Das Klimakterium ist die Veränderung, die während der Wechseljahre auftritt, hier ist die Erklärung

Das Klimakterium ist eine der entscheidenden Phasen auf dem Lebensweg einer Frau. In dieser Phase werden Sie verschiedene natürliche und unvermeidliche Veränderungen erleben, einschließlich einer Verschlechterung des Gesundheitszustands. Das Klimakterium ist die Lebensphase einer Frau, die beginnt, wenn die Funktion der Gebärmutter nachlässt, und endet, wenn die natürliche Funktion der Gebärmutter vollständig aufhört. Die Mehrheit der Menschen kennt diese Periode als „Wechseljahre“, obwohl die Menopause selbst eine der Phasen des Klimakteriums ist. Nach seiner Definition wird das Klimakterium in 3 Phasen unterteilt, nämlich die prämenopausale, die menopausale und die postmenopausale Phase. Jede Phase des Klimakteriums hat ihre eigenen Merkmale und wird manchmal von der Entstehung von Gesundheitsproblemen wie Osteoporose, Herzkrankheiten und Fettleibigkeit begleitet.

Was ist der Unterschied zwischen Prämenopause, Menopause und Postmenopause?

Die klimakterische Phase tritt nicht sofort oder sofort über Nacht ein. Sie werden eine allmähliche Veränderung in 3 Phasen erleben, sodass Sie es möglicherweise nicht einmal bemerken. Möglicherweise sind Sie sich des Vorhandenseins des Klimakteriums nicht bewusst.Die drei im Klimakterium genannten Stadien sind:

1. Prämenopause

In dieser ersten Phase des Klimakteriums haben Ihre Perioden nicht aufgehört, sie treten nur unregelmäßig ein. Du könntest zum Beispiel alle 30 Tage deine Periode haben, aber dieses Mal dauerte sie 60 Tage oder sogar länger. Die Mehrheit der Frauen erlebt eine Prämenopause im Alter von 47 Jahren, aber es kann früher oder später als dieser Ausgangswert sein. Obwohl die Funktion der Gebärmutter durch diese unregelmäßigen Perioden nachgelassen hat, könnten Sie theoretisch trotzdem schwanger werden.

2. Wechseljahre

Diese Phase ist durch die letzte Menstruation in Ihrem Leben gekennzeichnet. Sie werden jedoch wahrscheinlich erst ein Jahr nach Ihrer letzten Periode feststellen, dass Sie in die Wechseljahre eingetreten sind, wenn Sie Ihre früheren unregelmäßigen Perioden berücksichtigen.

3. Postmenopause

Das letzte Stadium des Klimakteriums ist die Postmenopause, die genau ein Jahr nach Ihrer letzten Periode ist und Sie nicht mehr wahrscheinlich schwanger werden. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie in dieser Phase beachten sollten, ist, dass vaginale Blutungen aus irgendeinem Grund nicht normal sind, sodass Sie sofort einen Arzt aufsuchen sollten.

Symptome beim Betreten des Klimakteriums

Die Symptome, die beim Eintritt in das Klimakterium auftreten, können bei jeder Frau unterschiedlich sein. In der Regel treten jedoch Anzeichen eines Klimakteriums in Form von auf:
  • Unregelmäßige Menstruation

    Die Menstruation kann länger, kürzer, schwerer oder sogar intermittierend sein. Wenn Sie eine Periode von mehr als 60 Tagen haben, sind Sie höchstwahrscheinlich prämenopausal.
  • Hitzewallung und Schlafstörungen

    Hitzewallung während des Klimakteriums tritt ein intensives und plötzliches Hitzegefühl im Körper auf. Hitzewallung kann zu Schlafstörungen führen, aber auch ohne Hitzewallungen kann es zu Schlaflosigkeit kommen. Dieser Zustand wird beim Eintritt in die Menopause intensiver sein.
  • Ändern Stimmung

    Leicht wütend, oft plötzlich traurig und Stress kann schon in der Prämenopause durch hormonelle Veränderungen im Körper auftreten.
  • Veränderungen im Sexualverhalten

    Die Vaginalflüssigkeit nimmt ab, das sexuelle Verlangen nimmt ab, ebenso wie die Fruchtbarkeitsrate aufgrund des sinkenden Spiegels des Hormons Östrogen.

Gesundheitsprobleme, die während des Klimakteriums lauern

Herzkrankheiten können in der klimakterischen Phase auftreten.Das Auffälligste, was in der klimakterischen Phase auftritt, ist die Abnahme des Hormons Östrogen im menschlichen Körper. Wenn dieses Hormon in der postmenopausalen Phase drastisch abnimmt, wird auch das Gleichgewicht des Körpers gestört, was Sie anfälliger für gesundheitliche Probleme macht, wie zum Beispiel:
  • Trockene Muschi

    Sex macht keinen Spaß mehr, ist schmerzhaft und kann sogar zu Harnwegsinfektionen oder atrophischer Vaginitis führen.
  • Herzkrankheit

    Östrogen spielt eine wichtige Rolle für die Innenwände der Herzarterien, die den Blutfluss regulieren. Dieses Problem kann jedoch nicht sofort durch die Injektion des Hormons Östrogen in der postmenopausalen Phase behoben werden, da es tatsächlich die Gesundheit gefährden kann.
  • Ostoporose

    Eine Abnahme des Hormons Östrogen kann auch die Knochen spröder und poröser machen, auch Osteoporose genannt.
  • Verminderter Stoffwechsel

    Klimakterium-Effekt ist, den Stoffwechsel zu senken, so dass der Körper anfälliger für die Speicherung von Fett ist und Sie schneller fett werden als kleine Kinder.
Das Klimakterium ist eine natürliche Phase, die nicht vermieden werden kann, aber Sie müssen keine Angst haben, sich ihr zu stellen. Live medizinische Überprüfung periodisch, insbesondere für Mammographie-Untersuchungen, Knochendichte, zu PAP-Abstrich.

Notizen von SehatQ

Führen Sie auch einen gesunden Lebensstil durch, z. B. bewegen Sie sich immer aktiv und halten Sie eine Vielzahl von Nährstoffen ein. Konsultieren Sie immer zuerst einen Arzt, wenn Sie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente einnehmen und sich gegebenenfalls einer Hormontherapie unterziehen. Um mehr über die Wechseljahre zu erfahren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.