Damenhöschen, wie wählt man gesund und bequem?

Gesunde Damenunterwäsche ist wichtig. Damit fühlen Sie sich bei Ihren Aktivitäten wohler. Denn wenn Sie vaginalen Juckreiz oder eine Infektion hatten, könnte dies daran liegen, dass Sie bei der Wahl von Damenunterwäsche nicht richtig sind.

So wählen Sie gesunde und bequeme Damenhöschen aus

Die Wahl eines gesunden Damenslips kann Sie vor einer Ansteckungsgefahr schützen, Modelle von schönen und attraktiven Damenslips können durchaus das Selbstbewusstsein stärken. Zweifellos sind Farbe und Modell oft das Wichtigste bei der Auswahl eines Damenslips. Es ist jedoch wichtig, auf das Material von Damenunterwäsche zu achten. Der Grund dafür ist, dass die Wahl gesunder und bequemer Damenunterwäsche dazu beitragen kann, das Risiko einer Infektion oder Störung Ihrer Intimorgane zu verringern. Daher sollten Sie bei der Auswahl von Unterwäsche, insbesondere Damenslips, mehrere Dinge beachten, nämlich:

1. Wählen Sie Damenunterwäsche aus Baumwolle

Eine Möglichkeit, gesunde Damenunterwäsche zu wählen, besteht aus Baumwolle. Höschen aus Baumwolle sind in der Regel weich, leicht und sehr bequem für den täglichen Gebrauch. Baumwollmaterial ist nicht nur in der Lage, den Intimorganen Raum zum Luftaustausch zu bieten, sondern ist auch in der Lage, Schweiß im Intimbereich aufzunehmen. Damit kann die Luftfeuchtigkeit im Bereich der Intimorgane reduziert und dem Risiko gesundheitlicher Probleme, wie Pilzinfektionen, vorgebeugt werden. Vermeiden Sie Damenunterwäsche aus synthetischen Fasern wie Nylon, Polyester oder Elasthan. Der Grund ist, dass die Materialien dieser Damenslips heiße Luft im Bereich der Intimorgane einschließen können, was das Risiko von Reizungen und Pilzwachstum erhöht.

2. Wählen Sie keine zu engen Damenhöschen

Die Auswahl der nicht weniger wichtigen Unterwäsche der nächsten Frau ist nicht zu eng. Zu enge oder zu lockere Unterwäsche kann Vagina und Vulva reizen. G-String oder Damenhöschen Tanga Zum Beispiel kann es den Eindruck erwecken, sexy und verführerisch zu sein. Eine kontinuierliche Anwendung kann jedoch die negativen Auswirkungen auf Ihre Vagina verstärken. Die Reibung durch den G-String kann dazu führen, dass Bakterien im Gesäßbereich haften bleiben, was das Risiko von Wunden und Hautinfektionen im Analbereich erhöht. Darüber hinaus kann eine zu lange Verwendung von enger Damenunterwäsche aus synthetischen Materialien zu Blasen und Rötungen im Intimbereich führen. Daher ist es wichtig, bequeme Damenunterwäsche zu wählen.

3. Vermeiden Sie Damenhöschen G-String-Modell, Tanga, oder lacy

Wie bereits erwähnt, können Spitzenhöschen, obwohl Spitzenhöschen ein sexy und verführerisches Aussehen verleihen können, Reizungen und Entzündungen im Gesäßbereich auslösen. Vor allem, wenn Sie es zu lange oder zu oft verwenden. Dies gilt auch für die Art der Damenunterwäsche Modell G-String oder Tanga. Ja, obwohl es keine wissenschaftlichen Forschungsergebnisse gibt, die dies belegen Tanga kann die Gesundheit weiblicher Organe schädigen oder das Risiko von Infektionen wie Hefepilzinfektionen, bakterielle Vaginose und Harnwegsinfektionen im Bereich der Intimorgane erhöhen, dieses Unterwäschematerial besteht aus synthetischen Fasern und ist dicht was das Verletzungsrisiko des Mastdarms erhöhen kann.

Die Bedeutung der Sauberkeit der Unterwäsche, damit die Intimorgane gesund bleiben

Sie müssen nicht nur wissen, wie man gesunde und geeignete Damenunterwäsche auswählt, sondern auch darauf achten, wie Sie Höschen für die Gesundheit der intimen Organe sauber halten. Der Grund ist, wie Sie Ihre Unterwäsche sauber halten können, kann die Gesundheit Ihrer Intimorgane beeinträchtigen. Daher sind hier Dinge, die Sie wissen müssen, um Ihre Unterwäsche sauber zu halten, damit Ihre Intimorgane gesund bleiben.

1. Tragen Sie beim Schlafen keine Unterwäsche

Unter einigen Leuten kann es immer noch eine Debatte sein, keine Unterwäsche während des Schlafens zu tragen. Denn die meisten Frauen tragen wahrscheinlich während des Schlafens Unterwäsche und wechseln sie am nächsten Tag. Laut einem Geburtshelfer und Gynäkologen kann das Tragen von Unterwäsche während des Schlafens eine Möglichkeit sein, die Gesundheit der Intimorgane einer Frau zu erhalten. Dies liegt daran, dass das Tragen von Unterwäsche während des Schlafens in der Nacht Raum zum Atmen im Vaginalbereich bieten kann. Nun, es wird angenommen, dass diese Methode in der Lage ist, die Vagina feucht zu halten und die Entwicklung von Bakterien zu verhindern. Gerade für Frauen, die Probleme mit der Vagina haben, wie zum Beispiel Scheidenausfluss oder Schmerzen, kann der Verzicht auf Unterwäsche während des Schlafens eine Alternative sein, die getan werden kann. Wenn Sie es jedoch nicht gewohnt sind, nachts keine Unterwäsche zu tragen, können Sie sich für ein Paar Nachtwäsche oder einen locker sitzenden Pyjama entscheiden.

2. Unterwäsche mit Seife waschen hypoallergen

Die Bedeutung der Auswahl von Damenunterwäsche muss auch mit der Aufrechterhaltung der Sauberkeit des Höschens in Einklang gebracht werden. Eine davon ist das Waschen der Unterwäsche mit Seife hypoallergen oder nicht anfällig für allergische Reaktionen. Der Grund ist, dass die Unterwäsche mit dem empfindlichsten weiblichen Bereich in Kontakt kommt. Die Wahl der falschen Seife kann Reizungen der Vulva und Vagina, Juckreiz und allergische Reaktionen auslösen. Darüber hinaus ist es auch wichtig, zu trennen, wie Unterwäsche zu waschen ist, die mit Körperflüssigkeiten von kranken Familienmitgliedern kontaminiert wurde.

3. Unterwäsche einmal im Jahr wechseln

Um die Gesundheit der Intimorgane zu erhalten, wird empfohlen, die Damenunterwäsche mindestens einmal im Jahr durch neue zu ersetzen. Du denkst vielleicht nicht, dass saubere Unterwäsche 10.000 Bakterien enthalten kann. Dies wird durch Bakterien verursacht, die sich in der Waschmaschine befinden. Laut einem Dozenten für Mikrobiologie und Pathologie der New York University, USA, enthält der Hautbereich, der unter Höschen getragen wird, im Allgemeinen Bakterien Escherichia coli (E coli). Auch wenn der Bereich der Haut und der Unterwäsche wiederholt gereinigt wurde, können Bakterien E coli wird weiter bestehen. Daher ist es wichtig, die Unterwäsche mindestens einmal im Jahr regelmäßig zu wechseln. [[verwandte Artikel]] Die Wahl einer gesunden und angemessenen Damenunterwäsche ist in der Tat eine wichtige Sache. Der Grund dafür ist, dass diese Methode dazu beitragen kann, das Risiko einer Infektion oder Störung Ihrer Intimorgane zu verringern. Haben Sie sich für die richtige und gesunde Damenunterwäsche entschieden?