Verarbeitete Lebensmittel, kennen die Arten und potenzielle Gefahren für die Gesundheit

Verarbeitete Lebensmittel sind eine Art von Lebensmitteln, die von vielen Menschen bevorzugt werden. Diese Art von Lebensmitteln ist nicht nur schnell und praktisch, sondern wird oft mit Zusatzstoffen oder Aromen versetzt, damit sie gut schmecken. Darüber hinaus sind verarbeitete Produkte aufgrund ihres Konservierungsstoffgehalts in der Regel lange haltbar, sodass Sie sie jederzeit genießen und natürlich schnell servieren können.

Was sind verarbeitete Lebensmittel?

Verarbeitete Lebensmittel sind alle Arten von Lebensmitteln, die verschiedene Prozesse durchlaufen haben, damit sie besser schmecken, länger haltbar sind oder mehr Geschmack haben. Die verschiedenen Prozesse, die diese Lebensmittelzubereitungen durchlaufen, umfassen:
  • Gekocht
  • Dosen-
  • gefroren
  • Verpackt
  • Veränderte Nährstoffzusammensetzung, zum Beispiel durch Anreicherungs- oder Konservierungsprozesse
  • Andere Prozesse sind anders.
Grundsätzlich ist jedes Mal, wenn Sie kochen, backen oder eine andere Methode der Zubereitung von Lebensmitteln verwenden, Teil der Verarbeitung der Lebensmittel. [[verwandte Artikel]] Inzwischen sind verarbeitete Lebensmittel eine Art von Lebensmitteln, die einen oder mehrere dieser Verarbeitungsprozesse durchlaufen haben, bevor sie an Verbraucher verkauft werden.

Arten von verarbeiteten Lebensmitteln

Die Klassifizierung von verarbeiteten Lebensmitteln kann nach dem Verarbeitungsumfang unterteilt werden, von minimal verarbeiteten Lebensmitteln bis hin zu schweren Verarbeitungen.

1. Minimal verarbeitete Lebensmittel

Minimal verarbeitete Lebensmittel sind Lebensmittel, die nur wenig verarbeitet werden, wie Spinat, der in einer Plastiktüte verpackt ist, oder gebackene Bohnen.

2. Konservierte Lebensmittel

Konservierte Lebensmittel sind Lebensmittel, die unter den besten Bedingungen verarbeitet werden, um ihre Nährwertqualität und Frische zu erhalten. Einige Beispiele für diese verarbeiteten Lebensmittel sind Obst- und Gemüsekonserven, gefrorenes Obst und Gemüse sowie Thunfischkonserven.

3. Lebensmittel mit Zusatzstoffen

Dieser Art von Lebensmitteln werden normalerweise eine oder mehrere Substanzen zugesetzt, um den Geschmack und die Textur zu verbessern, wie Süßstoffe, Gewürze, Öle, Farbstoffe und Konservierungsstoffe. Einige Beispiele für verarbeitete Lebensmittel sind Nudelsauce, Joghurt, Trockenfrüchte, Kuchenmischungen, verarbeitetes Fleisch. Verschiedene verarbeitete Fleischprodukte umfassen gekochte Wurst, Schinken, Corned Beef und geräuchertes Fleisch. Sardellen sind auch verarbeitete Produkte mit Zusatzstoffen.

4. Fastfood

Fertiggerichte sind Lebensmittel, die viele Verarbeitungsschritte durchlaufen haben und sofort verzehrt werden können. Einige Beispiele sind Kartoffelchips, Müsli, bis hin zu verzehrfertigen Würstchen.

5. Schwer verarbeitete Lebensmittel (ultraverarbeitet)

Hochverarbeitete (ultraverarbeitete) Lebensmittel sind die am stärksten verarbeiteten Lebensmittel und im Allgemeinen verzehrfertig, sodass sie vor dem Verzehr nur erwärmt werden müssen. Beispiele sind Tiefkühlpizza und Instant-Dinner-Menüs, die einfach in der Mikrowelle aufgewärmt werden.

Die Gefahren von verarbeiteten Lebensmitteln

Hier sind eine Reihe potenzieller Gefahren, die Sie beachten müssen, insbesondere bei schweren Vorbereitungen.

