8 Ursachen für gelbes Sperma, vor denen Männer auf der Hut sein sollten

Normalerweise haben Spermien eine weiße oder graue Farbe. Sie können das Sperma jedoch auch gelb finden. Gelbe Spermien können durch den Lebensstil oder bestimmte Gesundheitszustände, wie sexuell übertragbare Infektionen bis hin zu Prostataerkrankungen, verursacht werden. Keine Eile in Panik, denn nicht alle gelblichen Spermien sind ein Zeichen von Gefahr. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich der folgenden Ursachen für gelbes Sperma oder Sperma bewusst sind.

Ursachen für gelbe Spermien, auf die Sie achten sollten

Manchmal tritt die Veränderung der Spermienfarbe, die Männer spüren, nur gelegentlich auf. Es gibt jedoch Zeiten, in denen diese Änderung der Samenfarbe konsistent auftritt. Darauf müssen Sie achten. Das Problem ist, dass die Gelbfärbung der Spermien das Sexualleben des Mannes negativ beeinflussen kann. Versuchen Sie daher, die verschiedenen Ursachen für gelbes Sperma zu verstehen und wie Sie sie unten überwinden können.

1. Sperma gemischt mit Urin

Die Ursache für gelbes Sperma kann durch die Vermischung von Urin mit Sperma auftreten. Warum kann Urin in den Samen gelangen? Dies geschieht, weil Urin in der Harnröhre verbleiben kann. Die Harnröhre ist die Röhre, die Urin und Sperma aus dem Körper transportiert. Wenn noch Urin in der Harnröhre verbleibt, können Spermien austreten und sich mit dem Urin vermischen. Dies tritt am häufigsten auf, wenn Sie nach dem Wasserlassen ejakulieren. Dieser Zustand kann auch auftreten, wenn Sie Erkrankungen haben, die das Ausfließen von Urin verhindern, wie z. B. eine Harnwegsinfektion oder eine gutartige Prostatavergrößerung.

2. Gelbsucht

Gelbsucht oder Gelbsucht ist ein Gesundheitszustand, der dazu führen kann, dass die Farbe des Samens gelb wird. Dieser Zustand hat ein charakteristisches Merkmal, nämlich die Farbe der Haut und des Weißen der Augen, die sich gelb verfärben. Jedoch, Gelbsucht Es kann sich auch auf die Spermienfarbe auswirken. Gelbsucht tritt aufgrund eines hohen Bilirubinspiegels im Körper auf. Hohe Bilirubinspiegel können durch Hepatitis, Autoimmunerkrankungen, Alkoholmissbrauch, bestimmte Medikamente bis hin zu Pankreatitis verursacht werden. Bei Erwachsenen werden Ärzte verschiedene Ursachen für einen erhöhten Bilirubinspiegel behandeln, um Gelbsucht zu behandeln.

3. Leukozytospermie

Gelbe Spermien können durch Leukozytospermie verursacht werden Leukositospermie ist eine Erkrankung, die durch hohe Konzentrationen an weißen Blutkörperchen in den Spermien gekennzeichnet ist. Dieser Zustand kann auch das Auftreten von gelben Spermien verursachen. Leukositospermie kann Spermien schwächen und schädigen, so dass die Fruchtbarkeit abnimmt. Diese Krankheit wird durch verschiedene Faktoren verursacht, wie zum Beispiel:
  • Infektion
  • Schwellung im Penis
  • Geschlechtskrankheit
  • Varikozele-Erkrankung
  • Autoimmunerkrankungen
  • Missbrauch von Alkohol oder Marihuana
  • Rauchgewohnheit
Eine Studie veröffentlicht in Das Weltjournal für Männergesundheit gesagt, Antibiotika und Antioxidantien sind eine der besten Behandlungen für Leukozytospermie. Es wird angenommen, dass Antibiotika und Antioxidantien die Spermienqualität bei Leukozytospermie-Patienten verbessern.

4. Prostataentzündung

Gelb-grüne Spermien können auch aufgrund einer Prostataentzündung (Prostatitis) auftreten. Dieser Zustand tritt auf, wenn Bakterien im Urin in die Prostata gelangen. Neben gelblichem Sperma können folgende Symptome auftreten:
  • Häufiges Wasserlassen
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schwer zu urinieren
  • Trüber (undurchsichtiger) Urin
  • Schmerzen während der Ejakulation
  • Schmerzen im unteren Rücken, Bauch und Penis.
Ihr Arzt kann Ihnen raten, regelmäßig Wasser zu trinken, um entzündliche Bakterien aus dem Körper zu entfernen. Versuchen Sie auch, Alkohol, Koffein, säurereiche Speisen und scharfe Speisen zu vermeiden. Ärzte können auch Antibiotika und Schmerzmittel wie Ibuprofen empfehlen.

