9 Möglichkeiten, Nährwertinformationen auf verpackten Produkten zu verstehen

Nährwertangaben ( Nährwertangaben ) ist ein Etikett, das Informationen in Form von Nährwert, Gehalt an jedem Nährstoff und Kalorien pro Portion eines Produkts enthält. In der Nährwert-Informationstabelle finden Sie auch den Prozentsatz der täglichen Nährstoffadäquanzrate (RDA) für jeden im Produkt enthaltenen Nährstoff. Informationen zum Nährwert können von Verbrauchern berücksichtigt werden, bevor sie ein verarbeitetes Produkt und verpackte Lebensmittel kaufen. Diese Informationen sind besonders nützlich, wenn Sie gesündere Produkte kaufen möchten, wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr einschränken, Ihre Kalorienzufuhr erhöhen möchten oder wenn Sie eine bestimmte Diät einhalten. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Nährwertinformationen lesen.

8 Möglichkeiten, die Nährwertinformationen von verpackten Lebensmitteln zu lesen

Die folgenden Punkte sind wichtig, um die Nährwertinformationen des Lebensmittels, das Sie kaufen möchten, zu verstehen:

1. Portion pro Packung

Eine Packung, eine Flasche oder eine Produktpackung kann in eine oder mehrere Portionen aufgeteilt werden. Zum Beispiel könnten Sie die Wörter „3 Portionen pro Packung“ finden. Diese Nährwertangaben bedeuten, dass das von Ihnen gekaufte Lebensmittel in 3 Portionen (3-facher Verzehr) genossen werden kann. Nun, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Tabelle mit Informationen zum Nährwert eines Lebensmittels normalerweise Daten für eine Portion enthält – nicht für eine Packung. Wenn auf dem Etikett „3 Portionen pro Packung“ steht, müssen Sie die Kalorien und jeden Nährstoffgehalt mit 3 multiplizieren.

2. Kalorien

Der Kalorienwert ist das Ziel vieler Menschen, wenn es darum geht, Nährwertinformationen zu verstehen. Kalorien beziehen sich auf die Energiemenge, die Sie aus einer Portion Nahrung erhalten. Um ein ideales Körpergewicht zu halten, müssen die Gesamtkalorien aus der Nahrung mit der Energie ausgeglichen werden, die der Körper den ganzen Tag über benötigt. Kontinuierlicher Kalorienüberschuss kann zu einer Gewichtszunahme führen und umgekehrt. Wenn Sie Informationen zu Kalorien aus verarbeiteten Lebensmitteln erhalten, sollten Sie sich auf die Portionen pro Packung beziehen. Wenn ein Produkt 3 Portionen pro Packung enthält, dann ist in den Nährwertangaben angegeben, dass eine Portion 300 Kalorien liefert, dann verbrauchen Sie 900 Kalorien, wenn Sie ein verpacktes Lebensmittel ausgeben (300 Kalorien x 3 Portionen). Der Kalorienbedarf jedes Einzelnen kann unterschiedlich sein. Sie können einen Kalorienrechner von einer vertrauenswürdigen Quelle verwenden, um eine Schätzung Ihres täglichen Kalorienbedarfs zu erhalten, um Ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten.

3. Nährstoffe, die begrenzt werden müssen

Nährwertinformationen stellen Daten in Form von Nährstoffen im Produkt und deren jeweiligen Konzentrationen dar. Es gibt einige Inhaltsstoffe in einem Produkt, die der Körper wirklich braucht, aber es gibt auch Inhaltsstoffe, die Sie begrenzen (oder vielleicht vermeiden) sollten. Zu den Inhalten, die begrenzt werden müssen, gehören Natrium ( Natrium ), gesättigte Fettsäuren ( gesättigte Fettsäuren ), Trans-Fette ( trans Fett) und Zuckerzusatz ( zugesetzter Zucker ). Multiplizieren Sie die Menge jedes Nährstoffs mit der Portion pro Packung und Sie erhalten die tatsächliche Zahl. Wählen Sie Produkte, die die oben genannten Nährstoffe mit den niedrigsten Gehalten enthalten.

4. Nährstoffe, die für den Körper wichtig sind

Auch verpackte Lebensmittel bieten wichtige Nährstoffe für den Körper. Einige der wichtigen Nährstoffe, auf die Sie in einem Produkt achten können, sind:
  • Ballaststoffe ( Ballaststoffe ), wichtig für die Gesundheit des Verdauungssystems
  • Kalzium ( Kalzium ), entscheidend für gesunde und starke Knochen
  • Kalium ( Kalium ), wichtig für die Blutdruckkontrolle
  • Vitamin D, auch wichtig für die Knochengesundheit
  • Eisen ( Eisen ), ist ein lebenswichtiger Nährstoff bei der Produktion von Hämoglobin (ein Protein in roten Blutkörperchen)
Um Produkte zu vergleichen, die einen hohen Gehalt dieser wichtigen Nährstoffe enthalten, müssen Sie sie auch mit der Anzahl der Portionen pro Packung multiplizieren.

