Nasenfadenpflanzung, die Ergebnisse sind sofort und können nicht "revidiert" werden

Der Weg, um mit der Haut, die mit dem Alter ihre Elastizität verliert, umzugehen, besteht darin, Fäden zu pflanzen. Besonders im Nasenbereich ist die Implantation von Nasengewinden eine sehr beliebte Option. Darüber hinaus ist der Nasenbereich oft der erste Teil des Gesichts, den die Menschen sehen. Für diejenigen, die die Form der Nase ändern möchten, gibt es zwei Möglichkeiten für nicht-chirurgische Eingriffe, nämlich die Implantation von Nasenfäden und Nasenfüller . [[Ähnlicher Artikel]]

Was ist ein Nasengewindeimplantat?

Einfädeln ist ein Verfahren, um die Form, Position und den Winkel der Nase einer Person zu ändern, ohne dass ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist. Dank der Entwicklung immer innovativerer Medizintechnik können Nasengewindeimplantate mit Gewinden durchgeführt werden Polydioxanon (PDO), die vom menschlichen Körper vollständig aufgenommen werden kann. Nicht ohne Grund wird das Einpflanzen von Nasengewinde auch als „Mittags-Nasenarbeit“ bezeichnet. Natürlich, weil dieser Vorgang nicht allzu lange dauert. Das durchschnittliche Einpflanzen des Nasengewindes dauert nur weniger als 1 Stunde. Auch Personen, die sich einer Nasenfadenimplantation unterziehen, können danach ihre Aktivitäten wieder aufnehmen.

Wie wird die Nasengewindeimplantation durchgeführt?

Die Nasengewindeimplantation dauert nicht lange und wird nicht nur schnell, sondern auch als weniger schmerzhaftes Verfahren bezeichnet. Der Arzt wird vor Beginn des Eingriffs eine örtliche Betäubung im Nasenbereich verabreichen. Dann legt der Arzt einen Faden entlang des Nasenrückens ( Nasenbrücke ) und das Septum (die Wand, die die Nasenhöhle in zwei Teile teilt). Die Installation dieses Gewindes soll eine Vorstellung davon vermitteln, wie die Projektion der nächsten Nasenform erfolgt. Dieser Faden wird unter die Hautoberfläche gelegt, um den Nasenrücken höher zu machen. Darüber hinaus wird durch die Implantation von Nasenfäden auch die Kollagenbildung angeregt, so dass die Nase schärfer wird. Jeder braucht eine andere Menge Garn. Aus diesem Grund ist es notwendig, zuerst einen Arzt zu konsultieren, um die Form der Nase vor und nach der Implantation von Nasenfäden zu bestimmen. Die Ergebnisse von Nasengewindeimplantaten sind unmittelbar nach dem Eingriff sichtbar.

Das Risiko der Implantation von Nasengewinde

Eines der Risiken des Nasengewindeimplantationsverfahrens ist das Auftreten einer Infektion. Dies kann passieren, wenn der Eingriff von einer Person durchgeführt wird, die nicht über die entsprechenden Kapazitäten verfügt oder wenn die Ausrüstung nicht vollständig steril ist. Darüber hinaus kann ein zu tiefes Einführen des Fadens zu Beschwerden führen und möglicherweise nicht einmal die erwartete Wirkung erzielen. Wenn jemandem das Ergebnis der durchgeführten Nasengewindeimplantation nicht gefällt, gibt es keine Möglichkeit, es zu ändern. Die Ergebnisse des Pflanzens von Nasenfäden verschwinden jedoch nach 1-2 Jahren von selbst. Unter den vielen anderen Verfahren zur Nasenkorrektur ist keines das idealste. Jeder hat seine eigenen Risiken und die Reaktionen von Person zu Person können unterschiedlich sein. Ein Verfahren, das für eine Person sicher ist, kann für eine andere Person nicht dasselbe sein. Natürlich ist es am wichtigsten, eine Konsultation durchzuführen und sorgfältig nachzudenken, bevor Sie einen Eingriff durchführen, um einen Körperteil, einschließlich der Nase, zu verändern.

Was ist vorher zu beachten?

Für diejenigen, die sich einstimmig für die Durchführung der Nasengewindeimplantation entschieden haben, müssen mehrere Dinge berücksichtigt werden, wie zum Beispiel:
  • Finden Sie einen Arzt, der wirklich einen vertrauenswürdigen Ruf hat
  • Glauben Sie nicht nur an positive Zeugnisse, finden Sie beim Arzt heraus, ob jemand negative Zeugnisse hat
  • Führen Sie eine Beratung und Bewertung durch, bevor Sie das Nasengewindeimplantationsverfahren tatsächlich durchführen
  • Fragen Sie, was Sie während des Eingriffs und danach erleben werden
  • Berücksichtigen Sie alle Veränderungen, die auftreten können, einschließlich der Reaktionen des Körpers, die erfahren werden
Denken Sie daran, dass die Implantation von Nasenfäden die Haut zwar straffen kann, aber keine Hautunreinheiten entfernen kann. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass Sie gründlich überlegt und recherchiert haben, bevor Sie dieses Verfahren durchführen.