6 Vitamine und Mineralstoffe für PCOS-Patienten

PCOS oder PCO-Syndrom ist eine Erkrankung, bei der Frauen männliche Hormone (Androgene) produzieren, die höher als normal sind. Dieser Zustand verursacht hormonelle Ungleichgewichte, die zu Störungen des Menstruationszyklus führen. Neben der von Ärzten empfohlenen PCOS-Behandlung werden auch mehrere Vitamine für PCOS-Kranke empfohlen. Welche Vitamine können konsumiert werden?

Vitamine für PCOS-Kranke

Tagebuch Türkisch-Deutsche Gynäkologische Gesellschaft erwähnen , Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem, einschließlich einer guten Wirkung bei der Vorbeugung von Komplikationen von PCOS-Symptomen. Hier sind einige Empfehlungen für Vitamine und Mineralstoffe für PCOS-Patienten, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen können.

1. Magnesium

Eine Ergänzung, die bei PCOS-Symptomen helfen kann, ist Magnesium. Insulinresistenz ist eine der Ursachen für PCOS bei Frauen. Wenn der Körper Insulin nicht richtig verwenden kann, wird der Körper nach mehr Insulin fragen. Infolgedessen produziert die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin. Dies veranlasst die Eierstöcke, mehr männliche Hormone (Androgene) zu produzieren. Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle von Glukose und Insulin. Ein ausreichender Magnesiumspiegel kann die Insulinsensitivität verbessern. Dadurch wird das Risiko für Typ-2-Diabetes reduziert. Der Magnesiumspiegel, der erforderlich ist, um PCOS zu überwinden, muss jedoch noch weiter erforscht werden.

2. Vitamin A

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, das auch als Retinol bekannt ist. Von einigen Vitamin-A-Derivaten wie Retinoiden, Retinsäure und Retinol ist bekannt, dass sie antioxidative Wirkung haben. Dadurch kann Vitamin A zum Steroidstoffwechsel, zur Reifung des Eizellenkerns (prospektive Eizellen) und zur Hemmung des Kumuluszelltods (Zellen, die bei der Eizellreifung eine Rolle spielen) beitragen. Es ist bekannt, dass Vitamin A den Hyperandrogenismus, nämlich die übermäßige Androgenproduktion in den Eierstöcken von Frauen mit PCOS, beeinflussen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

3. Vitamin B

B-Vitamine wie Folsäure (B9), Vitamin B6 und Vitamin B12 können Homocystein kontrollieren und helfen, oxidativen Stress bei PCOS-Patienten abzubauen. Homocystein ist bei Menschen mit PCOS im Allgemeinen hoch. Dies kann den Stoffwechsel stören und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen.

4. Inositol

Inositol ist ein Zuckeralkohol, der ein Vitamin des B-Komplexes ist. Inositol-Ergänzungen sind dafür bekannt, den Zustand von PCOS-Patienten zu verbessern, einschließlich:
  • Wiederherstellung von Fortpflanzungsstörungen
  • Senkung des Androgenspiegels
  • Insulinspiegel erhöhen
In European Review for Medical and Pharmacological Science Es wird auch gesagt, dass Inositol in einigen Fällen von PCOS die Fruchtbarkeit erhöhen kann. Eine andere Form von Inositol, nämlich Myo-Inositol, ist auch dafür bekannt, Hyperandrogenismus zu reduzieren, einschließlich der Reduzierung von übermäßigem Haarwuchs bei Menschen mit PCOS.

5. Vitamin D

Vitamin D kann auch verwendet werden, um Menschen mit PCOS zu helfen, ihre Symptome zu lindern. Vitamin-D-Mangel wurde bei übergewichtigen PCOS-Patienten mit einem gestörten Stoffwechsel in Verbindung gebracht. In diesem Fall spielt Vitamin D eine Rolle bei der Erhöhung des Insulins, der Senkung des Triglyceridspiegels und der Erhöhung des guten Cholesterins. Die Kombination von Vitamin D 100.000 IE/Monat, Calcium 1.000 mg/Tag und Metformin 1.500 mg/Tag für 6 Monate ist dafür bekannt, den Body-Mass-Index (BMI) bei PCOS-Patienten zu senken. Diese Kombination ist auch gut zur Verbesserung des Menstruationszyklus und des Eisprungs. Dies alles muss jedoch von einem Arzt empfohlen werden. Ärzte müssen zuerst den Kalziumspiegel in Ihrem Körper beurteilen. Der Grund, überschüssiges Vitamin D kann auch schlecht für den Körper sein. [[Ähnlicher Artikel]]

6. Vitamin E

Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, das durch seine antioxidative Wirkung freie Radikale abwehren kann. Vitamin E kann als Progesteronhormon verwendet werden, um die negativen Auswirkungen von überschüssigem Androgen bei PCOS-Patienten zu reduzieren. Darüber hinaus spielt dieses Vitamin auch eine Rolle bei der Kontrolle von Homocystein und hilft, oxidativen Stress bei PCOS-Patienten abzubauen. Bei Frauen, die an Unfruchtbarkeit leiden, ist auch bekannt, dass Vitamin E die Dicke der Gebärmutterwand (Endometrium) erhöht. Neben Vitaminen sind auch mehrere Nahrungsergänzungsmittel mit Mineralien und anderen Wirkstoffen dafür bekannt, PCOS-Symptome zu lindern, darunter:
  • Omega-3
  • Probiotika
  • N-Acetyl-L-Cystein (NAC)
  • Alpha-Liponsäure
  • Carnitin
  • Melatonin
  • Selen
  • Kalzium
  • Zink
  • Chrom
  • Curcumin
  • Flavonoide

Andere Möglichkeiten, mit PCOS umzugehen

Da die Ursache von PCOS recht komplex ist, ist es nicht möglich, sie auf eine Weise zu lösen. Neben der Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es andere Möglichkeiten zur Behandlung von PCOS, darunter:
  • Regulieren Sie eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung
  • Koffeinkonsum reduzieren
  • Regelmäßig Sport treiben
  • Ideales Körpergewicht halten
  • Genug Erholung
  • Stress vermeiden
  • Nehmen Sie Medikamente nach ärztlicher Verschreibung zur Behandlung von PCOS-Symptomen ein
Denken Sie daran, immer Ihren Arzt zu konsultieren, um mit PCOS umzugehen, das Ihrem Zustand entspricht. Es ist nichts Falsches daran, einen Ernährungsberater aufzusuchen, um sich über Lebensmittel für PCOS zu informieren, die für den therapeutischen Prozess gut sind.

Notizen von SehatQ

Obwohl viele Studien Vitamine für PCOS-Patienten empfehlen, sind noch weitere Forschungen erforderlich, um die Wirksamkeit, Sicherheit und angemessene Dosierung zur Behandlung von PCOS sicherzustellen. Lassen Sie jedoch nicht zu, dass die Einnahme von Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Kräutern die medizinische Behandlung ersetzt, die Sie gerade durchlaufen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie bestimmte Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuter einnehmen möchten, um das Beste aus Ihrer PCOS-Behandlung herauszuholen. Wenn Sie noch Fragen zu Vitaminen für PCOS-Betroffene haben, können Sie sich auch direkt beraten online Funktionen verwenden Arzt-Chat in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play jetzt!