Die Vorteile von Acroyoga für den Körper und das Bewegungskonzept

Acroyoga ist eine Art von Übung, die Yoga und Akrobatik mit Schwerpunkt auf Gleichgewicht und Verbindung kombiniert. Es wird angenommen, dass dieser Sport für manche Menschen auch als Therapie für verschiedene Gesundheitsstörungen wirksam ist. Ausgehend von der Seite von Acroyoga International gibt es verschiedene Gründe, die Menschen dazu bringen, an dieser Übung teilzunehmen, angefangen von der Überwindung chronischer Schmerzen im Körper, dem Abnehmen, dem Muskelaufbau, der Vertiefung zwischenmenschlicher Beziehungen oder einfach nur Spaß zu haben. Anders als bei den meisten Yogaarten, bei denen die Bewegungen einzeln ausgeführt werden, wird diese Praxis zu zweit oder in Gruppen durchgeführt. Eine der Eigenschaften von Acroyoga, die Sie vielleicht schon oft gesehen haben, ist, dass der Körper vom Übungspartner mit den Beinen leicht angehoben wird.

Die Vorteile von Acro Yoga für die Gesundheit

Bis jetzt gab es keine wissenschaftliche Forschung über die Vorteile von Acroyoga für die Gesundheit. Trotzdem behaupten diese Sportaktivisten, dass es viele Vorteile gibt, die man erzielen kann, wenn man es regelmäßig tut, wie zum Beispiel die folgenden.

1. Trainiere deine Muskeln und Flexibilität

Beim Acroyoga werden Ihre Muskeln und Flexibilität durch die vorhandenen Bewegungen trainiert, auch wenn Sie versuchen, einen Freund zu heben, der während des Trainings ein Partner ist. Bewegung bei dieser Aktivität trainiert Muskeln, die im Alltag normalerweise selten verwendet werden.

2. Unterrichten Sie über Verbindung und Kommunikation

Acroyoga wird paarweise durchgeführt. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie zu Beginn zusammenkommen müssen. Die meisten Menschen, die Acroyoga praktizieren, kommen alleine und können mit jedem Trainierenden zu zweit praktizieren. Eine der Essenz des Acroyoga besteht darin, die Verbindung zwischen Menschen zu stärken. Indem Sie diesen Sport ausüben, lernen Sie, anderen zu vertrauen, denn er wird von Fremden gehoben und von ihnen gehoben. Wenn Sie Ihren Übungspartner von Anfang an langsam kennenlernen, Vertrauen aufbauen und miteinander kommunizieren, werden Sie sich selbst besser akzeptieren.

3. Kann ein Sport für jeden sein, unabhängig von der Körpergröße

Wenn Sie die Acroyoga-Bewegung sehen, denken Sie vielleicht, dass diese Übung nur von Personen durchgeführt werden kann, die flexibel, schlank oder im Yoga erfahren sind. Dies ist nicht angebracht, denn Acroyoga kann von jedem gemacht werden. Es spielt keine Rolle, wenn Ihr Körper anfangs nicht flexibel ist. Gerade durch die regelmäßige Durchführung der Übung werden Sie in der Lage sein, die erforderliche Flexibilität zu erlangen. Acroyoga-Bewegungen, die mit dem Heben von Körpern und dem Heben durch andere Personen zusammenhängen, können auch nicht nur von kleinen Menschen ausgeführt werden. Wenn Sie an einem Acroyoga-Kurs teilnehmen, werden Sie lernen, dass dies erreicht werden kann, solange die verwendete Technik richtig ist. Bei diesem Sport geht es um Technik, nicht um Kraft.

4. Gut für die Körperhaltung

Die Bewegungen, die während der Acroyoga-Übungen ausgeführt werden, helfen Ihnen, Ihre Haltung zu verbessern, einschließlich der Dehnung der Wirbelsäule. Während Sie üben, werden Sie auch in der Lage sein, Yoga-Posen zu machen, die ohne Hilfe schwierig zu machen wären, und so mehr Bereiche Ihres Körpers trainieren.

5. Kann die Stimmung verbessern

Acroyoga zu machen, zu versuchen, neue Herausforderungen zu lösen und gleichzeitig mit anderen Menschen zu interagieren und zu kommunizieren, gilt für Sportaktivisten als Auslöser für die Ausschüttung von Adrenalin und Cortisol, so dass die Stimmung besser wird. Denken Sie daran, dass die Vorteile von Acroyoga für die Gesundheit noch weiterer wissenschaftlicher Forschung bedürfen. Für diejenigen unter Ihnen, die diesen Sport als Heilmittel nutzen möchten, sollten Sie vor Beginn dennoch Ihren Arzt konsultieren. Lesen Sie auch:Andere Yoga-Artikel

Konzepte im Akroyoga

Acroyoga-Übungen werden von zwei Personen durchgeführt. Eine Person fungiert als Basis (die sich unten befindet) und die andere Person fungiert als Flyer (die sich oben befindet). Neben der Basis und dem Flyer wird es einen Spotter geben, der hilft, die Position der beiden anzupassen, damit die Person darüber nicht fällt. Bei Yoga-Posen hält die Person, die zur Basis wird, den Körper des Flyers mit ihren Füßen, während sie sich in Rückenlage mit angehobenen Füßen befindet. Hier kommt die Technik ins Spiel. Wenn die Knöchel in einer Linie mit den Hüften sind, können unsere Füße viel Gewicht aushalten. Dadurch können auch Menschen mit kleinen Körpern noch als Stützpunkte fungieren und Menschen mit größerer Statur noch zu Fliegern werden. Die Person, die die Basis bildet, kann den Flyer halten, indem sie seine Füße auf die Hüften des Flyers stellt, während sie nach Bedarf verschiedene Posen macht. [[related-article]] Wenn Sie mehr über die Vorteile von Acroyoga oder anderen Yoga-Arten aus gesundheitlicher Sicht erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App-Store und Google-Play.