8 Vorteile von Orchideen für Gesundheit und Schönheit

Die Vorzüge von Orchideen sind seit jeher bekannt. Orchideenblüten werden von Menschen häufig als Medizin verwendet, um den Geschmack beim Kochen zu bereichern. Die Chinesen haben Orchideen in ihrer traditionellen Kräutermedizin verwendet. Diese Blume gilt sogar als Fruchtbarkeitssymbol und wird häufig als Ergänzung zu Gerichten, zum Beispiel für Ziegen- oder Hühnergerichte, sowie als Würzmittel für Suppen verwendet. Während im antiken Griechenland Orchideen als medizinische Inhaltsstoffe verwendet wurden und als Aphrodisiakum fungierten, eine chemische Substanz, die die sexuelle Erregung einer Person steigern kann. Leider gibt es jedoch noch keine Forschung, die den Nutzen von Orchideen in der Medizin sicher aufzeigen kann. Auch jetzt gibt es nicht genügend Informationen oder Forschung über die Sicherheit der Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. [[Ähnlicher Artikel]]

Welche Vorteile haben Orchideen für die Gesundheit?

Obwohl es noch keine Forschung gibt, die die Vorteile von Orchideen als Medizin oder Nahrung belegen kann, gibt es noch einige andere Vorteile, die Sie von Orchideen erhalten können. Im Folgenden sind einige der Vorteile von Orchideen als interessante Pflanzen aufgeführt, die Sie kennen sollten.

1. Lindert Stress

Der erste Vorteil von Orchideen besteht darin, Stress abzubauen. Orchideenblüten können einer Person helfen, sich ruhiger zu fühlen und Stress abzubauen. Damit Sie sich zu Hause entspannter fühlen, versuchen Sie, Ihr Zuhause mit Orchideen zu dekorieren. Sie müssen wissen, dass Stress einen Anstieg des Hormons Cortisol auslösen kann, was sich auf die Gesundheit Ihres Körpers wie das Immunsystem, die Verdauung und das Fortpflanzungssystem auswirken kann.

2. Luftqualität verbessern

Pflanzen absorbieren Kohlendioxid und geben Sauerstoff ab, ebenso wie die Vorteile von Orchideen. Daher wird angenommen, dass das Platzieren von Orchideen im Haus zur Verbesserung der Gesundheit der Atemwege beiträgt.

3. Verbessern Sie den Fokus

Laut einer Studie der University of Michigan soll die Nähe zu Pflanzen die Produktivität und Konzentration einer Person steigern. Daher ist natürlich nichts auszusetzen, wenn Sie Orchideen um den Arbeitsbereich herum platzieren, um den Fokus zu erhöhen. Andere Studien haben auch gezeigt, dass die Nähe von Pflanzen dazu beitragen kann, die Konzentration und Produktivität zu verbessern und das Gedächtnis um bis zu 20 Prozent zu verbessern.

4. Bekämpft freie Radikale

Orchideenblütenblätter enthalten Anthocyan-Antioxidantien, die gut für die Gesundheit sind. Anthocyane sind Pigmente in Pflanzen, die Farben wie Rot, Violett und Blau in Pflanzen erzeugen. Die Forschung zeigt, dass Anthocyane in Orchideen wirksam sind, um Hautschäden durch UV-Exposition zu schützen. Dieser Inhalt spielt eine Rolle bei der Deaktivierung reaktiver Moleküle, die das Hautgewebe schädigen können, wie z. B. freie Radikale und reaktive Sauerstoffspezies (ROS). Die Vorteile der Fähigkeit der Orchideen, freie Radikale zu bekämpfen, spielen auch eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Alterserscheinungen. Orchideenblütenextrakt kann als natürliches Anti-Aging fungieren, das die mitochondriale Atmung anregen kann, um besser zu arbeiten, um eine gesunde Haut zu erhalten. Darüber hinaus wird angenommen, dass die Vorteile von Orchideenblüten durch andere Anthocyane die Entgiftungsenzyme erhöhen, die zur Beseitigung von Toxinen beitragen und Lipidperoxid (Fettschäden) und DNA-Schäden reduzieren, die Krebs auslösen können.

