Ganzheitliche Therapie, ein komplettes Paket von Stressrepellentien, das jederzeit durchgeführt werden kann

Ganzheitliche Therapie, auch bekannt als ganzheitliche Psychotherapie ist eine integrative Therapieform. Das heißt, es gibt eine Kombination aus traditioneller und nicht-traditioneller Behandlung, so dass eine Person eine vollständige und umfassende Behandlung erhält. Darin gibt es verschiedene Therapieformen wie Hypnose, Atemtechniken, bis hin zur Meditation. Man könnte sagen, das Niveau der Therapie ist noch tiefer.

Arten der ganzheitlichen Therapie

Ganzheitliche Psychotherapie ist ein Sammelbegriff für verschiedene Behandlungsformen. Darüber hinaus können die Typen sein:
  • Integrativ oder eklektisch

Wie der Name schon sagt, bedeutet eklektisch, das Beste aus mehreren Optionen zu wählen. Dies bedeutet, dass dieser Ansatz auf mehreren Traditionen und Techniken basiert, um die Bedürfnisse des Kunden am besten zu erfüllen.
  • Körper- und Geistestherapie

Es ist eine therapeutische Technik, die sich auf die Optimierung der Körperfunktionen konzentriert. Darüber hinaus gibt es auch eine Geistestherapie in Form von Entspannung. Das Ziel ist das gleiche, um die Gesundheit optimaler zu gestalten.
  • somatische Therapie

Ein körperzentrierter Ansatz mit Strategien wie Atemtechniken, Tanzen, Meditation und dergleichen. Seine Funktion besteht darin, Stress abzubauen, um Traumata zu heilen. Es kann auch ein Medium für den Umgang mit anderen psychischen Problemen sein.
  • Spirituelle Therapie

Dieser eine Ansatz beinhaltet das Glaubenssystem und die Überzeugungen einer Person. Durch diesen Parameter wird versucht, weiter herauszufinden, wo die Wurzel des Problems liegt.

Techniken zur ganzheitlichen Therapie

Wenn ein Experte eine ganzheitliche Therapie anwendet, gibt es natürlich mehr als eine Technik, die angewendet wird. Sein Hauptziel ist es, dem Einzelnen zu helfen, die Symptome zu erkennen, die er erlebt. Darüber hinaus ist diese Art von Strategie auch darauf ausgerichtet, eine Person sich selbst bewusster zu machen. Somit kann die Verbindung zwischen Körper und Geist in ihrer Rolle für die psychische Gesundheit verstanden werden. Die Techniken der ganzheitlichen Therapie sind meist in der Denkweise verwurzelt achtsam und Körperbewegungen auch. Normalerweise wird der Klient entspannt sein, damit er die Beziehung zwischen Körper und Seele besser verstehen kann. Schauen Sie sich nur einige Beispiele für ganzheitliche Therapien an, wie zum Beispiel:
  • Akupunktur
  • Atemtechnik
  • gerichtete Vorstellungskraft (geführte Bilder)
  • Hypnose
  • Massage geben
  • Meditation
  • Reiki
  • Tai-Chi
  • Yoga
  • Achtsamkeit
  • Biofeedback (Kontrolle der Körperreaktion)
Zusätzlich zu einigen der oben genannten Techniken kann der Therapeut auch psychologische Therapieansätze wie kognitive Verhaltenstherapie, Psychoanalyse und individuell fokussierte Therapie einbeziehen. personenzentrierte Therapie.

Die Vorteile einer ganzheitlichen Therapie

In der Regel werden ganzheitliche Therapiepraktiken verwendet, um einer Person zu helfen, mit Spannungen und Stress umzugehen. Im Gegensatz zu anderen Therapieformen verwendet diese Therapie einen Ganzkörperansatz. Alle sind wirksam, um auf die geistige, körperliche und geistige Gesundheit abzuzielen. Durch eine Therapie kann ein Individuum die Zusammenhänge in verschiedenen Aspekten seines Lebens klarer erkennen. Dies hängt natürlich eng mit Gesundheit und Lebensqualität zusammen. Tatsächlich kann diese Technik auch außerhalb von Therapiesitzungen mit einem Psychologen oder Psychiater angewendet werden. Menschen, die sich mit dieser Therapie auskennen, können sie jederzeit selbst anwenden, wenn sie in eine Situation geraten, die Stress, übermäßige Angstzustände oder erhebliche Auswirkungen auf den Körper auslöst. Stimmung. Sehen Sie nur, wie eine Person, wenn sie den Atem übt oder meditiert, die Situation, der sie gegenübersteht, besser kontrolliert werden kann. Dies bedeutet nicht, die Situation zu vereinfachen, aber die Reaktion und das Stressniveau sind überschaubarer. Im Allgemeinen wird die ganzheitliche Therapie als Mittel zur Vorbeugung oder als Ergänzung zu einer Behandlung eingesetzt. Das heißt, bevor psychische Störungen tatsächlich auftreten, kann diese Therapie das Auftreten von Problemen verhindern, die die emotionale, körperliche, soziale oder spirituelle Seite einer Person gefährden.

Ist es effektiv?

Es ist nicht leicht zu sagen, wie effektiv eine ganzheitliche Therapie ist. Offensichtlich, weil es viele Techniken und Ansätze gibt, die in dieser Therapie verwendet werden. Psychiater fügen jedoch Behandlungen wie kognitive Verhaltenstherapie und dynamische psychologische Therapie in der Regel ganzheitliche Therapien hinzu. Erstaunlicherweise ist diese Art der integrierten Therapie kostengünstig. Dies ist jederzeit möglich, ohne einen Beratungstermin oder eine Sitzung mit einem Therapeuten vereinbaren zu müssen. Angesichts der Tatsache, dass Stresssituationen jederzeit unerwartet auftreten können, können ganzheitliche Therapien wie Meditation oder Atmung eine Möglichkeit sein, die Situation zu kontrollieren. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Für diejenigen, die keine Ahnung haben, was ganzheitliche Therapie ist, ist es natürlich nichts falsch, zuerst die Experten zu fragen. Vor allem, wenn Sie mit Problemen konfrontiert waren wie Panikattacken oder übermäßige Angst. Indem man die Experten fragt, kann die Praxis realer und partizipativer sein. Suchen Sie sich zunächst einen geeigneten Psychologen oder Psychiater. Dann hängt die Anwendung der ganzheitlichen Therapie vom Zustand jedes Einzelnen ab. Da die ganzheitliche Therapie sehr flexibel ist, können die Bedürfnisse auf die Bedingungen jedes Einzelnen abgestimmt werden. Wenn Sie weiter über die Wirksamkeit einer ganzheitlichen Therapie bei psychischen Problemen diskutieren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.