5. Die tägliche Ernährungsadäquanzrate (RDA)

Eine weitere wichtige Nährwertinformation ist der tägliche RDA-Prozentsatz. Der Prozentsatz der täglichen Nährstoffadäquanzrate (RDA) oder der Tageswerte (% DV) gibt Auskunft über den empfohlenen Bedarf jedes Nährstoffs an einem Tag. Die RDA wird in Gewichtseinheiten (Gramm, Milligramm, Mikrogramm) und in Prozent angegeben. Nährstoffe mit einem RDA von 5 % oder weniger pro Portion werden als niedrige Prozentsätze eingestuft. In der Zwischenzeit wird der RDA-Prozentsatz von über 20 % pro Portion als hoher Prozentsatz eingestuft. Dieser Prozentsatz kann Ihre Berücksichtigung beim Kauf eines Produkts sein. Zum Beispiel ist ein hoher Prozentsatz der empfohlenen Tagesdosis für Calcium in Betracht zu ziehen als ein Produkt mit einem niedrigen Prozentsatz der empfohlenen Tagesdosis für Calcium. Auch wenn der Prozentsatz der RDA für ein Produkt hoch ist, sollten Sie vom Kauf des Produkts absehen.

6. Überprüfen Sie den Abschnitt „Zusammensetzung“

Beachten Sie nicht nur die Nährwertangaben, sondern achten Sie auch auf das Verständnis der Inhaltsstoffe oder der Zusammensetzung ( Zutaten ). Die Zusammensetzung eines Produkts wird nach seiner Menge geschrieben, d. h. die Zutaten mit den höchsten Gehalten werden zuerst geschrieben. Wenn ein Produkt einen ungesunden Inhaltsstoff als Hauptbestandteil auflistet, wie zum Beispiel raffinierte Kohlenhydrate oder gehärtetes Öl, können Sie sicher sein, dass das Produkt wahrscheinlich auch ungesund ist. Wählen Sie Produkte, die hauptsächlich aus ganzen Zutaten bestehen, wie z. B. Vollkorn ( Vollkorn ).

7. Seien Sie vorsichtig mit Zuckerprodukten

Hüten Sie sich vor Zuckerzusätzen, die mit unterschiedlichen Namen auf den Verpackungsetiketten angegeben sind. Der unkluge Konsum von Zucker wird mit einer Vielzahl von medizinischen Problemen in Verbindung gebracht, einschließlich Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes. Leider enthalten viele verarbeitete Produkte einen hohen Zuckerzusatz, haben jedoch eine Vielzahl von Namen. . Sie müssen aufmerksam sein, indem Sie die Nährwertangaben und die Zusammensetzungsetiketten beachten, damit der Zuckerkonsum kontrolliert und nicht übermäßig ist. Einige Beispiele für Zusammensetzungen, die im Wesentlichen aus Zucker bestehen oder zuckerähnliche Eigenschaften aufweisen, sind:
  • Ethylmaltol
  • Fruktose
  • Maltodextrin
  • Maltose
  • Glucose
  • Pulverisiertes Malz ( Malzpulver )
  • Fruchtsaftkonzentrat
  • Dextran
  • Melasse
  • Ahornsirup
  • Agavennektar
  • Malzsirup

8. Lass dich nicht von den Zusammensetzungsansprüchen täuschen

Um Käufer anzulocken, stellen viele Hersteller bestimmte Behauptungen auf, um den Eindruck zu erwecken, dass ein Produkt für den Verzehr gesund ist. Sie müssen mit allen Angaben auf Lebensmitteletiketten vorsichtig sein. Zum Beispiel klingt die Aussage „fettarm“ sehr gesund. Sie können jedoch auf die Gehalte anderer Stoffe im Produkt achten. Die Angabe „fettarm“ kann darauf hinweisen, dass ein Produkt fettarm ist, aber tatsächlich einen hohen Gehalt an anderen Substanzen wie Zucker hat.

9. Vergleichen Sie immer ein Produkt mit einem anderen

Nachdem Sie die oben genannten Punkte zu den Nährwertangaben und Lebensmitteletiketten verstanden haben, können Sie ein Produkt mit einem anderen vergleichen. Verwenden Sie die oben genannten Nährwert-Informationsindikatoren, um Produkte zu finden, die „gesünder“ sind, einschließlich Kalorien, guter Nährstoffgehalt und Anteil „schlechter“ Nährstoffe wie Natrium, gesättigte Fettsäuren, Transfettsäuren und Zucker. Angenommen, Sie stellen fest, dass zwei Produkte die gleichen Kalorien pro Portion oder Packung haben. Sie können dann den Prozentsatz der RDA für Vitamine und Mineralstoffe, die der Körper benötigt, weiter berücksichtigen, damit Sie nahrhaftere Produkte erhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Es gibt eine Reihe wichtiger Punkte, um Informationen über den Nährwert eines Lebensmittels zu verstehen, z. B. Portionsgröße, Prozentsatz der empfohlenen Tagesdosis, Nährwert zu Kalorien. Vergleichen Sie immer ein Produkt mit einem anderen, um ein gesünderes Produkt zu erhalten. Wenn Sie noch Fragen zu Nährwertinformationen und deren Lektüre haben, können Sie Ihren Arzt über die SehatQ-App für Familiengesundheit fragen. Die SehatQ-Anwendung ist kostenlos im Appstore und Playstore verfügbar und bietet zuverlässige Informationen zur Ernährung.