1. Erhöhtes Krebsrisiko

Eine Studie veröffentlicht Britisches medizinisches Journal im Jahr 2018 zeigte, dass jeder Anstieg des Konsums von ultra-verarbeiteten Produkten um 10 Prozent mit einem um 12 Prozent höheren Krebsrisiko verbunden war. Darüber hinaus sind Konserven auch anfällig für Brustkrebs, da sie Bisphenol-A (BPA) im Inneren der Dose enthalten.

2. Hoher Zucker-, Salz- und Fettgehalt

Schwer verarbeitete Lebensmittel enthalten oft zugesetzten Zucker, Salz und ungesunde Transfette. Diese Zutaten können zwar den Geschmack von verarbeiteten Lebensmitteln verbessern, aber auch das Risiko für verschiedene schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Schlaganfall erhöhen.

3. Mangel an Nährwert

Übermäßig verarbeitete Lebensmittel können einen Großteil ihres Nährstoffgehalts verlieren. Da sie keine guten Nährstoffe enthalten, bringen verarbeitete Produkte keine Vorteile für Ihre Gesundheit.

4. Kalorienreich und süchtig machend

Im Allgemeinen haben verarbeitete Lebensmittel einen hohen Kalorienwert und sollen das Dopamin oder das Glückshormon im Gehirn stimulieren, sodass Sie sie in Zukunft wieder haben wollen.

5. Schneller verdaulich

Verarbeitete Lebensmittel werden in der Regel schneller verdaut, sodass der Körper weniger Energie (Kalorien) verbrennt. Dieser Zustand kann zu einer Ansammlung von Kalorien führen und Ihr Gewicht schnell ansteigen lassen.

6. Weitere Zusatzstoffe

Es gibt etwa 5.000 Stoffe, die Lebensmitteln durch Verarbeitung zugesetzt werden können. Die meisten dieser Stoffe wurden noch nie außer von den Unternehmen getestet, die sie verwenden, daher sind ihre potenziellen Gefahren schwer zu bestimmen.

Gesunde verarbeitete Lebensmittel

Mit Vitamin D angereicherte Milch stellt ein gesundes verarbeitetes Lebensmittel dar. Sie müssen jedoch nicht auf alles verzichten. Laut Ernährungswissenschaftlern gibt es eine Handvoll gesunder verarbeiteter Lebensmittel, die es wert sind, konsumiert zu werden und einen hohen Nährwert haben. Diese gesunden Lebensmittel werden in der Regel nur leicht verarbeitet und fügen nützliche Zusatzstoffe hinzu, wie zum Beispiel:
  • Lebensmittel, die mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt werden , wie mit Vitamin D angereicherte Milch oder mit Ballaststoffen angereicherte Frühstückszerealien.
  • Obstkonserven mit erhaltenen Nährstoffen und ohne Zusatz von Salz oder Zucker , kann auch eine gesunde verarbeitete Aufnahme sein.
  • Minimal verarbeitete Lebensmittel , zum Beispiel geschnittenes Gemüse, kann für vielbeschäftigte Menschen eine hochwertige Mahlzeit sein.
  • Popcorn Dieser Snack aus verarbeiteten Maisprodukten ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen. Außerdem werden bei der Verarbeitung nur gesunde Öle verwendet. Diese verarbeiteten Produkte sind also gut für Ihre gesunden Snacks.
  • Zugabe von Probiotika , wie zum Beispiel Naturjoghurt. Joghurt ist ein gesundes verarbeitetes Produkt, da es Probiotika enthält, die gut für die Verdauung des Körpers sind.

Wie man verarbeitete Produkte konsumiert, um gesund zu bleiben

Sie sollten immer die Nährwertkennzeichnung überprüfen, bevor Sie es konsumieren. Beschränken Sie den Verzehr von ultraverarbeiteten Lebensmitteln auf ein Minimum. Stellen Sie sicher, dass verarbeitete Lebensmittel, die fettig, süß oder salzig sind, nicht mehr als 20 Prozent Ihrer täglichen Nahrungsaufnahme ausmachen. Vergessen Sie nicht auf das Verfallsdatum zu achten und verpassen Sie nicht Ihre tägliche Aufnahme von Gemüse und Obst. Wenn Sie Fragen zu anderen ungesunden Lebensmitteln haben, können Sie Ihren Arzt direkt in der SehatQ-Familiengesundheitsanwendung kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter. [[Ähnlicher Artikel]]