Vaginale Schmerzen beim Liebesspiel? Vorsicht vor Dyspareunie

Schmerzen in der Vagina oder Dyspareunie beim Sex sind oft ein Problem für das Sexualleben des Partners. Oft wird dieser wunde Vaginalzustand in Ruhe gelassen, ohne die Ursache herauszufinden. Dyspareunie selbst ist definiert als Schmerzen in den Genitalien, die kurz vor, während oder nach dem Sex anhalten oder wiederkehren. Dyspareunie kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten. Aber dieses Mal werden wir über Schmerzen bei Frauen sprechen, insbesondere vaginale Schmerzen beim Sex. [[Ähnlicher Artikel]]

Symptome von Dyspareunie bei Frauen

Einige der Symptome, die bei Patienten mit Dyspareunie bei Frauen auftreten, sind:
  • Schmerzen nur beim Eindringen
  • Schmerzen bei jeder Penetration, auch beim Tragen eines Tampons
  • Schmerzen, wenn der Penis in die Vagina drückt
  • Vaginale Schmerzen oder Brennen
  • Pochender Schmerz, der Stunden nach dem Geschlechtsverkehr anhält

Ursachen für wunde Vagina beim Sex

1. Schmerzen beim Eindringen

  • Nicht genug Schmiermittel

Im Allgemeinen tritt dies auf, wenn eine fehlende Heizung oder Vorspiel.Auch hormonelle Zustände nach den Wechseljahren, der Geburt oder während des Stillens können die Produktion von natürlichen Gleitmitteln in der Vagina beeinträchtigen und die Scheidenwände werden trockener. Einige Medikamente wie Antidepressiva, Medikamente gegen Bluthochdruck, Allergiemedikamente und Antibabypillen können dies ebenfalls verursachen.
  • Trauma, Verletzung oder Reizung in der Vorgeschichte

In diese Kategorie fallen versehentliche Beckenverletzungen oder Einschnitte in den Geburtskanal, um den Entbindungsprozess zu unterstützen.
  • Hautinfektionen oder -störungen

Pilzinfektionen wie Candidiasis und Virusinfektionen durch Herpes können Anomalien oder Wunden in der Vagina verursachen.
  • Vaginismus

Diese Situation entsteht durch Muskelspannung in der Scheidenwand, so dass sich der Scheidenkanal verengt und beim Eindringen Schmerzen verursacht.
  • Angeborene Mängel

Angeborene Anomalien wie eine unvollkommene Vaginalform oder die Entwicklung des Jungfernhäutchens können Schmerzen verursachen.

2. Schmerzen nach tiefer Penetration

  • Bestimmte Krankheiten und Zustände

Mehrere Krankheiten und Zustände wie Endometriose (Wachstum von Gebärmuttergewebe außerhalb der Gebärmutter), Beckenentzündungen, Prolaps, Uterusmyome, Blasenentzündungen, Verdauungsstörungen, Hämorrhoiden und Eierstockzysten lösen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr aus.
  • Chirurgie und Behandlung

Narben bei Beckenoperationen können diese Schmerzen verursachen. Krebsbehandlungen wie Strahlentherapie und Chemotherapie können auch Sex schmerzhaft machen.

3. Emotionsfaktor

  • Psychologische Probleme

Angst, Depression, Sorge um das Aussehen, Angst vor Intimität oder Beziehungsproblemen tragen ebenfalls zur Dyspareunie bei.
  • Betonen

Die Beckenmuskulatur wird bei Stress angespannt und verursacht Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
  • Vorgeschichte sexueller Übergriffe

Eine Gewalterfahrung, die eine Frau erlebt hat, hinterlässt Spuren, so dass sich beim Geschlechtsverkehr manchmal die Erinnerung an den Vorfall wiederholt und beim Geschlechtsverkehr Schmerzen auslöst. Wenn Sie beim Sex mit Ihrem Partner Schmerzen in der Vagina verspüren, zögern Sie nicht, es Ihrem Partner zu sagen und einen Arzt aufzusuchen.

Wer ist gefährdet für Dyspareunie?

Sowohl Männer als auch Frauen können an Dyspareunie leiden. Frauen sind jedoch stärker gefährdet, es zu erleben. Diese wunde Vaginalerkrankung ist eines der Gesundheitsprobleme, die Frauen in den Wechseljahren empfinden. Die folgenden Faktoren können das Risiko einer Dyspareunie erhöhen:
  • Medikamente einnehmen, die vaginale Trockenheit verursachen
  • Leiden Sie an einer viralen oder bakteriellen Infektion
  • Menopause.

Wie behandelt man eine durch Dyspareunie verursachte wunde Vagina?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit vaginalen Schmerzen aufgrund von Dyspareunie umzugehen, die zu Hause durchgeführt werden können, darunter:
  • Verwendung von Gleitmitteln auf Wasserbasis
  • Machen Sie Liebe, wenn Sie und Ihr Partner sich entspannt fühlen (nicht angespannt)
  • Sprechen Sie mit Ihrem Mann über vaginale Schmerzen
  • Entleere deine Blase, bevor du Liebe machst
  • Nimm eine warme Dusche vor dem Sex
  • Einnahme von Schmerzmitteln vor dem Sex
  • Legen Sie eine kalte Kompresse auf die Vulva, um das Brennen nach dem Geschlechtsverkehr zu lindern.
Konsultieren Sie einen Arzt, um die beste Behandlung von Dyspareunie zu erhalten.