TTN bei Neugeborenen, was verursacht es?

TTN steht für Vorübergehende Tachypnoe des Neugeborenen Dadurch atmet das Baby schneller als normal. Diese Atemwegserkrankung führt dazu, dass einige Neugeborene intensiv auf der NICU (Neonatal Intensive Care Unit) behandelt werden müssen, um sicherzustellen, dass sich ihre Atmung wieder normalisiert. Normalerweise tritt TTN bei Frühgeborenen oder solchen mit hohem Gewicht (Makrosomie) auf.

Grund TTN bei Neugeborenen

Die Ursache für Tachypnoe bei Neugeborenen ist die Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge Vorübergehende Tachypnoe des Neugeborenen ist eine Atemwegserkrankung, die das Baby sehr schnell und schwer atmen lässt, aber weniger als 48 Stunden anhält. Babys mit TTN können mehr als 60 Mal pro Minute atmen. Dieser Zustand wird bei Neugeborenen oft auch als Tachypnoe bezeichnet. Die Ursache von TTN liegt darin, dass der Körper des Babys zu spät ist, um Flüssigkeit in die Lunge auszustoßen. Die Flüssigkeit befindet sich bereits in der Lunge des Babys, da sie sich noch im Mutterleib befand, um dem Baby beim Wachsen zu helfen. [[verwandte Artikel]] Aber unter Berufung auf die Forschung des American Family Physician werden diese Flüssigkeiten vom Körper langsam ausgeschieden, wenn sich die Geburt des Babys nähert, da der Körper das Hormon Prostaglandin freisetzt. Dieses Hormon bewirkt, dass sich die Lymphgefäße erweitern, so dass ein Teil der Flüssigkeit in den Blutkreislauf und aus der Lunge aufgenommen wird, wenn das Baby zum ersten Mal auf der Welt hustet und atmet. Wenn das Baby den Geburtskanal passiert, wird auch mehr Flüssigkeit aus seiner Lunge ausgestoßen. Babys können jedoch nach der Geburt eine Tachypnoe entwickeln, wenn ihr Körper überschüssige Flüssigkeit nicht so schnell ausscheiden kann, wie er sollte. Dies führt dazu, dass das Baby aufgrund des Sauerstoffmangels, der in die Lunge gelangt, Schwierigkeiten beim Atmen hat.

Symptome von TTN bei Neugeborenen

Symptome von TTN bei Neugeborenen sind bläuliche Babyhaut in Nase und Mund Zitiert aus einer Studie, die vom National Center for Biotechnology Information veröffentlicht wurde, sind die Symptome von TTN:
  • Atem klingt schnell
  • Die Nasenlöcher öffnen sich weit, wenn das Baby einatmet
  • Schnaubendes Geräusch beim Ausatmen
  • Die Haut unter oder zwischen den Rippen zieht bei jedem Atemzug
  • Blaufärbung der Haut im Mund- und Nasenbereich.
In einigen Fällen kann diese Krankheit bei Säuglingen die Wahrscheinlichkeit von Hypoxie (Sauerstoffmangel in Zellen und Körpergewebe), Azidose (hoher Säuregehalt im Körper) und Luftverlust erhöhen und Entwicklung in der Zukunft. Die meisten Babys erholen sich in 3 Tagen oder weniger vollständig, wenn sie sofort die richtige Behandlung erhalten.

Risikofaktoren für Tachypnoe bei Säuglingen

Frühgeburt erhöht das Tachypnoe-Risiko bei Neugeborenen Laut einer Studie von Pediatrics in Review gibt es mehrere Erkrankungen bei Mutter und Kind, die das Risiko einer Entwicklung erhöhen können Vorübergehende Tachypnoe des Neugeborenen . Einige Dinge, die das TTN-Risiko bei Neugeborenen erhöhen, sind:
  • Frühgeburt, weil die Lunge des Babys noch nicht voll entwickelt ist.
  • Babygröße zu groß
  • Junge
  • Geboren per Kaiserschnitt
  • Mutter hat Schwangerschaftsdiabetes
  • Mutter mit Asthma.

