7 Vorteile der Gesichtsmassage für Ihr Gesicht

Kann allein oder mit einem Therapeuten durchgeführt werden, Gesichtsmassage oder Gesichtsmassage ist eine der unterhaltsamen Entspannungstechniken. Bei einer Gesichtsmassage werden mehrere Punkte im Gesicht, am Hals und an den Schultern unter Druck gesetzt, um die Durchblutung zu verbessern. Nicht nur das, die Vorteile für die Gesundheit sind auch ziemlich groß. Es gibt viele Techniken, um eine Gesichtsmassage oder eine Gesichtsmassage selbst durchzuführen. Um es einfacher zu machen, können Sie bestimmte Öle, Lotionen oder Balsame verwenden. Das Auftragen kann von Hand oder mit einem Werkzeug wie einer Gesichtsrolle erfolgen.

Vorteile der Gesichtsmassage

Einige der Vorteile einer Gesichtsmassage oder Gesichtsmassage sind:

1. Verhindern Sie das Altern

Alterserscheinungen können durch eine sorgfältige Gesichtsmassage vorgebeugt werden. In einer Studie aus dem Jahr 2017 fanden Teilnehmer, die 8 Wochen lang eine Gesichtsmassage mit einer Anti-Aging-Creme auf Gesicht und Hals auftragen, eine positive Wirkung. Im Vergleich zu denen, die dies nicht taten, zeigten die Gesichter der Teilnehmer weniger Falten oder Erschlaffen. Nicht nur das, die Textur bleibt gleichmäßig.

2. Entlastet die Nebenhöhlen

Bei Nebenhöhlenpatienten kann das Anwenden von Druck oder einer Gesichtsmassage auf bestimmte Bereiche helfen, Beschwerden oder eine verstopfte Nase zu lindern. Dies ist jedoch bei akuter Sinusitis nicht unbedingt wirksam. Eine Gesichtsmassage kann auch helfen, den Schleim zu verdünnen, Kopfschmerzen zu lindern und die Durchblutung im Bereich der Nebenhöhlen zu verbessern. Bezüglich bestimmter Techniken zur Gesichtsmassage bei Sinusitispatienten befindet sie sich noch in der Weiterentwicklung.

3. Verhindert das Auftreten von Akne

Auch das regelmäßige Drücken mehrerer Gesichtspartien oder eine Gesichtsmassage kann die Durchblutung verbessern, so dass das Akne-Risiko reduziert werden kann. Im Allgemeinen wird Olivenöl zur Gesichtsmassage verwendet, um das Auftreten von Akne zu verhindern. Diesbezüglich besteht jedoch noch weiterer Forschungsbedarf. Klar ist, dass die Gesichtsmassage sanft sein und nicht zu viel drücken sollte, insbesondere in empfindlichen Bereichen. Aber mach keine Gesichtsmassage, wenn du viel Akne oder entzündete Pickel hast.

4. Leuchtendes Gesicht

Wer wünscht sich nicht ein strahlendes Gesicht? In einer Studie aus dem Jahr 2002 hatten 59 % der Frauen, die eine Gesichtsmassage hatten, das Gefühl, dass ihre Haut nach einer Gesichtsmassage frischer und strahlender war. Unterdessen gaben weitere 54 % an, ihre Haut sei geschmeidiger. Darüber hinaus verspürten die anderen 50% der Teilnehmer auch eine straffe Haut. Es wird angenommen, dass dies mit den Vorteilen der Gesichtsmassage zusammenhängt, die auch verspannte Muskeln entspannen kann.

5. Gesichtsentspannung

Nicht nur Körpermassagen wie die schwedische Massage, auch Gesichtsmassagen können eine Möglichkeit zur Entspannung sein. Durch eine Gesichtsmassage können die Verspannungen im Gesicht, insbesondere nach Aktivitäten, nachlassen. Als Bonus kann die Haut im Gesicht und am Hals gesünder werden.

6. Narbengewebe verkleiden

Bei Wunden im Gesichtsbereich, die sich noch im Heilungsprozess befinden, kann eine Gesichtsmassage helfen. Verbessert nicht nur die Durchblutung, sondern kaschiert auch ungleichmäßige Texturen. Darüber hinaus lindert die Gesichtsmassage auch Symptome wie Schmerzen, Juckreiz und andere Beschwerden in der Wunde. Die Gesichtsmassage sollte jedoch sorgfältig durchgeführt werden und sollte nicht durchgeführt werden, wenn sich die Wunde noch im Anfangsstadium der Heilung befindet.

7. Nähren Sie die Haut

Wenn du es nicht gewohnt bist, Gesichtsmassagen durchzuführen, suche nach Hilfsmitteln, die dir dabei helfen können, wie zum Beispiel eine Jaderolle oder bloße Hände. Machen Sie eine Gesichtsmassage für 5-610 Minuten, um sicherzustellen, dass die Haut mehr genährt wird. Normalerweise werden Jaderoller in einer Reihe von Nachtpflegen verwendet, damit die Vorteile des verwendeten Serums besser aufgenommen werden können. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie macht man eine Gesichtsmassage

Es gibt viele Techniken für die Gesichtsmassage, die alle ihre eigenen Vorteile haben. Es dauert nicht zu lange, nur 5-10 Minuten reichen aus, um die Durchblutung zu verbessern. Der Weg dazu ist:
  • In kreisenden Bewegungen auf die Schläfen einmassieren
  • Verwenden Sie Ihre Handflächen und Fingerspitzen, um die rechte und linke Seite des Gesichts zu massieren
  • Beginnen Sie beim Massieren am Kinn und arbeiten Sie sich bis zur Stirn vor
  • Drücken Sie den Ringfinger von innen nach außen auf den Brauenknochen, machen Sie die gleiche Bewegung am unteren Ende des Auges
  • Drücken Sie die Gesichtsmitte von der Nase bis zu den Ohren
Zusätzlich zu einigen der oben genannten Techniken kann das Wissen, welche Punkte den maximalen Nutzen bringen können, auch die Wirksamkeit der Gesichtsmassage maximieren. Wählen Sie auch das Öl oder Serum für die Gesichtsmassage nach Ihrem Geschmack und Bedarf.