So lieben Sie sich selbst mit der Body-Positivity-Methode

Ein Sprichwort besagt, dass man sich selbst lieben muss, bevor man einen anderen liebt. Sich selbst zu lieben ist in der Tat eine wichtige Sache, denn dies ist einer der Schlüssel, um das Leben glücklicher zu machen. Leider vergessen viele Menschen immer noch, sich selbst zu lieben. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen sich selbst für dumm, hässlich und andere schlechte Dinge halten. Tatsächlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich selbst zu lieben.

Was ist das Körperpositivität?

Kampagne Körperpositivität was heute viel diskutiert wird, hat eigentlich seit den späten 1960er Jahren begonnen, in anderer Form. Damals kämpften Aktivisten dafür, die Diskriminierung übergewichtiger Menschen zu beenden. Jetzt konzentriere dich Körperpositivität ist eine Botschaft, dass alle Körper schön sind und es verdienen, geschätzt zu werden. Körperpositivität nicht nur als Akzeptanz des Körpers unabhängig von seiner Form und Größe interpretiert. Du kannst es auch als eine Möglichkeit definieren, dich selbst trotz deiner Fehler mehr zu lieben. Instagram spielt eine wichtige Rolle bei der Wiederauferstehung der Körperbewegung Positivität. Inmitten der Massenmedien, die weiterhin unrealistische Schönheitsstandards verkaufen, sind die sozialen Medien zu einem Ort für Frauen geworden, um das enge Bild von Schönheit und idealem Körper in Frage zu stellen. Wir sehen, jeder ist damit beschäftigt, Fotos von sich selbst mit verschiedenen Hashtags wie #bodypositive, #embraceyourcurves, #selflove und anderen hochzuladen. Sie können nach diesen Hashtags suchen und finden Tausende von Bildern von marginalisierten Körpern, denen endlich Raum gegeben wird, ihre jeweilige Schönheit auszudrücken.

Warum Kampagne Körperpositivität das ist wichtig?

Habe ein Körperbild(Körperbild) Positive Dinge sind für die körperliche und geistige Gesundheit mehr als wichtig. Das Körperbild bezieht sich darauf, wie eine Person ihren Körper wahrnimmt. Das Selbstbild kann positiv oder negativ sein. Ein negatives Körperbild kann entstehen, wenn eine Person das Gefühl hat, dass ihr Aussehen nicht den Erwartungen der Menschen entspricht. Daher haben Gesellschaft, Medien und Populärkultur eine Hand, um das Körperbild zu formen. In den sozialen Medien sehen Sie oft eine Flut von Anzeigen für die Brustvergrößerung oder die Entfernung von Cellulite. Sie scheinen zu betonen, dass "große Brüste" oder "cellulitefrei" etwas sein sollten, das sein sollte. Schließlich denken die Leute, dass sie mit großen Brüsten oder Cellulite-freien Oberschenkeln attraktiver und glücklicher sind. Es gibt auch eine Reihe von Problemen, die auftreten können, wenn eine Person ein negatives Körperbild hat. Einige davon sind:
  • Körperdysmorphe Störung (körperdysmorphe Störung)
  • Depression
  • Unsichere Ernährung
  • Willkürlicher Einsatz von muskelaufbauenden Hormonen
  • Essstörungen (Essstörung)
Mit Bewegung Körperpositivität, Die Hoffnung ist, dass jeder seinen eigenen Körper mehr akzeptiert und liebt. Dies kann dann helfen, gesundheitliche Probleme zu vermeiden, die durch ein schlechtes Selbstbild entstehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst zu lieben

Selbstliebe ist Selbstachtung, die durch Gedanken und Handlungen verwirklicht wird. Dies kann dem Leben einen tieferen Sinn geben und sich an ein glückliches und gesundes Leben gewöhnen. Indem Sie sich selbst lieben, lernen Sie auch, Mitgefühl mit sich selbst zu haben, damit Sie Ihre Schwächen und Stärken akzeptieren können. Dabei müssen Sie Verständnis, Verständnis und Wärme in sich haben. Wie Sie sich selbst lieben können, was Sie tun können, nämlich:
  • Sei nett zu dir selbst

