Erfahren Sie, was Kaffeeeinläufe sind und wie sie auf den Körper wirken

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Darm und die Giftstoffe zu reinigen, eine der heutigen Möglichkeiten sind Kaffeeeinläufe. Haben Sie diesen Begriff schon einmal gehört? Oder hast du es schon mal gemacht? Ein Kaffeeeinlauf ist eine alternative Medizintechnik, bei der Kaffeeflüssigkeit durch den Anus in den Dickdarm eingeführt wird, um Giftstoffe auszuspülen. Dies basiert auf der Überzeugung, dass Kaffee die Bewegung im Darm anregen kann, um Lebensmittelabfälle auszuscheiden. Bevor Sie jedoch einen Kaffeeeinlauf versuchen, sollten Sie die Feinheiten hinter diesem Verfahren kennen. Der Grund, Kaffeeeinläufe können auch ernsthafte Probleme für Ihren Körper verursachen.

Sind die Behauptungen über die Vorteile von Kaffeeeinläufen wissenschaftlich belegt?

Kaffeeeinläufe kamen erstmals Anfang der 1990er Jahre von einem deutschen Arzt namens Max Gerson. Zu dieser Zeit versuchte Max, einen Weg zur Behandlung von Krebs zu finden, der sich schließlich durch die Entdeckung der Kaffee-Einlauftechnik entwickelte. Heute werden Kaffee-Einläufe häufiger zur Behandlung von Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Verstopfung verwendet. Darüber hinaus wird angenommen, dass diese Methode auch den Gallenfluss, die Glutathionproduktion stimuliert, Bakterien im Verdauungstrakt abtötet, Antioxidantien, entgiftet und Krebszellen abtötet. Hier sind einige andere Vorteile des Kaffeeeinlaufs, von denen die Befürworter glauben:
  • Erhöhen Sie die Immunität
  • Energie steigern
  • Behandlung von Autoimmunerkrankungen
  • Beseitigt Parasiten im Verdauungstrakt
  • Entfernt Schwermetalle aus dem Körper
  • Depression behandeln
Obwohl sie eine Reihe von Vorteilen hat, ist die Kaffee-Einlauf-Technik immer noch umstritten, da es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass diese Methode Krankheiten wie die oben genannten behandeln kann. Darüber hinaus wird eine Darmreinigung als unnötig angesehen, da das Verdauungssystem Ihres Körpers in der Lage ist, giftige Abfälle und Bakterien selbst loszuwerden. Auf der anderen Seite gibt es einige Risiken, die Sie beim Kaffeeeinlauf erleben können, nämlich:
  • Darm- und rektale Verbrennungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Aufgebläht
  • Bauchkrämpfe
  • Dehydration
  • Infektionen des Verdauungstraktes.
Es ist wichtig, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, um die Genehmigung für Kaffeeeinläufe zu erhalten. Dies geschieht, weil diese Methode gefährlich ist und sogar zum Tod führen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie macht man Kaffeeeinläufe und Alternativen

Kaffeeeinläufe werden durchgeführt, indem Kaffeeflüssigkeit durch den Anus in den Darm eingeführt wird. Bis heute gibt es jedoch keine einzige Studie, die den Nutzen belegt. Daher sollte diese Methode nicht verwendet werden. Abgesehen von Kaffeeeinläufen gibt es verschiedene andere Möglichkeiten, den Darm zu reinigen, die gesünder und weniger riskant sind. Hier sind sichere Möglichkeiten, den Darm auf natürliche Weise zu reinigen:
  • Wasser trinken

Sie werden diese Methode vielleicht oft hören, aber viele Leute haben sie nicht optimal umgesetzt. Für einen gesünderen Darm sollten Sie beginnen, täglich zwei Liter Wasser oder das Äquivalent von acht 350-ml-Gläsern zu trinken. Wasser zu trinken hilft beim Stuhlgang, damit es Unreinheiten im Körper loswerden kann.
  • Faserverbrauch

Obst, Gemüse und Nüsse sind ballaststoffreiche Lebensmittel. Diese Nährstoffe enthalten Probiotika oder gute Bakterien, die den Darm ernähren können, damit sie Verstopfung verhindern können.
  • Saft und Smoothies

Ersetze dein zuckerhaltiges Getränk durch Saft und Smoothies. Säfte, die reich an Vitamin C sind, können den Entgiftungsprozess in Ihrem Körper unterstützen.
  • Probiotika

Probiotika wie Joghurt, Kimchi, Gurken und andere fermentierte Lebensmittel können die guten Bakterien im Darm stärken, sodass die Verdauung reibungslos verläuft und der Darm auf natürliche Weise ohne Nebenwirkungen gereinigt wird. Wenn Sie dennoch auf die Kaffee-Einlauf-Methode bestehen, sollten Sie zuerst Ihren Arzt bitten, die Risiken abzuwägen. Wenn es einen besseren und sichereren Weg gibt, warum dann den riskanten Weg gehen?