Diplopie, eine wenig bekannte Doppeltsehen-Erkrankung

Wenn Sie ein Objekt sehen, es aber wie zwei Objekte aussieht, können Sie Doppelbilder oder Doppelbilder haben. Diplopie ist eine Sehstörung, bei der eine Person zwei Bilder desselben Objekts sieht, obwohl sie nur eines sehen sollte. Dieser medizinische Zustand lässt Objekte nebeneinander, übereinander oder sogar beides erscheinen. Doppeltsehen kann auf einem Auge (monokular) oder auf beiden Augen (binokular) auftreten. Dieser Zustand kann je nach Ursache auch vorübergehend oder für längere Zeit sein.

Ursachen monokularer Diplopie

Monokulare Diplopie ist eine seltenere Erkrankung als binokulare Diplopie. Dies tritt aufgrund eines Problems in einem Auge auf. Folgende Ursachen für monokulare Diplopie können auftreten:

1. Astigmatismus

Bei Astigmatismus ist die Hornhaut wie zwei Kurven geformt, anstatt perfekt rund zu sein. Anomalien der Hornhautkrümmung können zu verschwommenem Sehen und Doppelbildern führen.

2. Keratokonus

Keratokonus tritt auf, wenn die Hornhaut dünner wird und eine kegelförmige Ausbuchtung entwickelt. Diese Ausbuchtung kann auch Diplopie, verschwommenes Sehen und Lichtempfindlichkeit verursachen.

3. Katarakt

Katarakte treten auf, wenn die normalerweise klare Augenlinse trüb und trüb wird. Dieser Zustand kann Diplopie in einem betroffenen Auge verursachen.

4. Trockene Augen

Das Auge produziert eine schmierende Flüssigkeit, um es vor dem Austrocknen zu bewahren. Wenn die Augen nicht genügend Flüssigkeit haben, werden die Augen trocken, jucken und verursachen Doppelbilder.

5. Anomalien der Netzhaut

Bei der Makuladegeneration beginnt das Zentrum der Netzhaut abzusacken und manchmal kommt es zu einer Schwellung. Dies kann zu monokularer Diplopie, Verschwimmen des zentralen Sehens oder dem Vorhandensein eines zentralen blinden Flecks führen.

6. Pterygium

Pterygium ist durch das Wachstum einer Schleimhaut auf dem weißen Teil des Augapfels gekennzeichnet, die die Hornhaut erreichen kann. Dies ist eine seltene Ursache für Diplopie und tritt nur auf, wenn eine Membran die Hornhaut bedeckt. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen binokularer Diplopie

Binokulare Diplopie tritt auf, wenn die beiden Augen nicht zusammenarbeiten können. In diesem Zustand sehen beide Augen zwei Bilder eines Objekts gleich klar. Die Ursachen der binokularen Diplopie, nämlich:
  • Schielen oder Strabismus

Schielen ist eine häufige Ursache für binokulares Doppelsehen. Dieser Zustand tritt auf, wenn die Augen nicht richtig ausgerichtet sind, sodass sie in verschiedene Richtungen schauen. Gekreuzte Augen sind bei Kindern im Allgemeinen relativ häufig.
  • Nervenschäden

Die empfindlichen Nerven des Auges sind für die Übertragung von Informationen zwischen Gehirn und Auge verantwortlich. Eine Entzündung oder Verletzung der Nerven kann Doppelbilder verursachen.
  • Diabetes

Diabetes kann die Blutgefäße beeinträchtigen, die die Netzhaut im Augenhintergrund versorgen, und die Nerven, die die Bewegung der Augenmuskeln steuern. Dies kann zu Diplopie und dauerhaften Sehstörungen führen.
  • Myasthenia gravis

Dieser Zustand kann zu einer Schwäche der Muskeln, einschließlich der Augenmuskeln, führen. Eine Schwäche der Augenmuskulatur führt zu Sehstörungen, einschließlich binokularer Diplopie.
  • Morbus Basedow

Diese Störung des Immunsystems ist das Ergebnis einer Schilddrüsenüberfunktion. Etwa 30 % der Menschen mit Morbus Basedow leiden unter einer Art von Sehproblemen, einschließlich Doppelbildern.
  • Zustände, die die Nerven betreffen

Schlaganfall Es tritt auf, wenn das Blut aufgrund einer Blockade in einem Blutgefäß das Gehirn nicht erreicht. Dies kann die Blutgefäße, die das Gehirn versorgen, oder die Nerven, die die Augenmuskeln steuern, beeinträchtigen und Doppelbilder verursachen. Nicht nur Schlaganfall , Hirntumore und Multiple Sklerose Es kann auch das Nervensystem einschließlich des Sehnervs betreffen, was zu Doppelbildern führen kann. Die Unterscheidung zwischen monokularer oder binokularer Diplopie besteht darin, dass bei binokularer Diplopie klare Sicht entsteht, wenn ein Auge geschlossen ist, während dies bei monokularer Diplopie nicht der Fall ist.

Wie gehe ich mit Diplopie um?

Wenn die Diplopie vorübergehend ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da sie normalerweise durch zu viel Alkohol, die Einnahme bestimmter Medikamente, Müdigkeit oder eine leichte Kopfverletzung verursacht wird. Wenn sich Ihre Sehkraft jedoch nicht normalisiert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird die Behandlung anhand der zugrunde liegenden Ursache durch eine Reihe von Untersuchungen festlegen. Hier sind jedoch die häufigsten Behandlungen für Diplopie:
  • Spezielle Korrekturgläser, die Sehprobleme korrigieren können
  • Eine Augenklappe, die helfen kann, Doppelbilder zu kontrollieren, bis eine dauerhaftere Lösung gefunden ist
  • Augenübungen werden durchgeführt, wenn Sehstörungen auftreten, weil die Augenmuskeln angespannt oder müde sind. Dies kann helfen, die Stärke der Augenmuskeln wiederherzustellen
  • Eine Operation kann erforderlich sein, um bestimmte körperliche Probleme wie Katarakte zu korrigieren
Zögern Sie also nicht, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Diplopie, die Sie erleben, störend ist, nicht verschwindet oder häufig auftritt. Durch eine rechtzeitige Behandlung können Sie schwerwiegendere Komplikationen vermeiden.