Dies ist der ultimative Weg, sich selbst zu lieben. Sie haben vielleicht harsche Kritik oder Beleidigungen von anderen erhalten, aber erhöhen Sie Ihr Leiden nicht, indem Sie dasselbe mit sich selbst tun. Sprich gut mit dir selbst. Verwenden Sie auch keine harten Worte. Schätzen Sie sich selbst dafür, dass Sie bisher überleben und gedeihen können. Sie können sich selbst belohnen, indem Sie ein Geschenk kaufen, das Ihnen gefällt, eine Lieblingsbeschäftigung machen oder etwas Lustiges tun.
  • Stelle dich selbst an erste Stelle

Sich selbst an die erste Stelle zu setzen mag egoistisch klingen, aber die Angewohnheit, andere an die erste Stelle zu setzen, kann dich mental und emotional verletzen. Denken Sie daran, dass es eine Zeit gibt, andere an die erste Stelle zu setzen, weil Menschen von Natur aus empathisch sind.
  • Akzeptiere deine eigenen Fehler

Die eigenen Fehler zu akzeptieren ist eine wichtige Art, sich selbst zu lieben. Denn man muss bedenken, dass niemand perfekt ist und jeder Fehler macht. Wenn Sie sich selbst dazu drängen, keine Fehler zu machen, werden Sie nur gestresst. Machen Sie sich nicht zu viele Vorwürfe für die Fehler, die Sie machen. Versuchen Sie stattdessen, aus diesen Fehlern zu lernen und zu wachsen. Ignoriere die Stimmen in deinem Kopf, die dir sagen, dass du perfekt sein musst. Lass es nicht zu einer Last werden, die dich am Wachsen hindert.
  • Hör auf dich mit anderen zu vergleichen

Wenn Sie in den sozialen Medien Fotos von einem Freund sehen, der im Urlaub ist, wird Ihr Herz es wahrscheinlich mit Ihnen vergleichen, die nur Zeit mit Arbeiten verbringen können. Sich mit anderen zu vergleichen ist eine Selbstverständlichkeit, aber wenn man sich daran gewöhnt, ist es natürlich nicht gut. Dies wird dich tatsächlich dazu bringen, dein Leben zu bereuen. Um sich selbst zu lieben, ist es am besten, sich auf sich selbst und das zu konzentrieren, was Sie tun. Dies gibt Ihnen Raum, um sich glücklicher zu fühlen.
  • Du musst dir keine Sorgen um die Meinungen anderer machen

"Wow, deine Kleidung passt nicht zusammen." "Es ist ein wirklich seltsamer Stil." Vielleicht haben Sie diese Sätze von anderen gehört. Um sich selbst zu lieben, musst du nicht zu viel nachdenken und dir Gedanken darüber machen, was andere von dir denken. Wenn du dich gut fühlst, ist nichts falsch daran zu tun oder zu tragen, was du magst. Denken Sie daran, dass Sie es nicht jedem recht machen können, also verschwenden Sie keine Zeit damit, darüber nachzudenken, da dies Ihre Bemühungen, besser zu werden, behindern kann.
  • Beschränke deine Gefühle nicht

Manche Menschen verbieten sich zu weinen, wenn sie traurig sind, weil sie nicht als Heulsuse bezeichnet werden wollen. Sie sollten Ihre eigenen Gefühle jedoch nicht einschränken, da dies der psychischen Gesundheit schaden kann. Wenn du dich selbst liebst, erlaube dir, Traurigkeit, Freude und andere Gefühle zu empfinden. Diese Gefühle werden dir helfen, dich selbst zu verstehen.
  • Halte dich von Menschen fern giftig

Umgeben von Menschen giftig kann sich negativ auf Sie auswirken. Wenn du schweigst, dann lässt du dich ständig vergiften. Dies kann Sie über das, was die Leute sagen oder tun, auf dem Laufenden halten. Wenn du dich selbst lieben willst, dann musst du dich von Menschen fernhalten, die giftig . Haben Sie keine Angst, es zu tun, denn das Wichtigste ist Ihr Komfort und Ihr Glück.
  • Vertraue dir selbst, Entscheidungen zu treffen

Manche Menschen zweifeln daran, Entscheidungen zu treffen und das Richtige zu tun. Doch in unseren Herzen wissen wir, was das Beste für uns ist. Denken Sie daran, dass Sie sich selbst besser kennen als alle anderen. Liebe dich selbst, indem du den Entscheidungen vertraust, die du triffst. Sie müssen daran glauben, dass Sie in der Lage sind, für sich selbst gute Entscheidungen zu treffen. [[related-article]] Vielleicht kann sich nicht jeder einfach selbst lieben. Sie können es jedoch immer noch langsam versuchen, für ein glücklicheres und besseres Privatleben.