Lernen Sie Pranayama und seine 7 gesundheitlichen Vorteile kennen

Pranayama ist einer der Hauptbestandteile des Yoga, das darauf abzielt, Atemtechniken zu üben. Im Sanskrit bedeutet Prana „Lebensenergie“ und Yama bedeutet „Kontrolle“. Obwohl es immer noch ein Teil des Yoga ist, stellt sich heraus, dass Pranayama seine eigenen Vorteile für unsere körperliche und geistige Gesundheit hat. Lassen Sie uns mehr über Pranayama und seine Vorteile erfahren.

Was ist Pranayama?

Pranayama ist eine seit der Antike praktizierte Atemkontrolltechnik. Im Pranayama wird dir beigebracht, die Zeit, Dauer und Frequenz jedes Atemzugs zu kontrollieren. Pranayama praktiziert die vier wichtigen Aspekte der Atmung, nämlich Puraka (Einatmen), Recaka (Ausatmen), Antah Kumbhaka (Anhalten des inneren Atems) und Bahih Kumbhaka (Anhalten des äußeren Atems). Der Hauptzweck von Pranayama besteht darin, Körper und Geist zu vereinen. Darüber hinaus versorgt Pranayama den Körper auch mit Sauerstoff und entfernt die darin enthaltenen Giftstoffe. Pranayama beinhaltet eine Vielzahl von Atemtechniken, darunter:
  • Abwechselnde Nasenlochatmung (Nadishodhana)
  • Siegreicher Atem (ujjayi)
  • Weibliche Honigbiene brummt Atem (bramari)
  • Der Atem des Löwen
  • Feueratem
  • Blasebalg atmen (Bastrika).
Die verschiedenen Atemtechniken des Pranayama können in Verbindung mit anderen Yogabewegungen oder allein während der Meditation ausgeführt werden.

Die Vorteile von Pranayama für die körperliche und geistige Gesundheit

Pranayama hat viele gesundheitliche Vorteile Die verschiedenen Vorteile von Pranayama für die körperliche und geistige Gesundheit wurden gründlich erforscht. Es wird angenommen, dass eine der Komponenten des Yoga in der Lage ist, den Körper auf viele Arten zu nähren.

1. Lindert Stress

In einer Studie konnte Pranayama seine Fähigkeit zum Stressabbau bei gesunden jungen Menschen unter Beweis stellen. Die Forscher der Studie spekulierten, dass Pranayama das Nervensystem beruhigen und dadurch die Stressreaktion senken könnte. Andere Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Teilnehmer, die Pranayama machen, Angst vor Prüfungen reduzieren können.

2. Verbessern Sie die Schlafqualität

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die Bhramari-Pranayama-Technik die Atmung und die Herzfrequenz verlangsamen kann, wenn sie 5 Minuten lang durchgeführt wird. Dies kann dazu beitragen, Ihren Körper für einen guten Schlaf zu beruhigen. Andere Forschungen besagen, dass Pranayama auch die Schlafqualität von Patienten verbessern kann Schlafapnoe hinderlich. Diese Methode kann auch Schnarchen und Tagesschläfrigkeit reduzieren.

3. Boosten Achtsamkeit

Für manche Menschen ist das Atmen eine Aktivität, die ohne es zu merken ausgeführt wird. Aber während des Pranayama musst du auf deine Atmung achten und wie es sich anfühlt zu atmen. Gleichzeitig müssen Sie auch üben, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren, nicht auf die Vergangenheit oder die Zukunft. Dies ist bekannt als Achtsamkeit. Eine Studie zeigte, dass Teilnehmer, die Pranayama durchmachten, ein erhöhtes Niveau von . erlebten Achtsamkeit, im Vergleich zu denen, die es nicht taten. Dieselben Teilnehmer zeigten auch ein besseres Maß an emotionaler Kontrolle. Experten in der Forschung bestätigten, dass Pranayama Kohlenhydrate entfernen und die Sauerstoffkonzentration erhöhen kann, um Sauerstoff zu liefern. Dadurch werden Fokus und Konzentration gesteigert, so dass Achtsamkeit Kann erreicht werden.

4. Überwindung von Bluthochdruck

Eine Studie hat bewiesen, dass Patienten mit leichter Hypertonie (Bluthochdruck), die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen und 6 Wochen lang Pranayama machen, einen signifikanten Blutdruckabfall erfahren. Denn wenn Sie sich auf die Atmung konzentrieren, wird das Nervensystem ruhig. Dies ist letztendlich in der Lage, die Stressreaktion und das Risiko von Bluthochdruck zu reduzieren.

5. Verbesserung der Lungenfunktion

Als eine der Atemübungen kann Pranayama auch die Lungenfunktion verbessern. Eine Reihe von Forschern hat bewiesen, dass Pranayama für 1 Stunde innerhalb von 6 Wochen die Lungenfunktion signifikant verbessern kann. Laut den Forschern der Studie kann Pranayama ein "Werkzeug" zur Behandlung verschiedener Lungenprobleme wie Asthma, allergischer Bronchitis sein, um Patienten mit Lungenentzündung und Tuberkulose zu helfen, Heilung zu erreichen.

6. Verbesserung der kognitiven Leistung

Es verbessert nicht nur die Lungenfunktion, es stellt sich heraus, dass Pranayama auch die Gehirnfunktion stärken kann. Pranayama verbessert nachweislich das Gedächtnis, die kognitive Funktion und das Denkvermögen. Nach Ansicht einiger Experten kann dieser Effekt erreicht werden, weil Pranayama in der Lage ist, Stress abzubauen und die Zellen im Gehirn mit Energie zu versorgen.

7. Reduzieren Sie das Verlangen zu rauchen

Es gibt Hinweise darauf, dass Pranayama das Verlangen zu rauchen reduzieren kann. Es hat sich gezeigt, dass das Praktizieren von Pranayama für nur 10 Minuten, wenn Sie rauchen möchten, kurzfristig das Verlangen nach Rauchen reduziert. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Pranayama ist eine der Hauptkomponenten des Yoga, die es wert ist, ausprobiert zu werden. Neben einer gesunden körperlichen Gesundheit kann Pranayama auch Vorteile für die psychische Gesundheit bieten. Wenn Sie gesundheitliche Beschwerden haben, zögern Sie nicht, einen Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App kostenlos zu fragen. Laden Sie es jetzt im App Store oder bei Google Play herunter!