5. Diät

Ernährung kann gelbe Spermien verursachen Nicht nur Gesundheitszustände, Ernährung und bestimmte Nahrungsmittel können auch Veränderungen der Spermienfarbe verursachen. Lebensmittel mit hohem Schwefelgehalt können gelbes Sperma verursachen, wie Knoblauch, Zwiebeln und Schnittlauch. Der Verzehr von Lebensmitteln, die künstliche Farbstoffe, insbesondere gelbe, enthalten, riskiert auch, dass Ihr Sperma gelblich aussieht. Dieser Zustand ist jedoch in der Regel nur vorübergehend und harmlos. Abgesehen von der Nahrung können auch schlechte Gewohnheiten wie übermäßiges Trinken und Rauchen die Spermienfarbe beeinflussen.

6. Konsum bestimmter Medikamente

Einige Medikamente können dazu führen, dass Ihr Sperma gelb wird, wie z. B. Antibiotika (Rifampicin und Metronidazol). Neben Medikamenten können auch Vitamin-B-Präparate bei der Spermienverfärbung eine Rolle spielen.

7. Sexuell übertragbare Krankheiten

Einige sexuell übertragbare Krankheiten wie Chlamydien, Herpes oder Gonorrhoe können gelbe Spermien verursachen. In diesem Fall wird gelbes Sperma auch von schlecht riechendem Sperma begleitet. Zur Behandlung von Chlamydien und Gonorrhoe verabreichen Ärzte normalerweise Antibiotika. In einigen Fällen hat sich gezeigt, dass eine einzelne Dosis Antibiotika Chlamydien und Gonorrhoe heilt. In der Zwischenzeit wird Ihnen der Arzt bei Herpes ein verschreibungspflichtiges antivirales Medikament verschreiben. Dies geschieht, um die Häufigkeit des Auftretens von Symptomen zu reduzieren. Denken Sie daran, es gibt kein Medikament, das Herpes heilen kann, es gibt nur Medikamente, die die Symptome lindern.

8. Zu lange ohne Ejakulation

Wenn ein Mann zu lange nicht ejakuliert hat, besteht die Möglichkeit, dass Urin mit Sperma vermischt wird. Wenn sich Spermien mit Urin vermischen, kann die Farbe bekanntlich gelb werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Normalerweise sind Veränderungen der Spermienfarbe zu Gelb, Rosa usw. nur vorübergehend und heilen von selbst ab. Wenn diese Verfärbung jedoch kontinuierlich auftritt und eine Woche oder länger anhält, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sie müssen auch sofort einen Arzt aufsuchen, wenn gelbes Sperma von Symptomen begleitet wird, wie zum Beispiel:
  • Schmerzen während der Ejakulation
  • Beeinträchtigung der Sexualfunktion
  • Fieber
  • Sperma mit Blut vermischt
Der Arzt wird eine Reihe von Untersuchungen wie Spermaanalysen, Bluttests, Urintests bis hin zu radiologischen Untersuchungen (Röntgen, Ultraschall, CT, MRT) durchführen, um herauszufinden, was die gelbliche Spermienfarbe verursacht. Danach kann der Arzt die geeignete Behandlungsmethode bestimmen.

Ist gelbes Sperma ein Zeichen für Unfruchtbarkeit?

Gelbes Sperma ist nicht immer ein Zeichen für Unfruchtbarkeit (Unfruchtbarkeit). Wenn die Farbe des Samens aufgrund der Urinmischung gelb ist, besteht kein Grund zur Sorge. Es war nicht mit verringerten Fertilitätsraten verbunden. Normalerweise ist es auch vorübergehend und verschwindet von selbst. Gelbe Spermien, die durch Leukozytopämie verursacht werden, können jedoch einen signifikanten Einfluss auf die männliche Fertilität haben. Der Grund dafür ist, dass der Gehalt an weißen Blutkörperchen im Sperma das Potenzial hat, Samenzellen (Spermatozoen) zu schädigen. Infolgedessen wird es schwierig oder sogar unmöglich, die Eizelle einer Frau zu befruchten. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Obwohl im Allgemeinen harmlos, müssen Sie dennoch vorsichtig sein, wenn Sie während der Ejakulation gelbes Sperma bekommen, insbesondere wenn sich der Vorfall wiederholt. Wenn Sie immer noch verwirrt sind über das Problem der gelben Spermien, zögern Sie nicht, frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheitsanwendung kostenlos. herunterladen im App Store oder Google Play im Augenblick!