Herzklopfen verursacht Herzklopfen, erkennt die Ursachen und wie man damit umgeht

Haben Sie jemals einen sehr gefühlten und unangenehmen Herzschlag erlebt? Dieser Zustand kann auf Herzklopfen hinweisen. Die Bedeutung von Herzklopfen ist die Empfindung oder das Gefühl, wenn das Herz pochend, hart oder unregelmäßig schlägt. Herzklopfen kann plötzlich auftreten und dauert oft nur wenige Sekunden oder Minuten. Sie können diesen Herzschlag auch in Ihrem Hals oder Nacken spüren. Aus der obigen Definition von Herzklopfen kann dieser Zustand alarmierend klingen, wenn Sie ihn erleben. Herzklopfen ist jedoch im Allgemeinen harmlos und kein Symptom ernsthafter gesundheitlicher Probleme. Lassen Sie uns mehr über Herzklopfen und deren Symptome und Ursachen erfahren

Symptome von Herzklopfen

Einige der Merkmale von Herzklopfen sind:
  • Herz hämmert hart
  • Das Herz schlägt zu schnell
  • Fühlt sich an, als ob ein Beat verpasst wurde
  • Fühlt sich stark pochend oder pochend an
  • Ist plötzlich passiert
  • Hält von Sekunden bis Minuten
  • Herzklopfen ist im Hals-, Rachen- und Brustbereich zu spüren
In seltenen Fällen kann Herzklopfen ein Zeichen für ein Herzproblem sein. Eine der Herzerkrankungen, die Symptome von Herzklopfen aufweisen, ist Arrhythmie oder unregelmäßiger Herzschlag. Dieser Zustand ist eine ernstere Herzerkrankung und kann eine medizinische Behandlung erfordern. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen von Herzklopfen und wie man sie behandelt

Herzprobleme wie Arrhythmien können Herzklopfen verursachen. Es gibt verschiedene Erkrankungen, die Herzklopfen verursachen können, von einem ungesunden Lebensstil bis hin zu bestimmten Erkrankungen. Einige der Ursachen für Herzklopfen sind:

1. Lebensstil

Ein ungesunder Lebensstil kann Herzklopfen auslösen. Eine Reihe möglicher Ursachen für Herzklopfen im Lebensstil sind anstrengende Bewegung, Schlafmangel, der Konsum koffeinhaltiger oder alkoholischer Getränke, Rauchen, der Konsum zu scharfer Speisen oder der Konsum illegaler Drogen. Lebensstilbedingtes Herzklopfen verschwindet normalerweise von selbst. Um das Auftreten von Herzklopfen zu verhindern, können Sie einen Lebensstil vermeiden, der ein Auslöser sein kann.

2. Emotionale oder psychologische Bedingungen

Auch starke Emotionen oder bestimmte psychische Zustände können Herzklopfen verursachen. Sie können Herzklopfen haben, wenn Sie sich übermäßig aufgeregt, nervös oder gestresst fühlen. Herzklopfen wird auch oft durch emotionale oder psychische Probleme wie Angststörungen oder Panikattacken verursacht. Um Herzklopfen aufgrund emotionaler oder psychischer Probleme zu behandeln, können Sie Übungen oder Therapien ausprobieren, die helfen können, Ihre Gedanken und Gefühle zu beruhigen. Einige Übungen, die Sie versuchen können, mit den Auslösern für Herzklopfen umzugehen, sind Atemübungen, Yoga, Meditation und das Erlernen von Techniken zum Umgang mit Panikattacken.

3. Hormonelle Bedingungen

Hormonelle Veränderungen sind einer der Auslöser für Herzklopfen. Dieser Zustand tritt normalerweise während der Menstruation, Schwangerschaft oder Menopause auf. Herzklopfen, die aufgrund von hormonellen Bedingungen auftreten, sind in der Regel nur vorübergehend und kein Grund zur Sorge.

4. Behandlung

Herzklopfen kann auch durch bestimmte Arten von Medikamenten wie Inhalatoren, Antihistaminika, Antibiotika oder Antidepressiva verursacht werden. Durch Medikamente ausgelöstes Herzklopfen ist meist schon kurz nach der Einnahme zu spüren. Um dies zu überwinden, konsultieren Sie das Problem mit dem Arzt, der das Medikament verschrieben hat. Beenden Sie die Einnahme der verschriebenen Medikamente jedoch nicht, bis Sie die Zustimmung Ihres Arztes erhalten haben.

5. Herzprobleme

Herzklopfen kann auch ein Symptom einer schwerwiegenderen Herzerkrankung sein. Einige Herzprobleme, die Herzklopfen verursachen können, sind:
  • Arrhythmie (Herzrhythmusstörungen)
  • Erkrankungen der Herzklappen
  • Hypertrophe Kardiomyopathie (Zustand vergrößerter und verdickter Muskeln und Wände des Herzens)
  • Herzinsuffizienz (Zustand des Herzens, das das Blut nicht richtig durch den Körper pumpen kann)
  • Angeborenen Herzfehler.
Die Überwindung von Herzklopfen durch andere Herzerkrankungen muss der Ursache angepasst werden. Einige dieser Herzerkrankungen können schwerwiegend sein und erfordern eine spezielle medizinische Behandlung. Entweder mit Medikamenten, Änderungen des Lebensstils oder einer Operation.

6. Andere Erkrankungen

Einige Erkrankungen, die Herzklopfen auslösen können, sind Hyperthyreose (eine überaktive Schilddrüse), niedriger Zuckerspiegel (Hypoglykämie), Anämie, die rote Blutkörperchen betrifft, posturale Hypotonie und Dehydration. Die Behandlung von Herzklopfen, das durch verschiedene andere Erkrankungen verursacht wird, muss an die Ursache angepasst werden. Wenn diese Bedingungen behandelt werden können, sollte auch das Herzklopfen behandelt werden. Wenn Herzklopfen selten ist oder nur wenige Sekunden anhält, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn das Herzklopfen jedoch häufig auftritt oder sich der Zustand verschlechtert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Insbesondere, wenn Sie in der Vorgeschichte Herzprobleme oder Herzklopfen mit Symptomen wie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder Kurzatmigkeit, starkem Schwindel oder Ohnmachtsanfällen haben. Wenn Sie Fragen zu Herzproblemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.