Vorteile von Vitamin C für stillende Mütter und die richtige Dosierung

Wussten Sie, dass Vitamin C für stillende Mütter viele Vorteile hat? Abgesehen davon, dass es bei der Steigerung der Muttermilchproduktion wirksam ist, kann dieses Vitamin auch dazu beitragen, die Ausdauer zu erhöhen und die Knochengesundheit während des Stillens zu erhalten. Um mehr über die Vorteile von Vitamin C für stillende Mütter zu erfahren, schauen wir uns die folgende Erklärung an. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Vitamin C für stillende Mütter

Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt, ist ein wichtiger Nährstoff für stillende Mütter, um das Immunsystem zu stärken, damit sie nicht so leicht krank werden. Leider kann unser Körper es nicht selbst herstellen. Sie können es jedoch immer noch über Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel erhalten. Hier sind eine Reihe von Vorteilen von Vitamin C für stillende Mütter.

1. Erhöhen Sie die Milchproduktion

Nicht viele wissen, dass Vitamin C die Milchproduktion steigern kann. Tatsächlich kann die regelmäßige Einnahme von Vitamin C die Produktion von Muttermilch bei stillenden Müttern erleichtern. Für stillende Mütter, deren Milchproduktion abnimmt, versuchen Sie, mehr Vitamin C über Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Um eine zusätzliche Vitamin C-Zufuhr zu erhalten, können Sie auch Vitamin C-Präparate einnehmen.Wenn Sie jedoch Vitamin C-Präparate einnehmen möchten, ist es eine gute Idee, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

2. Stärkung des körpereigenen Immunsystems

Das Stillen Ihres Kleinen kann gestört werden, wenn Sie krank sind. Außerdem, wenn Sie befürchten, dass die Krankheit, die Sie haben, auf das Baby übertragen werden kann. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, denn durch die regelmäßige Einnahme von Vitamin C können verschiedene Krankheiten verhindert werden. Dieses Vitamin soll verschiedene Arten von Infektionen blockieren können.

3. Stärkt Knochen und Zähne

Sorgen um gesunde Knochen und Zähne während des Stillens? Sie können Vitamin C regelmäßig als Lösung einnehmen. Der Grund dafür ist, dass Vitamin C eines der Vitamine ist, die gesunde Knochen und Zähne erhalten können. Darüber hinaus können Sie verschiedene Vitamin-D-Quellen zu sich nehmen, um Knochen und Zähne zu stärken.

4. Erhöhen Sie den Vitamin-C-Spiegel in der Muttermilch

Vitamin C ist für stillende Mütter sehr wichtig, da die regelmäßige Einnahme von Vitamin C den Vitamin-C-Spiegel in der Muttermilch erhöhen kann. Darüber hinaus erhöht sich auch der Gehalt an Antioxidantien in der Muttermilch. Dadurch sind die vielfältigen Vorteile von Vitamin C auch beim Little SI spürbar.

5. Verhindert Mastitis

Mastitis ist eine Infektion, die auftritt, wenn die Milchgänge verstopft sind. Diese Krankheit wird normalerweise durch eine bakterielle Infektion verursacht Staphylococcus aureus. Es gibt verschiedene Studien, die belegen, dass die Einnahme von Vitamin C einer Mastitis bei stillenden Müttern vorbeugen kann.

6. Allergien bei Babys vorbeugen

Wie Erwachsene brauchen auch Babys Vitamin C, um Krankheiten wie Allergien vorzubeugen. Das Allergierisiko kann verringert werden, wenn der Vitamin-C-Bedarf des Babys richtig gedeckt wird. Lesen Sie auch: Die Bedeutung der Ernährung für stillende Mütter, diese Lebensmittel sind die Quelle

Der Bedarf an Vitamin C für stillende Mütter

Jeder braucht Vitamin C, aber die Dosis von Vitamin C, die stillende Mütter benötigen, ist unterschiedlich. Laut dem University of Maryland Medical Center benötigen stillende Mütter ab 19 Jahren mindestens 120 Milligramm Vitamin C pro Tag. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, beträgt Ihr täglicher Vitamin-C-Bedarf 115 Milligramm. Der maximale Tagesspiegel an Vitamin C beträgt bei stillenden Müttern unter 18 Jahren 1.800 Milligramm, ab 19 Jahren reicht er für 2.000 Milligramm pro Tag.

Nebenwirkungen von Vitamin C bei übermäßiger Einnahme durch busui

Die richtige Vitamin-C-Dosis für stillende Mütter kennen Vitamin C kann viele gesundheitliche Vorteile bringen, wenn es in der richtigen Menge konsumiert wird. Sie sollten Vitamin C nicht im Übermaß konsumieren (über 2.000 Milligramm pro Tag), da viele Nebenwirkungen auftreten können, wie zum Beispiel:
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Erhöhte Gasbildung im Darm
Darüber hinaus wird angenommen, dass der übermäßige Verzehr von Vitamin C Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen und das Auftreten von Nierensteinen verursacht.

Lebensmittel mit hohem Vitamin C-Gehalt für stillende Mütter

Es gibt verschiedene Lebensmittel, die Vitamin C enthalten, die für stillende Mütter gut und sicher sind. Hier sind die Arten von Lebensmitteln und ihr Vitamin C-Gehalt:
  • Guave: 377 Milligramm
  • Orangen: 97,5 Milligramm
  • Papaya: 95,6 Milligramm
  • Erdbeeren: 97,6 Milligramm
  • Brokkoli: 81,2 Milligramm
  • Kartoffeln: 72,7 Milligramm
  • Kiwis: 64 Milligramm
  • Mango: 60,1 Milligramm
  • Zitronen: 44,5 Milligramm
  • Rote Paprika: 190 Milligramm
  • Grüne Paprika: 120 Milligramm.
Wenn Sie sich entscheiden, eine Vielzahl der oben genannten Lebensmittel zuzubereiten, kann der darin enthaltene Vitamin C-Spiegel sinken. Laut den National Institutes of Health (NIH) dämpfen oder kochen Mikrowelle ist der beste Weg, um den Vitamin-C-Spiegel in der Nahrung aufrechtzuerhalten. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Vitamin C für stillende Mütter kann Ihnen und Ihrem Kind viele Vorteile bringen, unter anderem die Gesundheit während der Schwangerschaft zu erhalten. Vergessen Sie daher nicht, verschiedene Lebensmittel, die Vitamin C enthalten, in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Um herauszufinden, welche Vitamine stillende Mütter benötigen, fragen Sie einen Arzt kostenlos über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter!