6 Gelenkerkrankungen, die Ihre Aktivitäten beeinträchtigen können

Gelenke sind Orte, an denen zwei oder mehr Knochen zusammenkommen, wie Ellbogen, Schultern, Hüften und Knie. Diese Stelle des Körpers ist anfälliger für Schmerzen, sei es aufgrund von Verletzungen oder bestimmten Krankheiten. In der folgenden Übersicht erfahren Sie mehr über verschiedene Gelenkerkrankungen.

Verschiedene Arten von Gelenkerkrankungen

Gelenke sind die Verbindung zwischen den Knochen. In den Gelenken befinden sich Knorpel und Bänder, die als Verbindungselemente dienen. Wie andere Bewegungssysteme des Menschen sind auch die Gelenke nicht frei von Krankheiten. Hier sind einige Gelenkerkrankungen, die Sie beachten sollten.

1. Arthritis

Arthritis ist eine Entzündung, die in den Gelenken auftritt. Dieser Zustand verursacht Schwellungen und Schmerzen, wenn das Gelenk gedrückt wird. Dies kann in einem Gelenk oder mehreren gleichzeitig auftreten. Einige der Symptome von Arthritis, die auftreten können, sind:
  • Schmerzen oder Schmerzen
  • Geschwollen
  • Starr
  • Rötung
  • Betroffene Gelenke sind schwer zu bewegen
Diese Gelenkentzündung muss richtig behandelt werden. Andernfalls können sich die Symptome mit der Zeit verschlimmern und zu Gelenkschäden führen. Zitat aus der Mayo Clinic, es gibt zwei Arten von Arthritis, die normalerweise die Gelenke angreifen, nämlich:
  • Arthrose , nämlich Knochen- und Gelenkerkrankungen, die den Knorpel angreifen. Dies geschieht als Folge einer Verletzung oder Infektion.
  • RheumaArthritis , eine Erkrankung der Gelenke, die aufgrund einer Autoimmunerkrankung Entzündungen verursacht. Dieser Zustand wird durch Knochenveränderungen und den Abbau des Bindegewebes verursacht, das Muskeln mit Knochen verbindet und Gelenke zusammenhält.

2. Bursitis

Das Gelenk wird durch einen flüssigkeitsgefüllten Sack geschützt. Nun, Bursitis ist eine Entzündung, die in dem mit Flüssigkeit gefüllten Sack auftritt, der das Gelenk schützt. Bursitis tritt normalerweise in Gelenken auf, die sich wiederholende Bewegungen erfordern, wie z. B. Schultern, Ellbogen und Hüften. Es ist jedoch möglich, dass dieser Zustand auch in den Knien, Fersen und sogar an der Basis des großen Zehs auftritt. Häufige Symptome einer Bursitis sind:
  • Wund
  • Gelenke fühlen sich steif an
  • Gelenke schmerzen bei Bewegung
  • Rötung
  • Geschwollen
Eine häufige Ursache für Schleimbeutelentzündungen sind sich wiederholende Bewegungen oder Positionen, die das Gelenk stärker belasten, wie das Werfen eines Balls oder das Heben eines Gegenstands über den Kopf. [[Ähnlicher Artikel]]

3. Juvenile idiopathische Arthritis

Jugendlich bedeutet Jugendliche oder Kinder. Deshalb, j uvenile idiopathische Arthritis Es ist die häufigste Arthritis bei Kindern unter 16 Jahren. Häufige Symptome juvenile idiopathische Arthritis unter anderen:
  • Gelenkschmerzen, die nicht verschwinden
  • Geschwollen
  • Starr
  • Rötung
  • Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten
Diese Symptome können mehrere Monate bis Jahre andauern. Wenn nicht richtig gehandhabt, juvenile idiopathische Arthritis kann zu Komplikationen führen. Einige der Komplikationen, die als Folge dieser Erkrankung auftreten können, sind Wachstumsprobleme, Gelenkschäden und Augenentzündungen. Juvenile idiopathische Arthritis durch eine Autoimmunerkrankung verursacht. Das bedeutet, dass das körpereigene Immunsystem „fälschlicherweise“ seine eigenen Zellen und Gewebe angreift. In einigen Fällen können jedoch auch Vererbung und Umweltfaktoren die Ursache sein.

4. Lupus

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem sein eigenes Gewebe angreift. In diesem Fall werden die Gewebe vom Immunsystem "angegriffen", wie Haut, Blutkörperchen, Nieren, Herz, Lunge, Gehirn, einschließlich Gelenke. Deshalb wird Lupus auch als Krankheit der Gelenkerkrankungen eingestuft. Zu den Symptomen von Lupus, die auftreten können, gehören:
  • Roter Ausschlag im Gesicht in Form eines Schmetterlings
  • Gelenkschmerzen, Steifheit und Schwellungen
  • Fieber
  • Ermüdung
  • Hautläsionen, die sich bei Sonnenexposition verschlimmern
  • Finger werden bei Kälte oder Stress weiß oder blau
  • Atemwegserkrankungen
  • Brustschmerzen
  • Trockene Augen
  • Kopfschmerzen
  • Verwirrung, bis zum Gedächtnisverlust

5. Pseudogicht

Pseudogicht ist eine Gelenkentzündung, die durch plötzliche Schmerzen und Schwellungen in einem oder mehreren Gelenken gekennzeichnet ist. Dieser Zustand kann Tage bis Wochen andauern. Pseudogicht tritt aufgrund der Ansammlung von Kristallen in den Gelenken auf. Deshalb wird dieser Zustand auch als . bezeichnet Calciumpyrophosphat-Krankheit (CPPD). Obwohl sie Ähnlichkeiten aufweisen, unterscheidet sich diese Krankheit von Gicht (Gichtarthritis). Symptome von Pseudogicht sind:
  • Geschwollen
  • Schmerzlich
  • Die betroffene Stelle fühlt sich warm an
Pseudogicht tritt normalerweise in den Knien, Handgelenken und Knöcheln auf.

6. Charcot-Gelenke

Charcot-Gelenk , auch als neuropathische Arthropathie bezeichnet, bei der es sich um einen Zustand der Verschlechterung der Gelenke handelt, der aufgrund von Nervenschäden aufgrund von Komplikationen von Diabetes auftritt. Diese Gelenkerkrankung tritt normalerweise in den Beinen auf. Symptom Charcot-Joint unter anderen:
  • Gefühllos
  • Kribbeln
  • Gefühlsverlust in den Gelenken
  • Warm
  • Rötung
  • Geschwollen
  • Änderung der Fußform
  • Schmerzlich
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Bei Gelenkschmerzen können Sie zunächst die RICE-Technik ausprobieren ( Ruhe, Eis, Kompression, Höhe ) zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen. Wenn die Schmerzen jedoch nicht verschwinden, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die Ursache und die richtige Behandlung herauszufinden. Einige Behandlungen zur Behandlung von Gelenkerkrankungen können bestimmte Medikamente für die Operation erfordern. Wenn Sie Symptome haben, die auf eine Gelenkerkrankung hindeuten, können Sie auch einen Arzt konsultieren online in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play , kostenlos!