Du trägst gerne Koyo? Kennen Sie die Funktion und wie Sie sie richtig verwenden

Koyo kann als eine der obligatorischen "Drogen" für das indonesische Volk bezeichnet werden. Der Preis ist günstig und leicht zu bekommen, wodurch das Pflaster als Erste Hilfe bei verschiedenen gesundheitlichen Symptomen in der Gemeinde, wie Schwindel, Schmerzen, bis hin zu Bauchschmerzen dient. Außerdem ist die Bedienung recht einfach. Doch was genau ist der Nutzen des Patches? Wie benutzt man es richtig und wie funktioniert es? Ganz zu schweigen vom Problem der Nebenwirkungen. Finden Sie die Antwort in diesem Artikel!

Die Vorteile des Pflasters für die Gesundheit

Koyo, auch genannt transdermale Pflaster, ist eine Klasse von externen (topischen) Medikamenten, die außerhalb des Körpers angebracht werden. Die Funktion des Pflasters besteht darin, verschiedene Schmerzsymptome wie Schwindel, Bauchschmerzen und Schmerzen zu lindern. Ausgehend vom National Capital Poison Center sind einige der Vorteile, die Sie erhalten können, wenn Sie Patches zur Behandlung von Beschwerden verwenden:
  • Das Medikament wird langsam und gleichmäßig resorbiert
  • Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie die Häufigkeit der Einnahme Ihres Arzneimittels vergessen
  • Sie können es immer noch verwenden, auch wenn Sie Verdauungsprobleme haben, die eine Einnahme von Medikamenten unmöglich machen
Koyo enthält verschiedene Medikamente und Wirkstoffe, die auf ihre Funktion abgestimmt sind, darunter:
  • Fentanyl, dient zur Linderung chronischer Schmerzen
  • Diclofenac, dient zur Linderung leichter Schmerzen
  • Nikotin, dient der Raucherentwöhnung
  • Clonidin, dient zur Senkung des Bluthochdrucks
Der Inhalt von Schmerzmitteln und Schmerzmitteln ist ein Pflasterinhalt, der häufig von den Menschen in Indonesien verwendet wird. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die Medikamente zur Linderung von Schmerzsymptomen nicht einnehmen, kann die Verwendung von Pflastern helfen, die Schmerzen zu lindern. Häufig ist die Verwendung von Pflastern Teil einer Kombinationsheilungstherapie. Daher müssen Sie möglicherweise andere Medikamente einnehmen, um Ihre Krankheit vollständig zu heilen. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie funktioniert Koyo?

Pflaster, die auf die Haut geklebt werden, enthalten Medikamente, die im Laufe der Zeit vom Körper aufgenommen werden. Wenn das Pflaster auf der Haut befestigt wird, gibt das Pflaster die darin enthaltenen Medikamente durch die äußere Hautschicht in die tieferen Hautschichten ab. Darüber hinaus wird das Medikament in den Blutkreislauf aufgenommen und im ganzen Körper zirkuliert. Die Arzneimittelresorption durch dieses Pflaster ist über einen bestimmten Zeitraum ziemlich stabil. Wenn Sie auf der Haut haften, können Sie ein heißes oder kaltes Gefühl verspüren. Dieses Gefühl kommt von den Chemikalien im Pflaster in Form von biofreeze und eisig heiß . Darüber hinaus enthält das Pflaster auch andere schmerzlindernde Arzneimittel wie Salicylsäure und Capsaicin.

So verwenden Sie den richtigen Patch

Obwohl es einfach aussieht, kann die falsche Anwendung zu Hautreizungen führen. So verwenden Sie Koto richtig, um Hautreizungen zu vermeiden:
  • Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und fließendem Wasser oder Handdesinfektionsmittel vor und nach dem Einfügen des Patches
  • Stellen Sie vor dem Anbringen des Pflasters an bestimmten Körperteilen sicher, dass die Haut sauber und trocken ist
  • Tragen Sie den klebrigen Teil auf die Haut der Körperstelle auf, die Schmerzen verspürt, wie zum Beispiel die obere Brust, der obere Außenarm, der Unterbauch oder das Becken
  • Bringen Sie das Pflaster nicht auf der gereizten Haut an
  • Drücken Sie die Seiten des Pflasters mit den Fingern nach unten, damit es perfekt sitzt und keine Falten oder Beulen entsteht
  • Entsorgen Sie die Patch-Verpackung in einem geschlossenen Mülleimer.
  • Entsorgen Sie das verwendete Pflaster, indem Sie es so falten, dass beide Kanten zusammenkleben, und werfen Sie es in einen geschlossenen Mülleimer
  • Verwenden Sie das Pflaster nicht an derselben Stelle wie das zuvor auf der Haut angebrachte Pflaster, um Reizungen zu vermeiden
  • Verwenden Sie beim Anbringen des Pflasters keine warmen Pads. Dadurch kann das Pflaster das Arzneimittel schneller freisetzen, als es sollte. Dies kann Nebenwirkungen wie Reizungen verursachen.
[[Ähnlicher Artikel]]

Nebenwirkungen der Verwendung von Patch

Da das Pflaster auch Wirkstoffe enthält, kann die Anwendung auch Nebenwirkungen haben. Die Empfindlichkeit der menschlichen Haut ist nicht an allen Körperstellen gleich. Das Auftragen von Pflastern auf zu dünne oder zu dicke Haut kann dazu führen, dass zu viel oder zu wenig des Arzneimittels absorbiert wird. Dies kann dazu führen, dass die Nebenwirkungen zunehmen oder das Medikament nicht so gut wirkt. Andere Nebenwirkungen, die durch die Anwendung von Pflastern auftreten können, sind Hautreizungen wie Juckreiz, Brennen, Blasenbildung. Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie vorsichtiger sein. Rötliche Haut nach dem Auftragen des Pflasters ist normal. Wenn diese Rötung jedoch nicht innerhalb von 3 Tagen verschwindet oder Hautreizungen verursacht, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Es ist in Ordnung, wenn Sie das Pflaster als alternative Behandlung verwenden. Wenn Ihre Schmerzen oder Beschwerden jedoch auch bei richtiger Anwendung des Pflasters nicht verschwinden, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. du kannst auch Online-Konsultation mit Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ. Laden Sie die App herunter unter Appstore und Google Play jetzt!