Vor der Menstruation führt dies dazu, dass sich Frauen aufgebläht und schmerzhaft fühlen

Bei der Annäherung oder während der Menstruation treten bei Frauen verschiedene körperliche und psychische Beschwerden auf, die die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Eine der Beschwerden, die bei Frauen auftreten können, sind Blähungen während der Menstruation. Dieses Phänomen der Blähungen tritt jedoch nicht nur während der Menstruation auf, sondern auch vor der Menstruation treten Blähungen bei manchen Frauen häufig auf. Sind Blähungen während der Menstruation oder vor der Menstruation normal?

Warum haben Frauen während oder vor ihrer Periode Blähungen?

Blähungen während der Menstruation oder vor der Menstruation sind durch ein Gefühl von Schwere und Schwellung im Bauch gekennzeichnet, das manchmal vor oder zu Beginn der Menstruation auftritt. Die Ursache für Blähungen oder Blähungen während der Menstruation wird durch Veränderungen des Spiegels der Hormone Östrogen und Progesteron im Körper vor und während der Menstruation ausgelöst. Erhöhte Östrogenspiegel im Körper wirken sich auf die Östrogenhormonrezeptoren im Magen und Dünndarm aus, was letztendlich zu einer Gasansammlung im Verdauungstrakt und auch zu einer Ansammlung von Wasser und Salz im Körper führt. Beide haben das Potenzial, während der Menstruation oder vor der Menstruation Blähungen zu verursachen. Doch nicht nur hormonell bedingt kann auch die Ernährung dazu beitragen, Blähungen während oder vor der Menstruation zu verursachen. Dieses Blähungsproblem ist eigentlich eines der Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS). Das prämenstruelle Syndrom ist ein Symptom, das Frauen vor der Menstruation spüren, darunter Blähungen vor der Menstruation. Aber nicht nur Blähungen, PMS kann auch andere Verdauungsstörungen wie Verstopfung und so weiter auslösen. Eine Studie zeigt, dass Frauen am ersten Tag der Menstruation die stärksten Blähungen verspüren.

Gibt es eine Möglichkeit, Blähungen während oder vor der Menstruation zu behandeln?

Blähungen können irritierend und frustrierend sein, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um die Blähungen zu reduzieren, die Sie aufgrund Ihrer Periode erleben.
  • Vermeiden Sie Alkohol und Koffein

Bei Frauen, die eine Menstruation haben oder bald beginnen werden, vermeiden Sie den Konsum von Alkohol und Koffein, da dies die Blähungen vor der Menstruation verschlimmern kann. Wir empfehlen Ihnen, Mineralwasser zu trinken oder alternative koffeinarme Getränke wie Tee oder Kaffee mit reduziertem Koffeingehalt zu wählen.
  • Reduzieren Sie die verbrauchte Salzmenge

Mögen Sie salzige Speisen wie Pommes? Es ist am besten, Ihren Drang, salzhaltige Lebensmittel zu essen, zurückzuhalten, da Salz die Wassermenge erhöhen kann, die sich im Magen ansammelt und den Magen aufbläht. Es ist besser, sich auf andere, gesündere Lebensmittel wie Gemüse, Bohnen usw. zu konzentrieren und immer die Nährwerttabelle der verpackten Lebensmittel zu lesen, die verzehrt werden, um den Salzgehalt zu überprüfen.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von verarbeiteten Kohlenhydraten

Lebensmittel aus Weißmehl, verarbeitetem Zucker usw. sind einige Beispiele für verarbeitete Kohlenhydrate. Verarbeitete Kohlenhydrate können den Insulinspiegel im Blut erhöhen, wodurch die Nieren mehr Salz im Körper speichern, wodurch tatsächlich mehr Wasser im Körper gespeichert wird. Daher sollten Sie auf den Verzehr von verarbeiteten Kohlenhydraten verzichten, wenn Sie während der Menstruation oder vor Ihrer Periode keine Blähungen verspüren möchten.
  • Regelmäßig Sport treiben

Eine Studie ergab, dass Bewegung helfen kann, die Symptome des prämenstruellen Syndroms zu reduzieren. Sie können mehrere Stunden pro Woche leicht oder kräftig trainieren.
  • Erhöhen Sie den Verzehr von kaliumhaltigen Lebensmitteln

Kalium ist dafür bekannt, den Salzgehalt zu senken, indem es die Urinproduktion erhöht, so dass der Verzehr von kaliumreichen Lebensmitteln dazu beitragen kann, Blähungen vor der Menstruation zu reduzieren. Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt, die Sie konsumieren können, sind Avocados, Tomaten, grünes Blattgemüse, Bananen, Süßkartoffeln und so weiter.
  • Erwägen Sie die Einnahme von Magnesiumpräparaten

Obwohl die Forschung über die Wirkung von Magnesiumpräparaten auf Blähungen während der Menstruation immer noch diskutiert wird, ist nichts auszusetzen, wenn Sie erwägen, Magnesiumpräparate zu verwenden, um das Problem der Blähungen zu überwinden. Sie können etwa 360 mg Magnesium pro Tag konsumieren, um Blähungen während der Menstruation oder vor der Menstruation zu reduzieren. Konsultieren Sie jedoch immer Ihren Arzt, bevor Sie Magnesiumpräparate einnehmen.
  • Verzehr von harntreibenden Lebensmitteln

Zusätzlich zu kaliumreichen Lebensmitteln können Sie harntreibende oder harntreibende Lebensmittel zu sich nehmen, die die Wasseransammlung im Körper reduzieren können. Einige harntreibende Lebensmittel, die konsumiert werden können, sind Ananas, Ingwer, Gurken, Spargel, Pfirsiche und Knoblauch.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Wenn die Blähungen während oder vor Ihrer Periode die täglichen Aktivitäten stark stören und sich trotz der oben genannten Methoden nicht bessern, suchen Sie einen Arzt auf, um eine angemessene Untersuchung und Behandlung zu erhalten.