Hier ist, wie Sie die Thrombozyten natürlich erhöhen können

Wenn die Thrombozytenzahl niedrig ist, können verschiedene Symptome auftreten, wie Müdigkeit, leichte Blutergüsse, Zahnfleischbluten und Blut im Urin. Wie kann man dann die Anzahl der Blutplättchen erhöhen, damit Sie wieder gesund werden? Normale Blutplättchenwerte reichen von 150.000-450.000, was der Anzahl der Blutplättchen in 1 Mikroliter Ihres Blutes entspricht. Wenn in 1 Mikroliter Ihres Blutes nur 150.000 Blutplättchen enthalten sind, spricht man von einem Blutplättchenmangel oder einer Thrombozytopenie. Wenn Sie einen weniger schweren Thrombozytenmangel haben, können Sie diesen auf natürliche Weise beheben, indem Sie Ihre Thrombozytenzahl erhöhen, z. B. durch eine Diät und die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Wenn Ihre Thrombozytenzahl jedoch weit unter 150.000 liegt, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, um eine medizinische Behandlung zu erhalten, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie man die Blutplättchen auf natürliche Weise erhöht

Eine der Krankheiten in Indonesien, die gleichbedeutend mit Thrombozytenmangel ist, ist Dengue-Fieber. Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, erfahren Sie hier, wie Sie die Blutplättchen auf natürliche Weise erhöhen können, zusätzlich zur Behandlung durch einen Arzt.

1. Essen Sie folatreiche Lebensmittel

Folat ist eine Form des B-Vitamins, das für gesunde Blutzellen wichtig ist. Folat kann aus dunkelgrünem Blattgemüse wie Spinat, Rinderleber, Erbsen, Reis, Hefe und angereicherten Lebensmitteln wie Getreide gewonnen werden. Sie können Folat auch aus Folsäure-Ergänzungen erhalten, aber der Verzehr sollte auf 400 Mikrogramm oder 600 Mikrogramm (für Schwangere) begrenzt werden, da überschüssiges Folat tatsächlich die Funktion von Vitamin B12 für den Körper beeinträchtigt. Auf der anderen Seite ist die Menge an Folat unbegrenzt, wenn Sie es aus natürlichen Zutaten beziehen.

2. Auf Vitaminzufuhr achten

Die am meisten benötigten Nährstoffe, um die Blutplättchen zu erhöhen, sind die Vitamine B12 und K. Vitamin B12 spielt eine Rolle bei der Bildung von Blutzellen und ist weit verbreitet in Lebensmitteln wie Rind- und Rinderleber, Eiern, Meeresfrüchten wie Schalentieren, Forellen, Lachs, und Thunfisch. Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, sind angereicherte Lebensmittel wie Getreide gute Quellen für Vitamin B12. In der Zwischenzeit kann Vitamin K die Knochengesundheit verbessern und die Blutgerinnung unterstützen, wenn es bis zu 90-120 Mikrogramm eingenommen wird. Lebensmittel, die viel Vitamin K enthalten, nämlich Sojabohnen und deren verarbeitete Produkte wie Tempeh und Tofu, grünes Gemüse wie Spinat oder Grünkohl, Brokkoli und Kürbis.

3. Stärkung des Immunsystems

Um das Immunsystem zu stärken, können Sie Lebensmittel essen, die Vitamin C und Vitamin D enthalten. Vitamin C erhöht die Fähigkeit der Blutplättchen, während Vitamin D die Leistung des Immunsystems maximieren kann, indem es die Knochen, einschließlich des Knochenmarks, nährt der Ort der Thrombozytenproduktion selbst. Neben Nahrungsergänzungsmitteln können Sie diese beiden Vitamine über die Nahrung aufnehmen. Für Vitamin C können Sie Brokkoli, Zitrusfrüchte, Kiwi, Trauben und Erdbeeren konsumieren. Während Sie die Blutplättchen durch Vitamin D erhöhen, können Sie Eigelb, Fisch mit guten Fetten (Lachs, Thunfisch, Makrele) und Fischleberöl konsumieren. Sie können auch ein Sonnenbad nehmen, das die Produktion von Vitamin D im Körper aktivieren kann.

