Über Ruhr bei Babys von den Ursachen bis zur Behandlung

Ruhr ist eine Infektion des Verdauungstraktes, die bei den Betroffenen zu schwerem Durchfall führt, der von Blut, Schleim oder beidem begleitet wird. Dieser Zustand kann jeden treffen, aber Kinder sind einem höheren Risiko ausgesetzt als Erwachsene. Ruhr tritt normalerweise bei Personen auf, die in schmutzigen und Slumgebieten leben. Dies liegt daran, dass diese Krankheit leicht verbreitet wird, wenn die Umwelt kein gutes sauberes und gesundes Wohnverhalten (PHBS) anwendet.

Ursachen von Ruhr bei Säuglingen

Das Kernproblem der Ruhr ist die schlechte Hygiene. Dadurch können sich die im menschlichen Kot vorkommenden Bakterien leicht verbreiten. Ruhr kann übertragen werden, wenn eine Person mit diesen Bakterien kontaminierte Speisen oder Getränke zu sich nimmt. Eine Übertragung kann auch auftreten, wenn Menschen mit Ruhr ihre Hände nach dem Stuhlgang nicht waschen und dann verschiedene Gegenstände berühren, die geteilt werden oder sogar gemeinsames Essen. Ein Bakterium namens Shigella ist die häufigste Ursache für akute Ruhr. Bei der Ruhr bei Säuglingen ist mittlerweile auch häufig das Bakterium Campylobacter jejuni die Ursache. Darüber hinaus können auch Salmonellenbakterien und Entamoeba histolytica vom Amöbentyp Ruhr verursachen. Beide sind jedoch selten und verursachen normalerweise keine schweren Anomalien. Obwohl Durchfall ähnlich ist, ist Ruhr eine gefährlichere Krankheit, insbesondere für Kinder. Tatsächlich kann Ruhr bei Säuglingen auch zum Tod führen, insbesondere bei Säuglingen, die unterernährt sind, stark dehydriert sind und keine Muttermilch erhalten. Das Ruhrrisiko wird auch bei Kindern steigen, die in der Vorgeschichte an Masern gelitten haben.

Symptome der Ruhr bei Säuglingen

Die Symptome treten normalerweise 1-3 Tage nach der Infektion auf. Eine durch Bakterien verursachte Ruhrinfektion verursacht im Allgemeinen Symptome in Form von:
  • Durchfall mit Magenkrämpfen
  • Fieber
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Sichtbares Blut oder Schleim im Stuhl
Durch Amöben verursachte Ruhr verursacht in der Regel keine signifikanten Symptome. In einigen Fällen kann diese Krankheit jedoch auch zu einem erheblichen Gewichtsverlust führen. Bringen Sie Ihr Baby sofort zum Arzt, wenn Sie die oben genannten Symptome bemerken. Je früher dies geschieht, kann das Risiko einer lebensgefährlichen Dehydrierung des Babys minimiert werden.

Behandlung von Ruhr bei Säuglingen

Patienten mit Ruhr, die jünger als zwei Monate sind, oder Kinder mit schlechtem Ernährungszustand müssen sofort im Krankenhaus behandelt werden. Zusätzlich zu den beiden Gruppen müssen auch Kinder, die an Ruhr sowie an Vergiftungen, Schwäche, Blähungen, Krampfanfällen leiden und ein hohes Risiko haben, eine Sepsis zu entwickeln, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Da diese Krankheit durch Bakterien verursacht wird, gelten Antibiotika als wirksam, um sie zu heilen. Die verabreichten Antibiotika sind in der Regel Ciprofloxacin und Cefixim. Ärzte können auch Zink verschreiben, wenn Ihr Kind wässrigen Durchfall hat, jedoch ohne Dehydration. Während der Heilungsphase sollte das Kind auch weiterhin Muttermilch erhalten. Geben Sie wenn möglich mehr Milch als üblich. Währenddessen müssen Babys ab einem Alter von sechs Monaten wie gewohnt ohne Änderung gefüttert werden. Wenn bereits Ruhr diagnostiziert wurde, fügen Sie keine eigenen Medikamente hinzu, um die Symptome zu lindern, wie z. B. Medikamente gegen Magenschmerzen. Denn dies wird den Zustand des Kindes tatsächlich verschlechtern. [[Ähnlicher Artikel]]

Verhindern Sie die Ausbreitung von Ruhr

Ruhr kann verhindert werden, solange die sanitären Einrichtungen ordnungsgemäß eingehalten werden. Da Babys immer noch vollständig von ihren Eltern abhängig sind, müssen Eltern ein sauberes und gesundes Verhalten haben, um Ruhr bei Babys zu verhindern, wie zum Beispiel:
  • Waschen Sie Ihre Hände immer mit Seife und auf die richtige Weise
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Windel eines kranken Babys wechseln
  • Geben Sie Kindern sauberes und gesundes Essen
  • Stellen Sie sicher, dass die Wasserquelle zu Hause sauber ist
  • Essen Sie nicht rücksichtslos
  • Kochen Sie Wasser, bis es gar ist, bevor Sie es zum Kochen oder zur Herstellung von Babymilch verwenden
  • Machen Sie keine verarbeiteten Früchte für Babys aus Früchten, die zuvor geschält wurden. Es ist besser, die Früchte zu Hause selbst zu schälen, um es hygienischer zu machen
Ruhr wird sehr wahrscheinlich verhindert. Lassen Sie Ihr Baby also nicht zum Opfer werden, nur weil Sie faul sind, sich die Hände zu waschen oder mit verunreinigtem Wasser Milch zu machen. Wenn Sie die Umwelt sauber halten, werden Sie auch von anderen Krankheiten als Ruhr ferngehalten. Zögern Sie daher nicht länger, Ihren Lebensstil zu ändern, um gesünder zu werden.