Fräulein V ist heiß? Vorsicht vor diesen 9 Krankheiten

Miss V fühlt sich heiß, kann ein Zeichen für eine Erkrankung sein. Obwohl dieses Problem im Allgemeinen harmlos ist, sollte dieser Zustand nicht ignoriert werden, damit die Gesundheit Ihrer Genitalien erhalten bleibt. Lassen Sie uns mehr über die Ursachen von Miss V erfahren, die sich heiß fühlen.

9 Ursachen dafür, dass sich Miss V heiß anfühlt

Das Wärmegefühl wird normalerweise in den Schamlippen, der Klitoris und der Vaginalöffnung wahrgenommen. Das Auftreten von Brennen bei Miss V kann durch Aktivitäten, die diese intimen Organe betreffen, wie Urinieren oder Sex, verschlimmert werden. Hier sind eine Reihe von Ursachen, die bei Miss V auftreten können.

1. Reizung

Einige Gegenstände oder Chemikalien können vaginale Reizungen verursachen. Dieser Zustand wird als Kontaktdermatitis bezeichnet. Seife, Lappen, Parfüm können vaginale Reizungen verursachen. Neben Hitzegefühl können auch Juckreiz und Schmerzen als Reizsymptome auftreten. Der Weg, mit vaginalen Reizungen umzugehen, besteht darin, verschiedene Arten von Gegenständen zu vermeiden, die die Vagina reizen. Kratzen Sie während der Heilungsphase nicht an der Vagina, damit der Genesungsprozess reibungslos ablaufen kann.

2. Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose verursacht oft ein heißes Gefühl des vaginalen Ausflusses. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist bakterielle Vaginose eine häufige Ursache für vaginale Infektionen bei Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren. Vaginalbrennen ist eines der häufigsten Symptome dieser Krankheit. Darüber hinaus kann eine bakterielle Vaginose auch andere Symptome verursachen, darunter:
  • Grauer oder weißer Ausfluss aus der Vagina
  • Schmerzlich
  • Juckend
  • Schlechter Geruch, besonders nach dem Sex.
Eine bakterielle Vaginose kann das Risiko erhöhen, eine sexuell übertragbare Krankheit zu entwickeln. Ärzte werden in der Regel Antibiotika verabreichen, um bakterielle Vaginose zu behandeln.

3. Vaginale Hefepilzinfektion

Scheidenpilzinfektion (Hefe-Infektion) kann ein heißes Gefühl in der Vagina hervorrufen. Andere Symptome einer vaginalen Hefepilzinfektion sind Juckreiz, Schmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Beschwerden beim Wasserlassen und Ausfluss aus der Vagina. Frauen, die schwanger sind, hormonelle Verhütungsmittel anwenden, an Diabetes leiden oder ein schwaches Immunsystem haben, haben ein höheres Risiko, vaginale Hefepilzinfektionen zu entwickeln. Ärzte verabreichen zur Behandlung Antimykotika in Form von Cremes oder Kapseln.

4. Harnwegsinfektion

Harnwegsinfektionen können nicht nur ein heißes Gefühl beim Wasserlassen verursachen, sondern auch andere störende Symptome, wie z im Unterbauch. , um sich müde zu fühlen. Ärzte können Antibiotika zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verabreichen. In einigen Fällen heilt die Harnwegsinfektion normalerweise innerhalb von 5 Tagen ab.

5. Trichomoniasis

Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch einen Parasiten verursacht wird. Nur 30 Prozent der Menschen mit Trichomoniasis werden Symptome haben. Ein brennendes Gefühl in der Vagina ist ein häufiges Symptom dieser Krankheit. Juckreiz, Rötung der Haut, Beschwerden beim Wasserlassen, Ausfluss aus der Scheide können ebenfalls auftreten. Trichomoniasis kann mit oralen Medikamenten wie Metronidazol oder Tinidazol behandelt werden.

6. Gonorrhoe

Eine andere sexuell übertragbare Krankheit, die dazu führen kann, dass sich die Vagina heiß anfühlt, ist Gonorrhoe. Diese Krankheit wird durch ein Bakterium namens . verursacht Neisseriagonorrhoea Dies führt dazu, dass die Schleimhaut des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter und der Eileiter infiziert wird. Gonorrhoe kann dazu führen, dass sich die Vagina beim Pinkeln heiß anfühlt. Darüber hinaus wird diese sexuell übertragbare Krankheit im Allgemeinen von Frauen im Alter von 15 bis 24 Jahren wahrgenommen und kann auch andere Symptome wie Schmerzen beim Wasserlassen, Ausfluss aus der Vagina und vaginale Blutungen verursachen. Das Kombinationspräparat Ceftriaxon und Azithromycin oder Doxycyclin wird in der Regel von Ärzten zur Behandlung von Gonorrhoe verschrieben.

7. Chlamydien

Seien Sie vorsichtig, Miss V fühlt sich heiß, kann durch Chlamydien verursacht werden Chlamydien werden durch Bakterien verursachtChlamydia trachomatis die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Eine Studie besagt, dass 70 Prozent der Menschen mit Chlamydien keine Symptome haben. Wenn jedoch Symptome auftreten, kann es zu vaginalem Brennen kommen. Darüber hinaus können Chlamydien auch Ausfluss aus der Scheide, Schmerzen beim Wasserlassen und beim Geschlechtsverkehr bis hin zu Blutungen beim Geschlechtsverkehr verursachen. Chlamydien können nach ärztlicher Verordnung mit den Antibiotika Azithromycin und Doxycyclin behandelt werden.

8. Genitalherpes

Genitalherpes kann durch Körperkontakt mit dem Erkrankten übertragen werden. Frauen haben ein höheres Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken als Männer. Symptome von Herpes genitalis treten normalerweise erst auf, wenn das Virus im Körper aktiv wird. Die Vagina fühlt sich heiß an, juckt und kribbelt, Schmerzen beim Wasserlassen sind einige der Symptome von Herpes genitalis, die auftreten können. Wenn eine Person das Herpesvirus hat, gibt es keine Heilung dafür. Die Symptome des Herpesvirus können jedoch durch antivirale Medikamente behandelt werden.

9. Wechseljahre

Veränderungen des Hormonspiegels, die bei Frauen in den Wechseljahren auftreten, können dazu führen, dass sich die Vagina heiß anfühlt, insbesondere beim Sex. Darüber hinaus können die Wechseljahre auch andere Symptome verursachen, nämlich:
  • Nachts schwitzen
  • Schwer zu schlafen
  • Verminderte Libido
  • Trockene Muschi
  • Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen.
Um mit den verschiedenen beunruhigenden Symptomen der Wechseljahre umzugehen, wird Ihr Arzt eine Hormontherapie und Medikamente empfehlen. [[verwandte Artikel]] Miss V fühlt sich heiß, sollte nicht unterschätzt werden, da verschiedene Krankheiten, die sie verursachen, Beschwerden verursachen und Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen können. Sie können Ihren Arzt auch kostenlos in der SehatQ-Familiengesundheitsanwendung nach Genitalgesundheit fragen. In der SehatQ-Anwendung gibt es Funktionen Buchung Arzt, der verwendet werden kann, bevor Sie ins Krankenhaus oder in eine Klinik kommen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter!