Vergleich von Süßkartoffeln mit Pommes Frites, was ist nahrhafter?

Wenn zwei Gerichte vor Ihnen liegen, Süßkartoffel und Pommes, welches sieht auf den ersten Blick gesünder aus? Es könnte sein, dass gebratene Süßkartoffeln als gesünder gelten. Es stimmt, denn frittierte Süßkartoffeln enthalten mehr Vitamin A. Andererseits ist der Kalorien- und Kohlenhydratgehalt von frittierten Süßkartoffeln tatsächlich höher als bei Pommes. Frittiertes Essen oder frittiert kann das Risiko einer Gewichtszunahme und anderer medizinischer Probleme erhöhen. Wenn es eine Auswahl an Lebensmitteln gibt, die nicht frittiert sind, ist dies besser, da sie die Kalorienaufnahme begrenzt.

Nährwertvergleich von Pommes frites vs. Pommes frites

Im Nährwertvergleich unten wogen die servierten frittierten Süßkartoffeln und Pommes frites 85 Gramm. Die Verarbeitung erfolgt in Form von gefrorenen Fertiggerichten oder gefrorenes Essen die dann gebraten wird. Der Ernährungsvergleich lautet:
 Pommes frittesGebratene Süßkartoffel
Kalorien 125 150
Gesamtfett 4 Gramm 5 Gramm
Cholesterin 0 Gramm 0 Gramm
Natrium 282 mg 170 mg
Kohlenhydrat 21 Gramm 24 Gramm
Faser 2 Gramm 3 Gramm
Protein 2 Gramm 1 Gramm
Kalium 7% RDI 5% RDI
Mangan 6% RDI 18% RDI
Vitamin A 0% RDI 41 % RDI
Vitamin C 16% RDI 7% RDI
Vitamin E 0% RDI 8% RDI
Thiamin 7% RDI 7% RDI
Niacin 11% RDI 4% RDI
Vitamin B6 9% RDI 9% RDI
Vitamin B5 8% RDI 8% RDI
Folat 7% RDI 7% RDI
Anhand des obigen Nährwertgehalts kann man erkennen, dass frittierte Süßkartoffeln mehr Kalorien und Kohlenhydrate haben als Pommes Frites. Der Nährstoffgehalt ist jedoch noch reichhaltiger, wie beispielsweise Vitamin A, das 41% des RDI erfüllt, während Pommes Frites kein Vitamin A enthalten. Der Verzehr von ausreichend Vitamin-A-Lebensmitteln ist sehr gut für die Gesundheit und das Immunsystem der Augen.

Kochen ist sehr einflussreich

So verarbeiten Sie ein Gericht wie gebraten oder frittiert in Restaurants kann der Kaloriengehalt von Speisen höher ansteigen, sogar verdoppelt werden. Zum Beispiel enthalten Pommes Frites in einer kleinen Größe (71 Gramm) 222 Kalorien, aber in einer großen Größe (154 Gramm) können 480 Kalorien enthalten sein. [[related-article]] Das gleiche gilt für gebratene Süßkartoffeln, die, wenn sie in kleinen Portionen serviert werden, 260 Kalorien enthalten, wenn die Größe mehr ist, können die Kalorien 510 Kalorien erreichen. Ob Süßkartoffeln oder Pommes Frites, beide liefern in großen Mengen einen recht hohen Kaloriengehalt. Einige der mit medizinischen Problemen verbundenen Risiken sind:
  • Fettleibigkeit

Übermäßiger Verzehr von Pommes Frites kann laut Beobachtungsstudien das Risiko von Gewichtszunahme und Fettleibigkeit erhöhen. In der Studie nahmen die Teilnehmer über einen Zeitraum von 4 Jahren 1,5 kg an Gewicht zu. Das Essen von Pommes Frites 1-2 Mal pro Woche erhöht das Risiko ebenfalls.
  • Typ 2 Diabetes

Neben Fettleibigkeit können sowohl gebratene Süßkartoffeln als auch Pommes frites das Risiko für Diabetes Typ 2 erhöhen, da beide reich an Kohlenhydraten sind, die den Blutzuckerspiegel erhöhen können. Der glykämische Index für Süßkartoffel-Pommes liegt bei 76, bei Pommes Frites bei 70 (auf einer Skala von 100). Darüber hinaus gibt es 8 Studien, die besagen, dass der Verzehr von Pommes frites bis zu 150 Gramm pro Tag das Risiko für Typ-2-Diabetes um 66% erhöhen kann.
  • Herzkrankheit

Der Verzehr von zu viel frittiertem Essen kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Wenn es mit Risikofaktoren für Herzerkrankungen wie Fettleibigkeit und Bluthochdruck verbunden ist, ist dies der Fall. In einer Studie hatten Menschen, die viermal pro Woche Pommes frites aßen, ein um 17 Prozent höheres Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln. Wenn man also vergleicht, was zwischen gebratenen Süßkartoffeln oder Pommes gesünder ist, sind die beiden ziemlich gleichmäßig. Der Kalorien- und Kohlenhydratgehalt von frittierten Süßkartoffeln ist höher, Nährstoffe in Form von Vitamin A finden sich jedoch nur in frittierten Süßkartoffeln. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn es eine Option gibt, Lebensmittel zu essen, ohne sie braten zu müssen, wie z. B. gedünstet, gegrillt, gekocht und andere, ist das sicherlich besser. Auch wenn Sie frittierte Lebensmittel essen müssen, sind hausgemachte Zubereitungen zu Hause weniger riskant.