Ursachen für stinkende Fürze, die viele Menschen nicht erkennen

Waren Sie schon einmal in einer Situation, in der Sie versehentlich einen sehr stark riechenden Wind (Furz) passiert haben, während Sie mit Freunden oder der Familie zusammen waren? Es ist sehr peinlich, nicht wahr? Abgesehen davon, dass du lügen musst, um Scham zu ertragen, werden stinkende Fürze auch vielen Menschen schaden. Manchmal stinken Fürze überhaupt nicht, aber sie stoßen auch oft einen sehr üblen Geruch aus, der Ihre Mitmenschen schädigen kann, wie im obigen Fall. Dahinter stellt sich heraus, dass es verschiedene Ursachen für stinkende Fürze gibt.

Ursachen für stinkende Fürze

Furzen ist ein biologischer Prozess, der hilft, Gas aus Ihrem Verdauungssystem freizusetzen. Die ausgegebenen Fürze können variieren, einige sind leise und machen keinen Ton und einige sind sehr laut. Auch der Geruch ist unterschiedlich, manche sind geruchlos und manche stinken sehr. Stinkende Fürze gelten im Allgemeinen als normal. Bestimmte Lebensmittel oder Medikamente können Gerüche im ausgeatmeten Gas auslösen. In bestimmten Fällen können stinkende Fürze jedoch ein Zeichen für Verdauungsprobleme sein. Hier sind die möglichen Ursachen für stinkende Fürze:
  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel

Viele ballaststoffreiche Lebensmittel können dich häufiger zum Furzen bringen. Der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Nüssen dauert länger, bis das Verdauungssystem verdaut ist, und mit der Zeit gären diese Lebensmittel auch. Einige ballaststoffreiche Lebensmittel wie Brokkoli, Spargel und Kohl haben auch einen starken Geruch, der deine Fürze stinken lassen kann. Darüber hinaus kann der Schwefel in ballaststoffreichen Lebensmitteln auch dazu führen, dass Fürze schlecht riechen.
  • Verstopfung

Verstopfung oder Schwierigkeiten beim Stuhlgang treten auf, wenn sich Kot im Darm ansammelt und schwer auszuscheiden ist. Diese Ansammlung von Kot wird oft von einer Ansammlung von stinkenden Gasen begleitet. Das Gas kann Blähungen und Beschwerden im Magen verursachen. Wenn es durch einen Furz ausgestoßen wird, kann das Gas sehr übel riechen. Schlechte Ernährung oder häufiges Stuhlentleeren können zu Verstopfung führen.
  • Ansammlung von Bakterien im Verdauungstrakt

Der Verdauungstrakt ist dafür verantwortlich, Nahrung in Nährstoffe zu zerlegen, die vom Körper aufgenommen werden können. Anfallende Abfall- oder Speisereste werden zur Ausscheidung durch den Dickdarm geleitet. Eine Störung des Verdauungsprozesses kann jedoch dazu führen, dass Bakterien überwuchern. Dies kann eine Infektion im Verdauungstrakt auslösen und sogar das Gasvolumen im stark stinkenden Magen erhöhen. Nicht nur das, Menschen, die an Infektionen des Verdauungstraktes leiden, haben auch oft Magenschmerzen.
  • Lebensmittelintoleranz

Wenn Sie empfindlich auf bestimmte Lebensmittel reagieren, kann dies dazu führen, dass Ihre Fürze riechen. Im Allgemeinen sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die stinkende Fürze verursachen, Laktose- und Glutenintoleranz. In beiden Fällen ist der Körper nicht in der Lage, Glukose oder Gluten abzubauen, was zu einer Ansammlung von stinkenden Gasen führt, die im Furz freigesetzt werden. Eine Person kann aufgrund einer bestimmten Krankheit wie Zöliakie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben. Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die den Verdauungstrakt schädigt.
  • Bestimmte Drogen

Obwohl selten, können bestimmte Medikamente deine Fürze auch riechen lassen. Eines der häufigsten Medikamente, die stinkende Fürze verursachen, sind Antibiotika, die schädliche Krankheitserreger im Körper abtöten können. Antibiotika können jedoch auch einige der guten Bakterien im Verdauungstrakt abtöten. Ein Ungleichgewicht der guten Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt führt dazu, dass Fürze stinken. Nicht nur das, es kann auch dazu führen, dass Ihr Magen aufbläht.
  • Darmkrebs

Obwohl selten, können Fürze aufgrund von Dickdarm- oder Dünndarmkrebs stinken. Wenn sich Polypen oder bösartige Tumoren im Verdauungstrakt bilden, können sie den Darm verstopfen, was zu Blähungen und Blähungen führen kann. In diesem Fall ist es schwierig, stark stinkende Fürze zu stoppen, selbst wenn Sie Ihre Ernährung oder bestimmte Medikamente umgestellt haben. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man mit stinkenden Fürzen umgeht

Um mit stinkenden Fürzen umzugehen, hängt es von der Ursache ab. Oft kann eine Ernährungsumstellung verhindern, dass stinkende Fürze austreten. Diese Veränderungen können durch die Reduzierung oder Vermeidung bestimmter Lebensmittel vorgenommen werden. Lebensmittel, die reduziert oder vermieden werden, können auch von Person zu Person variieren. In der Zwischenzeit kann dies auch durch das Absetzen oder Ändern der Einnahme bestimmter Medikamente, die stinkende Fürze verursachen, gestoppt werden. Bevor Sie jedoch die Einnahme ändern oder abbrechen, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, um die richtige Richtung zu erhalten. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrem Arzt, ob Ihre stinkenden Fürze von anderen Symptomen begleitet werden und wenn nach einer Umstellung Ihrer Ernährung oder Ihrer Medikamente keine guten Ergebnisse erzielt werden. Der Arzt stellt eine Diagnose und legt die richtige Behandlung für Ihre Beschwerden fest. Um stinkende Fürze zu vermeiden, können Sie probiotische Lebensmittel wie Joghurt essen und kohlensäurehaltige Getränke, einschließlich alkoholfreier Getränke und Bier, vermeiden. Trinken Sie außerdem viel Wasser, damit die Verdauung gesünder wird. Komm schon, gewöhnen Sie sich an einen gesunden Lebensstil!