Gebrochene Knochen müssen operiert werden? Hier ist eine alternative Behandlung.

Es wird davon ausgegangen, dass die Behandlung von Frakturen beim Orthopäden eine Operation beinhalten muss. Kein Wunder also, dass sich viele Menschen bei diesem Vorfall an alternative Medizin wenden. Tatsächlich ist die Annahme völlig richtig. Eine Operation ist in der Tat eine alternative Behandlung für schwere Frakturen oder Frakturen, die an entscheidenden Stellen Ihres Körpers auftreten. Ärzte können jedoch auch empfehlen, Frakturen mit der Verwendung von Zahnspange oder Beinstütze, wenn die Fraktur als mild eingestuft wird. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie kann man die Schwere einer Fraktur bestimmen?

Die Schwere der Fraktur kann nur mit Hilfe eines Arztes festgestellt werden. Zunächst wird der Arzt den Zustand Ihrer Fraktur durch einen Scan-Test sehen, entweder durch: Röntgen , CT-Scan , sowie MRT. Aus den Ergebnissen dieses Scans wird auch eine Diagnose der Schwere Ihrer Fraktur bekannt. Der Arzt wird dann eine geeignete Behandlung für die Erkrankung durchführen. Zum Beispiel wird ein gebrochenes Bein anders behandelt als eine gebrochene Hand.

Behandlung von Frakturen ohne Operation

Grundsätzlich heilt der Knochen und verbindet sich von selbst wieder. Ziel der Behandlung ist es sicherzustellen, dass die Fraktur richtig verbunden ist und wieder für Aktivitäten verwendet werden kann. Wenn der Zustand der Fraktur mild ist und nicht operativ behandelt werden muss, kann der Arzt folgende Frakturbehandlungsoptionen anbieten:
  • Schiene um sicherzustellen, dass sich der Frakturbereich nicht bewegt.
  • Zahnspange um gebrochene Knochen zu stützen und zu unterstützen.
  • Gips verwendet, um einen gebrochenen Knochen zu stützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass er sich nicht bewegt.
Ihr Arzt wird Ihnen auch ein Schmerzmittel wie Ibuprofen verschreiben, um die Schmerzen im Bereich Ihrer Fraktur zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie in der Vorgeschichte an Allergien gegen Medikamente leiden, damit Sie alternative Medikamente erhalten können.

Wann sollten Frakturen operiert werden?

Der Arzt wird eine Operation empfehlen, wenn die Fraktur schwerwiegend ist und voraussichtlich nicht heilt, wenn sie nur mit den oben genannten Behandlungen behandelt wird. Diese Methode zur Behandlung von Frakturen ist normalerweise eine Option, wenn:
  • Frakturen treten um Gelenke auf, wie zum Beispiel das Handgelenk oder Knöchel. Wenn die Knochen um das Gelenk herum nicht repariert werden können, wird die Bewegungsfähigkeit oder Mobilität des Patienten beeinträchtigt.
  • Gebrochene Knochen, die aus der Haut ragen.

Frakturchirurgisches Verfahren

Sie müssen sich keine Sorgen um eine Frakturoperation machen, da der Eingriff in der Regel nur wenige Stunden dauert. Während der Operation kann der Patient je nach Ort der Fraktur und ihrer Schwere in Vollnarkose oder Lokalanästhesie sein. Gebrochene Knochen werden mit einem speziellen Metall verbunden. In einigen Fällen können Ärzte auch andere Knochenteile in Ihrem Körper entnehmen, wenn die Frakturbedingungen keine direkte Verbindung zulassen. Auch die Blutgefäße um den gebrochenen Knochen werden bei diesem chirurgischen Eingriff repariert. Nach der Operation muss der Körperteil, der die Fraktur erlitten hat, gestützt werden. In der Regel können Sie innerhalb weniger Stunden bis Tage nach der Operation nach Hause gehen, je nachdem, ob Ihr Zustand stabil ist oder nicht.

Frakturwiederherstellungsprozess

Nach der Behandlung einer Fraktur haben Sie in der Regel eine Erholungsphase von sechs bis acht Wochen. Die Dauer dieser Rückkehr hängt von der Schwere und dem Ort der Fraktur ab. Sie können den Frakturheilungsprozess auf folgende Weise beschleunigen:
  • Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel ein, die beispielsweise Proteine ​​und Mineralstoffe enthalten.
  • Verzehr von Antioxidantien, die Lycopin, Vitamin C, Vitamin E und enthalten Alpha-Liponsäure .
  • Machen Sie leichte Dehnungen, aber denken Sie daran, sie immer mit Ihrem Arzt oder zugelassenen Therapeuten zu besprechen.
  • Nicht rauchen.
Wenn Sie das Gefühl haben, einen Knochenbruch zu haben, warten Sie nicht, bis sich der Zustand verschlechtert, und suchen Sie sofort einen Arzt auf. Damit kann die entsprechende Behandlung von Frakturen erfolgen. Unangemessene Behandlungsformen können zu Komplikationen in Form von dauerhafter Behinderung oder eingeschränkter Mobilität führen.