4. Essen Sie eisenhaltige Lebensmittel

Eisen ist ein sehr wichtiger Nährstoff in gesunden roten Blutkörperchen und roten Blutplättchen. Die Einnahme von Eisenpräparaten kann nachweislich in der Lage sein, einen Blutmangel bei Anämiepatienten zu überwinden, was auch die Anzahl der Blutplättchen erhöhen kann. Einige Lebensmittel, die reich an Eisen sind, nämlich Schalentiere, Rinderleber, Linsen, Tofu und Kidneybohnen. Um die Aufnahme von Eisen in den Körper zu beschleunigen, konsumieren Sie gleichzeitig Vitamin C-haltige Lebensmittel und vermeiden Sie kalziumreiche Lebensmittel.

5. Vermeiden Sie bestimmte Getränke und Drogen

Um die Thrombozytenzahl zu erhöhen, ist es nicht weniger wichtig, bestimmte Getränke und Medikamente zu vermeiden, von denen angenommen wird, dass sie die Anzahl der Thrombozyten tatsächlich reduzieren. Dazu gehören diese Getränke, nämlich Tonic Water mit Chinin, Alkohol, Cranberrysaft und Kuhmilch. In der Zwischenzeit sollten Sie Medikamente vermeiden, die Aspirin und Ibuprofen enthalten. Es wird angenommen, dass diese Art von Arzneimittel die Funktion der Blutplättchen als Blutgerinnsel im Körper beeinträchtigt.

Welche Lebensmittel erhöhen die Blutplättchen schnell?

Verschiedene Arten von oben genannten Nährstoffen können Sie durch Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente mit diesen Zutaten konsumieren. Aber abgesehen davon gibt es eine Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an den unterschiedlichsten dieser Nährstoffe sind. Welche Lebensmittel, die die Blutplättchen ankurbeln, können Sie konsumieren?

1. Guave

Guave ist reich an Vitamin C, das das Immunsystem stärkt. Daher kann der Verzehr von Guave während der Schwangerschaft den Stoffwechsel und die Immunität erhöhen und das Krankheitsrisiko verringern. Guave enthält auch einen Wirkstoff namens Thrombino. Diese Substanz ist in der Lage, aktiveres Thrombopoietin zu stimulieren, so dass es mehr Blutplättchen produzieren kann.

2. Vollkornprodukte

Es wird angenommen, dass Vollkorn die Zahl der Blutplättchen erhöhen kann. Der Grund dafür ist, dass Weizen reich an Nährstoffen, Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen ist, die gut sind, um die Anzahl der Blutplättchen im Körper zu erhöhen.

3. Termine

Datteln sind die richtige Wahl für diejenigen unter Ihnen, die die Blutplättchen erhöhen möchten. Datteln enthalten viele Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, die für die Gesundheit von Vorteil sind. Darüber hinaus wird angenommen, dass diese Frucht aufgrund des Vorhandenseins von Vitamin K in Datteln in der Lage ist, die Anzahl der Blutplättchen im Körper zu erhöhen.

4. Kiwis

Vitamin K spielt zusammen mit den Blutplättchen eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Dieses Vitamin K erhalten Sie in Kiwis, die viel Vitamin K enthalten. Durch die Aufnahme von Vitamin K kann der Körper die Produktion von mehr Blutplättchen anregen.

5. Zitrusfrüchte

Sie müssen wissen, dass eine der Ursachen für den Rückgang der Blutplättchen im Blut ein Mangel an Folsäure oder Vitamin B9 ist. Durch den Verzehr von Zitrusfrüchten kann dies helfen, die Folatmenge im Körper zu erhöhen. [[Ähnlicher Artikel]]

Wann muss ruf den Arzt?

Wenn die natürliche Methode zur Erhöhung der Blutplättchen nicht funktioniert, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Vor allem, wenn Sie Symptome eines schweren Thrombozytenmangels haben, wie zum Beispiel:
  • Starke Blutung
  • Blutungen aus Mund und Nase nach dem Zähneputzen
  • Schwindel entsteht nur durch einen leichten Aufprall
  • Blutergüsse, die mit der Zeit schlimmer werden.
Die Erhöhung der Thrombozytenzahl für die oben genannten Symptome kann nur mit medizinischer Behandlung erfolgen. Verschieben Sie Ihren Arztbesuch nicht, da eine nicht sofort behandelte Thrombozytopenie zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann.