Der Körper bewegt sich im Schlaf alleine? Das ist die Ursache

Ob gelegentlich oder oft, jemand muss erlebt haben, wie sich der Körper im Schlaf von selbst bewegt. Tatsächlich, manchmal bis zu dem Punkt, an dem man ganz wach ist. Dieser Zustand wird auch als bezeichnet hypnagogischer Trottel oder Hypnose Idioten. Im Allgemeinen Phänomene schlaf zuckt Dies geschieht während des Übergangs zwischen Schlaf und Aufwachen. Diese unwillkürliche Bewegung ähnelt dem Gefühl, wenn Sie springen, wenn Sie erschrocken oder verängstigt sind.

Symptome der Eigenbewegung des Körpers

Nach den Ergebnissen eines Forschungsteams der Universität Bologna, Italien, haben etwa 70 % der Menschen erlebt, wie sich ihr eigener Körper im Schlaf bewegt. Doch nicht alle diese Ereignisse hielten sie wach. Viele schlafen auch wieder ein, nachdem sie es erlebt haben. Es sollte unterstrichen werden, dass hypnagogischer Trottel das ist keine krankheit. Dies ist ein natürliches Phänomen und kommt beim Menschen sehr häufig vor. Selbst wenn Symptome auftreten, ist dies daher kein Anzeichen für einen bestimmten medizinischen Zustand, sondern nur ein auftretendes Gefühl. Einige von ihnen sind:
  • Die Muskeln bestimmter Körperteile werden angespannt
  • Gefühl, als würde ich fallen
  • Träume oder Halluzinationen, als würden sie gleich fallen
  • Der Atem wird schneller
  • Schnellere Herzfrequenz
  • Schwitzen

Was bewirkt, dass sich der Körper im Schlaf von selbst bewegt?

Es ist nicht klar, was jemand erlebt Hypnose Idioten. Gesunde Personen können es ohne eindeutige Ursache erleben. Es gibt jedoch mehrere Theorien, die erraten, warum eine Person das Gefühl hat, dass sich der Körper im Schlaf von selbst bewegt. Diese beinhalten:
  • Übermäßige Angst und Stress

Stress kann sich auf den Schlaf übertragen Die Gedanken an übermäßige Angst oder Stress halten das Gehirn aktiv, selbst wenn die Muskeln begonnen haben, sich ins Traumland zu entspannen. Dadurch sendet das Gehirn auch im Schlaf Warnsignale.
  • Stimulanzien

Der Konsum von Koffein und Nikotin kann die natürliche Schlaffähigkeit des Körpers beeinträchtigen. Tatsächlich wirkt sich dies auch auf die Schlafqualität aus, um durchzuschlafen. Chemikalien in Koffein und Nikotin können verhindern, dass das Gehirn in die Schlafphase übergeht Tiefschlaf. Das Gehirn wird weiterhin regelmäßig geschockt.
  • Sport

Intensives Training Obwohl regelmäßige körperliche Aktivität die Schlafqualität verbessern kann, kann ein Training zu kurz vor dem Schlafengehen dies auslösen hypnagogischer Ruck. Der Grund dafür ist, dass sich Gehirn und Muskeln nicht entspannen konnten, um in die Schlafphase einzutreten.
  • Schlafmangel

Eine Person, die eine schlechte Schlafqualität hat oder oft die Schlafenszeit auslässt, ist auch anfälliger dafür, dass sich ihr eigener Körper während des Schlafs bewegt
  • Evolution

Nach Untersuchungen der University of Colorado gibt es einen Einfluss auf die evolutionären Gewohnheiten der frühen Menschen, die mit diesem Phänomen zusammenhängen. Laut Forschern, hypnagogischer Trottel So passten die frühen Menschen ihre Schlafposition vor dem Einschlafen an, um nicht von Bäumen zu fallen oder sich zu verletzen.

Sie müssen einen Arzt aufsuchen?

Da es sich nicht um eine Krankheit handelt, ist keine Behandlung erforderlich, um die Eigenbewegung des Körpers während des Schlafes zu überwinden. Dies ist kein ernsthafter Zustand und verursacht keine Komplikationen. Stattdessen ist es besser, sich auf vorbeugende Maßnahmen zu konzentrieren, um dies zu verhindern. Ein paar Dinge, die Sie versuchen können, um zu vermeiden, dass es passiert hypnagogischer Trottel ist:
  • Koffeinkonsum einschränken

Wenn Sie bereits wissen, wann der beste Zeitpunkt zum Kaffeetrinken ist, sollten Sie den Konsum vor dem Schlafengehen vermeiden. Reduzieren Sie die Aufnahme von Koffein im Blut, insbesondere nachmittags und abends, um die Schlafqualität nicht zu beeinträchtigen.
  • Stimulanzien vermeiden

Begrenzen Sie auch die tägliche Nikotin- und Alkoholaufnahme, insbesondere nach Mittag. Der Konsum von Alkohol vor dem Schlafengehen kann zu Schlafstörungen und zu Wachheit führen.
  • Zubettgeh Routine

Es ist wichtig zu haben Schlafhygiene der Gute. Hören Sie mindestens 30 Minuten vor dem Zubettgehen auf, auf elektronische Geräte zuzugreifen, schalten Sie das Licht aus und unternehmen Sie entspannende Aktivitäten. Auf diese Weise bereitet sich das Gehirn auf den Schlaf vor und senkt das Energieniveau des Körpers.
  • Atemtechnik

Wenn Sie zum Schlafen bereit sind, versuchen Sie es mit Atemtechniken. Atme zum Beispiel ein, zähle 10, halte, zähle 5 und atme dann langsam aus und zähle 10. Diese Technik wird dazu beitragen, dass Ihre Herzfrequenz, Ihr Gehirn und Ihre Atmung viel ruhiger werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Solange es Ihren Geist nicht bis zu dem Punkt stört, an dem Sie tagelang nicht schlafen können, ist es kein Problem, zu erleben, wie sich Ihr Körper im Schlaf von selbst bewegt. Dies ist keine Krankheit. In der Tat, einschließlich normaler Dinge und von vielen Menschen erlebt. An der Anordnung ist jedoch nichts auszusetzen Schlafhygiene das ist gut, damit der Schlaf Qualität bleibt. Macht nicht nur das Schlafen ruhiger, ohne gestört zu werden hypnagoge Idioten, Es wird auch die allgemeine Schlafqualität verbessern. Um weiter zu diskutieren, warum guter Schlaf wichtig ist, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.