehenBetreuer bei Bedarf zu Hause.

3. Bereiten Sie nährstoffreiche Fertiggerichte zu

Eine sehr wichtige Form der Altenpflege ist die Zubereitung von nährstoffreichen Lebensmitteln. Nicht selten wird das Essen bei der Betreuung von Eltern zu einer Herausforderung, da diese in der Regel den Appetit verlieren und so anfällig für Nährstoffmängel sind. Daher sollten Sie einen Vorrat an nährstoffreichen Fertiggerichten oder Getränken zubereiten, die von den Eltern leicht geschluckt und verdaut werden können. So sind beispielsweise Milchkekse oder nährstoffreiche Milch mittlerweile weit verbreitet.

4. Pass auf dich auf

Die Durchführung einer vielfältigen Altenpflege kann körperlich und geistig anstrengend sein. Daher sollten Sie auch nicht vergessen, auf Ihre eigene Gesundheit zu achten. Dies ist ein wichtiger Schlüssel in der Betreuung der Eltern. Geben Sie Ihrer eigenen Gesundheit und Fitness Vorrang, damit Sie Ihren Pflichten der Fürsorge für Ihre Eltern nachkommen können.

5. Berücksichtigung der finanziellen Belastung

Der Umfang der erforderlichen Altenpflege kann sich auf die finanzielle Situation von Ihnen und Ihrer Familie auswirken. Treffen Sie daher bei der Betreuung der Eltern gute finanzielle Vorkehrungen. Sie brauchen auch nicht zu zögern oder sich zu schämen, wenn Sie bei der Betreuung der Eltern die Hilfe anderer Familienmitglieder benötigen, um die finanziellen Bedürfnisse zu decken. [[Ähnlicher Artikel]]

Tipps für die Pflege älterer Eltern während einer Pandemie

Videoanruf kann dazu beitragen, die psychische Gesundheit älterer Menschen während der Pandemie zu erhalten Ältere Menschen gehören zu den Menschen, die ein hohes Risiko für diese Covid-19-Pandemie haben. Hier sind einige Tipps, die Sie bei der Pflege älterer Menschen während einer Pandemie tun können.

1. Pass gut auf dich auf

Dies ist das Wichtigste. Lass dich nicht zu einem Überträger des Corona-Virus werden und gib es an deine Eltern weiter. Auch wenn Sie sich gesund fühlen, halten Sie alle Gesundheitsprotokolle richtig und korrekt ein, wie z.

2. Übe konsequent, Abstand zu halten

Abstand halten bedeutet nicht, deine Eltern zu isolieren. Sie können die Eltern zum Sonnenbaden vor dem Haus einladen und die Nachbarn begrüßen, ohne in deren Nähe sein zu müssen.

3. Nutzen Sie die Technologie

Du kannst Personen kontaktieren, mit denen deine Eltern möglicherweise vermisst werden Videoanruf. Dies kann sehr hilfreich sein, um die psychische Gesundheit der Eltern zu erhalten.

4. Mache Aktivitäten zu Hause

Während einer Pandemie können Sie und Ihre Familie zu Hause verschiedene interessante Aktivitäten planen, an denen die Eltern beteiligt sind. Nutzen Sie diese Bedingung, um Nähe und Wärme zu den Eltern aufzubauen. Während einer Pandemie sollten Sie nicht dringende Arztbesuche reduzieren. Wenn die von Ihnen betreuten Eltern jedoch medizinische Hilfe benötigen, sollten Sie bei der Mitnahme älterer Menschen aus dem Haus immer Gesundheitsprotokolle anwenden. Wenn Sie Fragen zur Gesundheit älterer Menschen haben, können Sie den Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.