5. Pflegen Sie die Augengesundheit

Orchideenblüten enthalten Vitamin C und Vitamin E in den Blütenblättern und Blättern der Blüte. Aus der Forschung zitiert, hat Vitamin C das Potenzial, das Risiko von Katarakten zu verringern. Während der Gehalt an Vitamin E darin Augenzellen vor freien Radikalen schützen kann, die gesundes Gewebe darin schädigen können. Wenn sie mit anderen gesunden Lebensmitteln verzehrt werden, können diese beiden Zutaten die Augen nähren und die altersbedingte Makuladegeneration und den Verlust der Sehfähigkeit der Augen verlangsamen.

6. Gut für den Körperstoffwechsel

Orchideen sind nicht nur reich an Antioxidantien, sondern enthalten auch Zink. Die Vorteile von Orchideenpflanzen durch den darin enthaltenen Zinkgehalt bestehen darin, das Immunsystem zu unterstützen und Stoffwechselfunktionen zu starten. Journal in der National Library of Medicine gibt an, dass Zink für die Aktivität von mehr als 300 Enzymen im Körper benötigt wird, die das Stoffwechselsystem, die Verdauung, die Nervenfunktion und andere Körperfunktionen unterstützen.

7. Die Haut aufhellen

Der Anthocyangehalt von Orchideen enthält andere chemische Verbindungen, nämlich Flavonoide. Dieser Flavonoidgehalt hat hohe Antioxidantien, die helfen können, freie Radikale zu bekämpfen. Der Vorteil, der Gehalt an diesen freien Radikalen kann eine Rolle bei der Erhaltung einer gesunden Haut und ihrer strahlenden Haut spielen.

8. Feuchtigkeitsspendende Haut

Orchideen sind nicht nur aufhellend, sondern auch wirksam bei der Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Orchideenblüte enthält Schleim (Schleim), der die Feuchtigkeit der Haut aufrechterhalten kann. Schleimstoffe wirken als Feuchtigkeitsspender und Weichmacher, der den Wassergehalt in den Zellen binden kann. Anthocyane in Orchideen können auch die Hautelastizität erhöhen, indem sie den Kollagenabbau verhindern. Lesen Sie auch: Arten von essbaren Blumen mit gesundheitsbezogenen Angaben

Wie man Orchideen anbaut

Interessiert an den Vorteilen der oben genannten Orchideenblüten? Sie können es auf folgende Weise selbst anbauen.
  • Wählen Sie die gewünschte Orchideenart. Als Anfänger können Sie Paphiopedilum, Cattleya und Phalaenopsis wählen, da sie am einfachsten anzubauen sind.
  • Wählen Sie die richtige Bodenmischung. Orchideenwurzeln brauchen mehr Luft und Unterstützung, um die Wurzeln zu verankern. Sie können eine Mischung wie Rinde, Holzkohle, Kokosnussschale oder Styroporpellets verwenden.
  • Wählen Sie den richtigen Topf. Stellen Sie außerdem sicher, dass der von Ihnen gewählte Topf mehrere Löcher hat, durch die Wasser entweichen kann.
  • Pflanzen Sie die Orchidee in einen Topf. Nachdem Sie die Orchidee aus dem Topf genommen haben, den Sie beim Kauf erhalten haben, stellen Sie sicher, dass Sie alle toten Wurzeln abschneiden.
Achten Sie nach dem Pflanzen darauf, dass Sie die Temperatur um die Orchideenblüte aufrechterhalten. Die empfohlene Temperatur für Orchideen liegt bei 18-23 Grad Celsius. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Orchidee genügend Sonnenlicht bekommt. Vergessen Sie nicht, diese Blume einmal pro Woche zu gießen. Wenn Sie Dünger verwenden möchten, achten Sie darauf, nicht zu viel auszugeben und verwenden Sie einen speziellen Orchideendünger. Darüber hinaus müssen Sie wissen, dass Orchideen etwa alle zwei Jahre neu gepflanzt werden müssen oder wenn Sie sehen, dass die unteren Blätter der Orchidee zu welken oder abzusterben beginnen. [[Ähnlicher Artikel]]

Nachricht von SehatQ

Obwohl die Vorteile von Orchideen für die Gesundheit oder Behandlung des Körpers noch weiterer Forschung bedürfen, schadet es natürlich nicht, ihre Vorteile als Pflanzen zu nutzen. Orchideen sind nicht nur schön, sondern können auch das Herz beruhigen. Wenn Sie sich direkt mit dem Arzt über die gesundheitsfördernden Blumenarten beraten lassen möchten, können SieChat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.