Fersensporn, Knochenvorsprünge, die Schmerzen verursachen können

Wenn Sie das Wort Sporn hören, können Sie es mit einem Hahn in Verbindung bringen. Es ist nicht ganz falsch, denn der Sporn ist der spitze und gebogene Teil des Hahnenbeins. Wussten Sie jedoch, dass auch der Mensch Sporen an den Fersen hat oder Fersensporn genannt wird? Im Gegensatz zu den Sporen an den Füßen von Hähnen, die mit dem Auge gut zu erkennen sind, sind die menschlichen Fersensporn für das Auge eigentlich unsichtbar. Schauen wir uns einmal genauer an, was Fersensporn wirklich sind und wie sie entstehen.

Was sind Fersensporn?

Ein Fersensporn ist eine Ansammlung von Kalzium, die einen knöchernen Vorsprung an der Unterseite des Fersenbeins verursacht. Obwohl oft schmerzlos, können Fersensporn manchmal Schmerzen verursachen. Diese Krankheit ist oft verbunden mit Plantarfasziitis , oder schmerzhafte Entzündung des faserigen Bindegewebes, das entlang der Fußsohle verläuft und das Fersenbein mit dem Fußballen verbindet (die Beule an der Fußsohle, die unter dem großen Zeh verläuft).

Was verursacht Fersensporn?

Fersensporn treten auf, wenn sich an der Unterseite des Fersenbeins Kalkablagerungen bilden. Dieser Prozess läuft in der Regel monatelang ab. Fersensporn werden oft durch Belastung der Muskeln und Bänder des Fußes, Dehnung der Plantarfaszie und Knochenrisse in der Membran, die die Ferse bedeckt, verursacht. Fersensporn sind bei Sportlern, deren Aktivitäten Laufen und Springen umfassen, sehr verbreitet. Risikofaktoren für Fersensporn sind:
  • Gangstörungen, die übermäßigen Druck auf das Fersenbein, die Bänder und die Nerven in der Nähe der Ferse ausüben.
  • Laufen oder Joggen, besonders auf harten Oberflächen.
  • Schuhe, die nicht passen oder getragen werden, insbesondere solche, die keine ausreichende Unterstützung des Fußgewölbes haben.
  • Übergewicht und Fettleibigkeit.

Symptome von Fersensporn

Symptome von Fersensporn sind:
  • Krank
  • Entzündung
  • Schwellung vorne an der Ferse
  • Kleine Unebenheiten, die im Röntgenbild sichtbar sind, können bis zu einem halben Zoll (ca. 1,2 cm) groß sein.
  • Heißes und brennendes Gefühl
Der betroffene Bereich kann sich auch warm anfühlen. Diese Symptome können auf das Fußgewölbe ausstrahlen. In schweren Fällen sind kleine Knochenvorsprünge sichtbar. Einige Erkrankungen des Fersensporns verursachen überhaupt keine Symptome. Sie bemerken auch keine Veränderungen des Weichgewebes oder Knochens um die Ferse herum. Fersensporn werden oft nur durch Röntgenaufnahmen und andere Tests bei anderen Fußproblemen gefunden.

Verursachen Fersensporn immer Schmerzen?

Nein. Es ist möglich, dass ein Knochenwachstum, das normalerweise vorne am Fersenbein beginnt, unbemerkt zum Fußgewölbe führt. Fersensporn verursachen nicht immer Schmerzen. Tatsächlich treten Fersensporn oft unerwartet auf und werden erst entdeckt, wenn bei einigen anderen Fußproblemen Röntgenaufnahmen durchgeführt werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie behandelt man Fersensporn

Wenn der Fersensporn schmerzhaft ist, können einige der Behandlungen durchgeführt werden:
  • Sich ausruhen. Viel Ruhe und Vermeidung von Druck auf den Fuß können helfen, Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich zu reduzieren.
  • Eiswürfelkompresse. Kalte Kompressen können Schmerzen und Schwellungen lindern.
  • Verwenden Orthesen (Spezialpolster für Schuhe). Orthesen Diese sind donutförmig und werden dann in den Schuh gesteckt, um den Druck auf die Ferse zu reduzieren.
  • Tragen Sie weiche Sportschuhe. Die gepolsterte Sohle kann helfen, Druck abzubauen und Schmerzen zu lindern.
  • Entzündungshemmende Medikamente. Dieses Medikament hilft, Schwellungen zu reduzieren. Sie sollten es jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.
  • Kortikosteroid-Injektionen. Ihr Arzt kann Ihnen eine Injektion verabreichen, die helfen kann, Schwellungen und Schmerzen im betroffenen Bereich zu lindern.
In seltenen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um den Fersensporn zu entfernen. Die oben genannten Behandlungen sind jedoch normalerweise wirksam und eine Operation ist nicht erforderlich. Wenn Fersensporn durch eine Art von Arthritis verursacht werden, kann die Behandlung der Grunderkrankung auch die Symptome verbessern. Für weitere Diskussionen über Fersensporn, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .