5 Vitamine für trockene Haut, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen können

Trockene Haut zu haben ist sicherlich ein Zustand, der nicht von jedem gewünscht wird. Trockene Haut wird oft schuppig, juckt und rissig, was sehr ärgerlich sein kann. Selbst dieser Zustand kann auch das Selbstvertrauen von Menschen verringern, die ihn erleben. Trockene Haut wird im Allgemeinen durch eine Reihe von Faktoren verursacht, darunter Dehydration, Alterung, saisonale Veränderungen, Allergien und Vitaminmangel. Es gibt mehrere Vitamine für trockene Haut, die Sie verwenden können, um diese Probleme zu überwinden.

Verschiedene Arten von Vitaminen für trockene Haut

Neben einer zu langen Exposition gegenüber UV-Strahlen wird auch empfohlen, auf Ihre tägliche Nahrungsaufnahme zu achten, einschließlich Vitaminen, um die Hautfeuchtigkeit zu erhalten und sie insgesamt gesund zu machen. Die Vitamine für trockene Haut, die Sie zu sich nehmen sollten, sind:
  • Vitamin E

Vitamin E kann als Ergänzung und topisches Medikament zur Behandlung trockener Haut verwendet werden. Bei oraler Einnahme können die starken antioxidativen Eigenschaften von Vitamin E dazu beitragen, die Haut vor Schäden zu schützen. Darüber hinaus wirkt Vitamin E auch als entzündungshemmendes Mittel, das trockene, gerötete und juckende Haut beruhigen kann. In der Zwischenzeit kann Vitamin E bei topischer Anwendung als Feuchtigkeitscreme für das Gesicht helfen, die Hautfeuchtigkeit zu erhalten.
  • Vitamin-D

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin. Im Allgemeinen in Lachs, Champignons, Milch, mit Vitamin D angereichertem Getreide und Rinderleber enthalten. Dieses Vitamin ist sehr wichtig für verschiedene Aspekte der Gesundheit, einschließlich der Hautgesundheit. Vitamin D spielt eine Rolle beim Schutz der Haut, fördert das Wachstum der Hautzellen sowie die Aufrechterhaltung des Immunsystems der Haut, das als erste Verteidigungslinie gegen schädliche Krankheitserreger fungiert. Es wurde auch gezeigt, dass Vitamin-D-Ergänzungen die Symptome von Hauterkrankungen, die trockene und juckende Haut verursachen, signifikant verbessern. Sogar eine kleine 12-wöchige Studie mit 50 Frauen zeigte, dass die tägliche Pflege mit einem Nahrungsergänzungsmittel mit 600 IE Vitamin D die Hautfeuchtigkeit erhöhen kann.
  • Vitamin C

Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, Hautschutz und ist für die Produktion von Kollagen unerlässlich, was es zu einem hervorragenden Nährstoff für gesunde Haut macht. Die Forschung zeigt, dass Vitamin-C-Ergänzungen viele Faktoren der Hautgesundheit verbessern können, einschließlich der Hydratation der Haut und somit der Vorbeugung von Hauttrockenheit. In Kombination mit anderen Nährstoffen kann Vitamin C dazu beitragen, die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen. Eine 6-monatige Studie an 47 Männern zeigte, dass die Einnahme eines Supplements mit 54 mg Vitamin C, Meeresprotein und einer Kombination anderer Nährstoffe die Hautfeuchtigkeit im Vergleich zu einer Placebo-Gruppe signifikant erhöhte. Die meisten Studien beziehen sich auf die kombinierte Wirkung von Vitamin C mit anderen Nährstoffen. Trotzdem können Vitamin-C-Ergänzungen die allgemeine Hautgesundheit verbessern und gegen trockene Haut helfen.
  • Kollagen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln auf Kollagenbasis eine Vielzahl von Vorteilen für die Haut haben kann, einschließlich der Reduzierung von Falten und der Erhöhung der Hautfeuchtigkeit. Eine Studie mit 69 Frauen ergab, dass Teilnehmer, die 8 Wochen lang 2,5 bis 5 Gramm Kollagen pro Tag konsumierten, eine signifikante Zunahme der Hautelastizität und -feuchtigkeit aufwiesen als die Placebo-Gruppe. Eine weitere 12-wöchige Studie mit 72 Frauen stellte fest, dass die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit 2,5 Gramm Kollagenpeptid zusammen mit Vitamin C und Zink die Hautfeuchtigkeit signifikant erhöht. In der Zwischenzeit kam eine Überprüfung von 11 Studien im Jahr 2011 zu dem Schluss, dass die Einnahme von 2,5 bis 10 Gramm Kollagenpräparaten pro Tag für 4 bis 24 Wochen die Hautfeuchtigkeit erhöht und trockene Haut behandelt.
  • Lutein und Zeaxanthin

Beide Carotinoide sind starke Antioxidantien, die nicht im Körper produziert werden, also müssen sie durch die Einnahme hinzugefügt werden. Eine Studie ergab, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Lutein und Zeaxanthin die Hautfeuchtigkeit erhöhen können, wodurch sie weniger trocken wird. Sie können es auch durch grünes Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat bekommen. [[Ähnlicher Artikel]]

Gesunde NotizQ

Sie können Vitamine für trockene Haut durch Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel erhalten. Bevor Sie jedoch Vitaminpräparate einnehmen, konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um die richtige Art und Dosierung zu erhalten. Wenn nach der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Nebenwirkungen auftreten, die Ihnen Unbehagen bereiten, sollten Sie diese nicht mehr verwenden.