9 energiesteigernde Lebensmittel, die den Körper wieder mit Energie versorgen

Bei mangelnder Energieaufnahme fühlt sich der Körper schwach und machtlos. Um dieses Problem zu überwinden, konsumieren manche Menschen oft Energy-Drinks, um sofort Energie aufzunehmen. Im Vergleich zu Energy-Drinks, die auf Dauer gesundheitsschädlich sein können, gibt es noch viele gesunde Möglichkeiten, den Körper mit Energie zu versorgen. Eine Möglichkeit, den Körper energiegeladener zu machen, besteht darin, energiesteigernde Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Was sind energiesteigernde Lebensmittel?

Viele energiesteigernde Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen können, damit der Körper wieder energiegeladen wird. Diese Fähigkeit kann nicht von dem darin enthaltenen Nährstoffgehalt getrennt werden. Hier sind eine Reihe von energiesteigernden Lebensmitteln, die Ihnen helfen können, Ihre Energie wiederherzustellen:

1. Bananen

Bananen sind eine Quelle komplexer Kohlenhydrate, die eine Energieversorgung für Sie darstellen können. Darüber hinaus enthalten Bananen eine Vielzahl anderer Nährstoffe, die für den Körper gut sind, darunter Kalium und Vitamin B6.

2. Fetter Fisch

Laut einer Studie von Trusted Source können die Omega-3-Fettsäuren in Fischen wie Lachs und Thunfisch helfen, Entzündungen zu reduzieren. Entzündungen sind eine der Ursachen für Müdigkeit. Neben Omega-3-Fettsäuren finden Sie auch Vitamin B12 in fettem Fisch. Vitamin B12 unterstützt die Produktion roter Blutkörperchen und optimiert die Eisenleistung. Wenn Eisen optimal funktioniert und die Anzahl der roten Blutkörperchen im Körper normal ist, arbeiten diese beiden Elemente zusammen, um Müdigkeit zu reduzieren und die Energie zu erhöhen.

3. Süßkartoffel

Süßkartoffeln sind eine gute Quelle für komplexe Kohlenhydrate. Darüber hinaus enthalten Süßkartoffeln eine Vielzahl anderer Nährstoffe wie Eisen, Magnesium und Vitamin C. Vitamin C selbst wird vom Körper benötigt, um Fett in die Körperzellen zu transportieren, um es in Energie umzuwandeln.

4 Eier

Eier, die reich an Proteinen sind, können langfristig eine Energiequelle sein. Die Aminosäure Leucin in Eiern ist auch dafür bekannt, die Energieproduktion zu stimulieren und den Abbau von Fett zu erhöhen, das in eine Energiequelle umgewandelt wird.

5. Haferflocken

Haferflocken stellen eine gute Energiequelle für den Körper dar. Haferflocken sind in komplexen Kohlenhydraten enthalten und eine gute Energiequelle für Ihren Körper. Darüber hinaus ist Haferflocken auch reich an B-Vitaminen, die der Körper benötigt, um Nahrung in Energie umzuwandeln.

6. Spinat

Spinat ist ein Gemüse mit hohem Eisen-, Magnesium- und Kaliumgehalt. Eisen wird vom Körper benötigt, um Sauerstoff zu transportieren und die Energiegewinnung zu unterstützen. Ebenso wie Magnesium spielt dieses Mineral eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung.

7. Huhn

Hühnerfleisch ist eine gute Proteinquelle für den Körper. Der Körper selbst braucht länger, um Protein zu verbrennen. Daher hält der Verzehr großer Proteinmengen Sie länger satt und energiegeladen.

8. Rinderleber

Genau wie Hühnchen ist Rinderleber eine gute Energiequelle für den Körper, da sie reich an Proteinen ist. Darüber hinaus enthält Rinderleber auch Vitamin B12, das dazu beitragen kann, Müdigkeit zu reduzieren und die Energie zu steigern.

9. Austern

Austern sind eine gute Proteinquelle für den Körper. Darüber hinaus enthält diese Meeresfrüchte auch Zink die dem Körper helfen können, Keime zu bekämpfen, die Müdigkeit verursachen. Sie können rohe Austern mit einem Spritzer Zitrone essen oder im Ofen backen.

Essen und Trinken können den Körper so schwach machen

Wenn Sie denken, dass der Verzehr von Speisen und Getränken die Energie erhöhen kann, liegen Sie falsch. Einige Nahrungsmittel und Getränke können tatsächlich Energie entziehen und den Körper schwächen. Eine Reihe von Lebensmitteln und Getränken, die die Energiemenge im Körper tatsächlich reduzieren können, einschließlich:
  • Frittiert und Fastfood

Fast Food und frittierte Lebensmittel können die Energiemenge in Ihrem Körper reduzieren. Darüber hinaus sind diese beiden Lebensmittel auch ballaststoffarm und reich an ungesunden Fetten, die sich negativ auf die Gesundheit und eine langsame Verdauung auswirken können. Eine Störung des Verdauungsprozesses hemmt auch die Aufnahme von Nährstoffen, die vom Körper in Energie umgewandelt werden sollen.
  • Alkohol

Obwohl es eine entspannende Wirkung haben kann, kann Alkoholkonsum tatsächlich die Qualität und Dauer des Schlafs beeinträchtigen. Dieser Zustand führt dann dazu, dass sich der Schlaf unruhig anfühlt. Wenn Sie zu viel Alkohol trinken, kann dies Ihre Energie entziehen und Sie müde aufwachen lassen.
  • Kaffee

Ein übermäßiger Kaffeekonsum kann zu einer Ansammlung von Koffein in Ihrem Körper führen. Dies kann sich negativ auf die Schlafqualität auswirken. Wenn Ihre Schlafqualität schlecht ist, kann dies auf lange Sicht das Energieniveau reduzieren. Begrenzen Sie den Kaffeekonsum angesichts der möglichen negativen Auswirkungen auf maximal 4 Tassen pro Tag.
  • Lebensmittel mit Zuckerzusatz

Der Verzehr von zu vielen Lebensmitteln mit hohem Zuckerzusatz kann Ihr Energieniveau senken. Zudem können Lebensmittel mit viel Zuckerzusatz den Körper negativ beeinflussen und den Blutzuckerspiegel übermäßig ansteigen lassen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn dem Körper Energie fehlt, können Sie diese durch den Verzehr von energiesteigernden Lebensmitteln zurückgewinnen. Einige Lebensmittel, die eine Energiequelle sein können, sind Süßkartoffeln, Eier, Hühnerfleisch, Haferflocken bis hin zu Spinat. Weitere Informationen zu energiesteigernden Lebensmitteln und Beispielen finden Sie unter frag direkt den arzt in der SehatQ-Gesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .