6 Möglichkeiten, Hundertfüßer von zu Hause aus loszuwerden

Obwohl selten, Tausendfüßler oder Tausendfüßler können auch Menschen beißen. Eigentlich nicht beißen, sondern eher Kneifen genannt. Ihre Bisse können schmerzhaft sein, daher ist es wichtig zu wissen, wie man Hundertfüßer loswird. Zu Hause suchen Hundertfüßer oft nach Verstecken, die ziemlich dunkel und feucht sind. Jeden Tag kann der Ort verschoben werden. Daher muss der Bereich des Hauses ständig gründlich gereinigt werden. Bevor Sie wissen, wie Sie sie loswerden, ist es gut, die Gefahren von Tausendfüßlern zu kennen.

Die Gefahr eines Tausendfüßlerbisses

Wenn sich der Tausendfüßler bedroht fühlt, verteidigt er sich, indem er die Haut des "Feindes" mit dem vorderen Bein am nächsten zum Kopf kneift. Dieser Abschnitt heißt forcipules oder Haken. Das heißt, Hundertfüßer greifen nicht durch Beißen, sondern durch Kneifen an. Die eingeklemmte Haut sieht rötlich mit einer V-Form aus, genau wie ein Haken. Dieser Zustand tritt auf, weil der Tausendfüßler bei seinem Angriff Gift enthält. Die Produktion dieses Toxins erfolgt in den Hakendrüsen, die dem Kopf am nächsten sind. Dieses Gift ist jedoch nicht gefährlich und verursacht nur einige leichte Symptome, die von selbst verschwinden. Einige der Symptome, die auftreten können, sind:
  • Schmerzen im eingeklemmten Bereich
  • Rote und geschwollene Haut
  • Blutung
  • Es gibt ein Jucken und Brennen
  • Taubheitsgefühl auf der Haut
  • Gehärtete Haut
  • pochende Wunde
  • Lokale Infektion
  • Netzwerk tot
  • Geschwollene Lymphknoten
Schwere allergische Reaktionen sind sehr selten. Aber wenn eine Person es erlebt, treten Symptome wie:
  • Herzinfarkt
  • Blutiger Urin
  • Der Sauerstofffluss zum Herzmuskel ist eingeschränkt
  • Blut im Urin nachgewiesen
  • Blutungen hören nicht auf
  • Hautinfektion
Es gibt auch einen anaphylaktischen Schock, eine schwere, lebensbedrohliche allergische Reaktion, die durch einen Tausendfüßlerbiss verursacht wird. Dieser Fall ereignete sich einmal in Thailand, der von einem 23-jährigen Mann erlebt wurde. Dazu gehört eine allergische Reaktion, die ziemlich schwerwiegend ist und unmittelbar nach dem Biss wenige Minuten auftritt. Einige der Symptome, die auf eine schwere allergische Reaktion hinweisen, sind:
  • Geschwollenes Gesicht
  • Ausschlag auf der Haut
  • Beschwerden in der Brust
  • Bewusstseinsverlust
  • Niedriger Blutdruck
[[Ähnlicher Artikel]]

Wie man Tausendfüßler loswird

Tausendfüßler haben je nach Art 15 bis 177 Beinpaare. Die Farben reichen von Braun, Rot und Orange. Im Allgemeinen sind Tausendfüßler im Freien wie unter Holz, Blättern oder Felsen zu finden. Es ist jedoch möglich, dass Hundertfüßer im Haus sind. Sie leben nicht in Gruppen, daher wird normalerweise nur eine gefunden. Orte, an denen sich Hundertfüßer verstecken können, wie Untergeschoss, Toiletten, Badezimmer, Abflüsse, Löcher in der Wand. Außerdem erfahren Sie hier, wie Sie Hundertfüßer loswerden, die Sie ausprobieren können:

1. Reinigen Sie den Hausbereich

Bereiche, die oft als Versteckplätze für Hundertfüßer genutzt werden, sind feuchte Orte. Reinigen Sie dazu den Bereich des Hauses, der das Potenzial hat, ihr Versteck zu sein. Reinigen Sie regelmäßig feuchte und selten berührte Bereiche wie Untergeschoss, Badezimmer, Schuppen oder Dachboden. Sie reinigen nicht nur, sondern reduzieren auch die Luftfeuchtigkeit, indem Sie auf Wasserlecks in der Umgebung prüfen. Bei Bedarf einschalten Abluftventilator und platzieren Sie einen Wasserabsorber, um die Feuchtigkeit zu reduzieren.

2. Insekten bekämpfen

Hundertfüßer sind Raubtiere von Insekten wie Spinnen, Ameisen, Fliegen und sogar Termiten. Wenn Ihr Haus zu einem Lebensraum für diese Insekten wird, reinigen Sie es so gut wie möglich, damit es nicht zu einem Versteck für Hundertfüßer wird.

3. Schließen des Eingangs

Wenn ein Teil des Hauses Löcher oder Risse aufweist, decken Sie ihn ab, damit Hundertfüßer nicht in das Haus eindringen können. Dies gilt nicht nur für Hundertfüßer, sondern auch für andere Insekten, die nicht eingeladen sind. Und nicht nur das, wenn der Vorhang oder der Draht, der die Türen und Fenster des Hauses trennt, eingerissen ist, reparieren Sie ihn sofort. Das Ziel ist nicht, der Eingang dieses vielbeinigen Tieres zu werden.

4. Schalten Sie den Luftentfeuchter ein

Eine andere natürliche Möglichkeit, Hundertfüßer loszuwerden, ist die Installation eines Luftentfeuchters zu Hause. Schalten Sie es in einem Bereich ein, der sich feucht anfühlt. Auf diese Weise wird die Luftfeuchtigkeit im Raum reduziert. Daher werden Tiere, die diese Arthropoden enthalten, kein Interesse daran haben, sich im Haus zu verstecken.

5. Chilispray

Eine andere Methode, die als wirksam angesehen wird, um Hundertfüßer loszuwerden, ist das Sprühen von Chiliwasser. Inhalt Capsaicin in Chili verursacht ein Hitzegefühl, um Insekten oder Tiere wie Tausendfüßler abzuwehren. So können Sie in Bereiche des Hauses sprühen, die das Potenzial haben, ihr Versteck zu sein.

6. Seifenspray

Eine andere Möglichkeit, Hundertfüßer loszuwerden, ist die Verwendung eines Seifensprays. Mischen Sie einfach diese beiden Zutaten und geben Sie es in eine Sprühflasche. Wenn es seinen Körper trifft, wäscht das Seifenwasser das Wachs und das Öl weg, das das Exoskelett des Tausendfüßlers bedeckt. Dadurch werden diese Tiere dehydriert und sterben dann. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Einige der oben genannten Methoden können je nach Art und individuellen häuslichen Bedingungen wirksam sein oder nicht. Es ist nur so, es kann nicht schaden, es zu versuchen. Vor allem bei der gründlichen Reinigung des Hausbereichs. Dies ist sehr nützlich, um nicht nur Insekten abzuwehren, sondern auch, um Ihr Zuhause sauber zu halten. Wenn Sie mehr über die Gefahren von Tausendfüßlern und deren Behandlung erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.