Die Kraft des positiven Denkens macht das Leben besser, glauben Sie es oder nicht?

Positives Denken ist eine mentale Praxis, die sich in jeder Situation auf das Gute konzentriert. Nicht selten missverstehen viele Menschen, dass positives Denken gleichbedeutend ist mit unrealistisch zu sein und eine schlechte Realität zu ignorieren. Positives Denken bedeutet jedoch nicht, das Problem zu unterschätzen oder die Augen vor der Realität zu verschließen. Versuchen Sie stattdessen, sich Situationen zum Guten oder zum Schlechten zu nähern, in der Hoffnung, dass die Dinge gut ausgehen. Die Kraft des positiven Denkens wurde auch durch verschiedene Studien bezüglich seiner Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit bewiesen.

Die Macht des positiven Denkens

Die Kraft des positiven Denkens hat wissenschaftlich einen signifikanten Einfluss auf die Gesundheit. Hier sind einige der Vorteile des positiven Denkens für die körperliche und geistige Gesundheit.

1. Die Vorteile positiven Denkens für die körperliche Gesundheit

Die Kraft des positiven Denkens kann eine Reihe von Vorteilen für Ihre körperliche Gesundheit bieten, darunter:
  • Möglichkeit länger zu leben
  • Reduzieren Sie das Herzinfarktrisiko
  • Verbesserung des körperlichen Gesundheitszustands
  • Haben eine höhere Widerstandskraft gegen Krankheiten wie Erkältung
  • Blutdruck senken
  • Bessere Schmerztoleranz.

2. Die Vorteile positiven Denkens für die psychische Gesundheit

Die Vorteile für die psychische Gesundheit, die sich aus der Kraft des positiven Denkens ergeben, sind:
  • Kreativität steigern
  • Verbessern Sie die Fähigkeit, Probleme anzugehen und zu lösen
  • Denke klarer
  • Verbesserung der psychischen Gesundheit
  • Besseres Stressmanagement
  • Die Stimmung verbessern
  • Reduzieren Sie Depressionen.
Die Kraft des positiven Denkens ist spürbar, weil optimistische Menschen dazu neigen, einen gesunden Lebensstil zu führen, weil sie eine Vision einer besseren und hoffnungsvolleren Zukunft haben. [[Ähnlicher Artikel]]

So lernen Sie positiv zu denken

Für manche mag positives Denken nicht einfach sein. Vor allem, wenn Sie zu Pessimismus neigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Optimismus nicht trainiert und erlernt werden kann.

1. Lächle mehr

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die unter Stress mehr lächeln, sich positiver fühlen können. Auch wenn es nur ein falsches Lächeln ist. Dies kann den Blutdruck senken und eine ruhigere Herzfrequenz erreichen. Die Kraft des positiven Denkens ist stärker zu spüren, wenn Sie aufrichtig lächeln. Nimm dir Zeit, um Comedy oder lustige Dinge zu sehen, und verbringe Zeit mit Leuten, die dich zum Lachen bringen. Dies kann Ihnen helfen, positiv zu üben.

2. Fokussieren Sie sich in schlechten Situationen auf das Gute

Es gibt Zeiten, in denen Sie sich in einer schlechten Situation befinden, die nicht kontrolliert werden kann. Anstatt wütend und aufgebracht zu werden, konzentriere deine Gedanken auf die guten Dinge an der Situation. Wenn Sie zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch nicht bestehen, seien Sie dankbar, dass Sie mehr Zeit für das Geschäft, das Sie gründen, verwenden können. Denken Sie über Strategien und die potenziellen Vorteile nach, die Sie erzielen können, wenn das Geschäft ernst genommen wird.

3. Schreiben Sie ein Dankbarkeitstagebuch

Ein Dankbarkeitstagebuch zu führen, wird deinen Geist trainieren, sich immer auf die guten Dinge zu konzentrieren, die dir passieren. Untersuchungen zeigen, dass die Gewohnheit, ein Dankbarkeitstagebuch zu führen, eine Person dankbarer, positiver und optimistischer für die Zukunft fühlen lässt. Die positive Denkkraft beim Schreiben eines Dankbarkeitstagebuchs lässt die Teilnehmer auch ruhiger werden und besser schlafen.

4. Stellen Sie sich die bestmögliche Zukunft für Sie vor

Die Kraft des positiven Denkens können Sie spüren, indem Sie sich die bestmögliche Zukunft für Sie vorstellen. Denken Sie klar und detailliert über Ihre Vision Ihrer Zukunft, Karriere, Liebe, Gesundheit und Träume nach. Wussten Sie, dass die Kraft des positiven Denkens Gefühle oder Stimmungen beeinflussen kann? Wenn Sie sich vorstellen, dass das Leben gut läuft, werden Sie sich jetzt glücklicher fühlen.

5. Konzentriere dich auf deine Stärken

Schreiben Sie eine Woche lang jeden Tag eine Ihrer Stärken auf. Dann machen Sie einen Plan, wie Sie diese Stärken auf neue Weise nutzen können. Die Forschung zeigt, dass das Tun, was geplant ist, um persönliche Stärken zu nutzen, das Glück steigern und die Symptome einer Depression verringern kann. Indem Sie lernen, negative Gedanken zu stoppen und konsequent zu üben, optimistisch zu sein, können positive Gedanken weiterhin in Ihrer Denkweise praktiziert werden. So werden Sie in der Lage sein, die Vorteile der Kraft des positiven Denkens zu spüren. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.