TTN-Untersuchung bei Säuglingen

Symptome und Anzeichen von Vorübergehende Tachypnoe des Neugeborenen (TTN) kann bei jedem Baby etwas anders aussehen. Daher wird der Arzt das Baby sorgfältig und gründlich untersuchen, bevor er es anfasst. Im Allgemeinen diagnostizieren und finden Ärzte die Ursache der Tachypnoe einige Stunden nach der Geburt des Babys. Die Untersuchungen, die der Arzt wählen kann, um die Diagnose von TTN zu stellen, sind:
  • Brust Röntgen um den Zustand der Lunge des Babys zu sehen. Diese Untersuchung bestätigt auch das Vorhandensein von Flüssigkeitsansammlungen in der Lunge des Babys.
  • Oximetrie um den Sauerstoffgehalt im Blut des Babys zu messen. Wenn der Sauerstoffgehalt reduziert ist, wird der Arzt in Erwägung ziehen, Sauerstoff zu verabreichen.
  • Bluttests, um eine Infektion beim Baby zu finden.

Behandlung von Tachypnoe bei Säuglingen

Wenn der Atemzug mehr als 80 Atemzüge pro Minute erreicht, wird die Nahrungsaufnahme des Babys durch eine Infusion verabreicht. Wenn das Neugeborene 2 Stunden lang ohne Besserung Schwierigkeiten beim Atmen zu haben scheint, wird der Arzt empfehlen, das Baby auf die neonatologische Intensivstation zu bringen. Die Behandlung und Behandlung von TTN bei Säuglingen wird im Allgemeinen auf der NICU-Einheit durchgeführt, um sicherzustellen, dass sich die Atmung und der Sauerstoffgehalt des Babys wieder normalisieren. Einige Arten der TTN-Behandlung sind:

1. Atemunterstützung

TTN ist eine Atemwegserkrankung, die dazu führt, dass Babys nicht normal atmen können. Daher bieten Ärzte sofort eine Atemwegsversorgung in Form von:
  • Die Gabe von Sauerstoff ist erforderlich, wenn der Sauerstoffgehalt im Blut reduziert ist; oder
  • Endotracheale Intubation durch Einführen eines Tubus in den Rachen, um einen blockierten Atemweg zu entlasten.

2. Bereitstellung der Nahrungsaufnahme

Bei Säuglingen, deren Atmung mehr als 80 Mal pro Minute erreicht, sollte die Nahrungsaufnahme nicht über den Mund erfolgen. Dies liegt daran, dass Babys nicht richtig schlucken können und daher anfällig für Ersticken sind. Daher sollte das Baby nur durch intravenöse Flüssigkeiten ernährt werden. Wenn es weniger als 80 Mal pro Minute ist, wird die Nahrungsaufnahme durch den Mund schrittweise verabreicht, bis die Tachypnoe abgeklungen ist.

3. Umgang mit Infektionen

TTN kann als Symptom einer Lungenentzündung und einer Blutinfektion (frühe Neugeborenensepsis) missverstanden werden. Wenn eine Infektion festgestellt wird, während das Baby TTN hat, wird der Arzt in Erwägung ziehen, Antibiotika zu verabreichen.

4. Arzneimittelverabreichung

Das Medikament Salbutamol kann nachweislich die Symptome von TTN und die Dauer des Krankenhausaufenthalts reduzieren. Untersuchungen des Journal of the Chinese Medical Association zeigen auch, dass der Prozess der Entfernung von Flüssigkeit aus der Lunge und der Wiederherstellung der Tachypnoe selbst bei der Behandlung mit Salbutamol effizienter ist. Darüber hinaus zeigten im Journal of Pediatrics veröffentlichte Ergebnisse, dass sich die Atemfrequenz des Säuglings nach der Verabreichung von Salbutamol drastisch zu verbessern schien.

Vorbeugung von Tachypnoe bei Säuglingen

Die Vermeidung von Kaiserschnitt und Frühgeburt ist eine Möglichkeit, TTN bei Neugeborenen zu verhindern Vorübergehende Tachypnoe des Neugeborenen kann nicht immer verhindert werden. Experten glauben jedoch, dass die Aufrechterhaltung einer gesunden Schwangerschaft die Möglichkeit eines Kaiserschnitts und einer Frühgeburt minimieren oder sogar vermeiden kann, was das TTN-Risiko des Babys beeinträchtigen kann. Wenn Sie mehr über TTN erfahren möchten, können Sie den nächsten Kinderarzt konsultieren oder kostenlos chatten über Chatten Sie mit der SehatQ-Familiengesundheits-App . Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store. [[Ähnlicher Artikel]]