Zeit und verwendet, mehrere Möglichkeiten, um rote DHF-Punkte von anderen Krankheiten zu unterscheiden

Tagelanges Fieber und rote Flecken sind normalerweise ein Zeichen dafür, dass jemand hämorrhagisches Dengue-Fieber oder DHF hat. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Menschen die roten Flecken des Dengue-Fiebers mit den roten Flecken anderer Krankheiten falsch interpretieren. Was das hämorrhagische Dengue-Fieber am meisten von anderen Krankheiten unterscheidet, ist der Auslöser, ein Virus, das durch Mücken übertragen wird Aedes aegypti. Diese Mücke kommt am häufigsten in tropischen Ländern wie Indonesien vor. [[Ähnlicher Artikel]]

DHF rote Flecken unterscheiden sich von anderen Krankheiten

Wenn eine Person DHF ausgesetzt ist, treten mehrere Symptome auf, wie zum Beispiel:
  • Hohes Fieber
  • DHF rote Flecken erscheinen am 2. bis 5. Tag nach Auftreten des Fiebers
  • Schwach
  • Kopfschmerzen, besonders hinter den Augen
  • Gelenkschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Husten
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Verstopfte Nase
  • Geschwollene Lymphknoten
Insbesondere bei Symptomen in Form von roten Flecken von DHF wird es manchmal als Masern angesehen, da es viele Ähnlichkeiten bei anderen Symptomen gibt. Beachten Sie jedoch, dass die roten Flecken von DHF am 2. Tag nach Auftreten des Fiebers erscheinen. Darüber hinaus verschwinden die roten Flecken von DHF auch von selbst, wenn Sie den 4. oder 5. Tag betreten. Tatsächlich kann es sein, dass die roten Flecken beim Treten am 6. Tag nicht mehr sichtbar sind. Während die roten Flecken aufgrund von Masern auftreten, treten normalerweise auf, wenn das Fieber länger als 3 Tage andauert. Selbst nach der Genesung werden die durch Masern verursachten roten Flecken einem Abschälprozess unterzogen und können schwarze Narben hinterlassen. Diese roten Flecken können auch länger als eine Woche anhalten. Bei Menschen mit Masern können Flecken vom Kopf bis zum Unterkörper auftreten. Um festzustellen, ob eine Person Dengue-Fieber hat oder nicht, ist ein Arztbesuch die richtige Wahl. Später wird der Arzt anhand der Ergebnisse von Laboruntersuchungen feststellen, ob es Hinweise auf DHF gibt.

Erkennen von roten DHF-Punkten

Wenn jemand hohes Fieber und andere Symptome von Dengue-Fieber hat, die 3 Tage anhält, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. In den frühen Stadien der durch die Mücke Aedes aegypti verursachten Krankheit erscheinen die roten Flecken von Dengue-Fieber zuerst auf Brust, Hals und Gesichtsbereich. Auch wenn die Haut gedehnt wird, bleiben diese roten Flecken sichtbar. Im Allgemeinen sind bis zum 6. Tag rote DHF-Punkte zu sehen. Bedenken Sie außerdem, dass DHF-Betroffene auch eine kritische Phase durchleben können, wenn der Körper an Flüssigkeitsmangel leidet. Aus diesem Grund ist es wichtig sicherzustellen, dass DHF-Erkrankte Erste Hilfe erhalten, damit die Behandlung wirklich angemessen ist. Wenn es Anzeichen dafür gibt, dass ein DHF-Patient eine Dehydration erleidet, wird das Krankenhaus sofort einen Flüssigkeitsersatz durch eine IV durchführen.

Dengue vermeiden

Verhindern Sie die Vermehrung der Aedes aegypti-Mücke, die das Dengue-Virus in sich trägt.Während der Regenzeit bilden sich oft Wasserpfützen rund um das Haus. Dies kann auch ein Nährboden für Mücken sein, einschließlich Mücken, die das Dengue-Virus tragen. Möglichkeiten, DHF zu vermeiden, sind:
  • Bei langen Outdoor-Aktivitäten lange Ärmel und lange Hosen tragen
  • Verwendung einer sicheren Anti-Mücken-Lotion
  • Achte darauf, dass sich keine Pfützen um das Haus herum befinden
  • Wasserbehälter reinigen und verschließen
  • Streuen von Larvizid-Pulver auf den Wasserbehälter
  • Sicherstellen, dass die Widerstandskraft des Körpers erhalten bleibt
  • Anbringen von Drahtgitter an Lüftung und Fenstern
Obwohl die verschiedenen Symptome des Dengue-Fiebers oft schmerzhaft und unangenehm sind, ist dieses Virus nicht tödlich. Bei richtiger Behandlung können sich DHF-Patienten nach 7-10 Tagen wie gewohnt erholen.