Merkmale eines großen Babys im Mutterleib, auf die man achten sollte

Nicht wenige schwangere Frauen, die die Eigenschaften eines großen Babys im Mutterleib nicht verstehen. Auch wenn das Tragen eines großen Babys im Mutterleib das Risiko von Gesundheitsproblemen oder Problemen im späteren Geburtsprozess mit sich bringen kann. Neben der Mutter kann auch nach der Geburt das Risiko einer Gefährdung für den Fötus auftreten. Deshalb ist es für Schwangere wichtig, auf das Gewicht des Fötus zu achten, den sie tragen, damit es nicht zum Problem wird.

Anzeichen für ein großes Baby im Mutterleib

Die Merkmale eines großen Babys im Mutterleib sind während der Schwangerschaft manchmal schwer zu erkennen. Sie können es jedoch durch eine Untersuchung bei einem Gynäkologen feststellen. Hier sind die Merkmale eines großen Babys im Mutterleib, die Sie beachten sollten.
  • Große Fundushöhe

Während einer Schwangerschaftsuntersuchung misst der Arzt die Höhe des Fundus, das ist der Abstand von der Oberkante des Bauches der Schwangeren bis zum Schambein. Wenn die Fundushöhe größer ist als sie sein sollte, kann dieser Zustand auf die Merkmale eines großen Babys im Mutterleib hinweisen. Wenn Sie beispielsweise in der 25. Schwangerschaftswoche schwanger sind, Ihre Fundusgröße aber in der 28. oder 29. Woche liegt, kann dies daran liegen, dass das Baby überdurchschnittlich groß ist. Eine große Fundushöhe kann auch durch andere Dinge verursacht werden, z. B. durch einen Fehler bei der Berechnung des Gestationsalters, schwangere Frauen haben eine Körperform oder einen Körpertyp, die den Magen etwas mehr hervortreten lassen, und die Blase ist voll oder hat keinen Stuhlgang, so dass der Magen Ausbuchtungen.
  • Überschüssiges Fruchtwasser

Überschüssiges Fruchtwasser kann auf ein großes Baby im Mutterleib hindeuten Zu viel Fruchtwasser (Polyhydramnion) kann auch auf die Merkmale eines großen Babys im Mutterleib hinweisen. Die Fruchtwassermenge spiegelt die Urinmenge wider, die das Baby ausscheidet. Wenn das Baby in Ihrer Gebärmutter groß ist, kann es mehr Urin produzieren, was zu einem Überschuss an Fruchtwasser führt. Darüber hinaus können einige Erkrankungen, die zu großen Babys führen, auch die Urinproduktion erhöhen. Wenn Ihre Schwangerschaft die Merkmale eines großen Babys im Mutterleib aufweist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Ursachen für ein großes Baby im Mutterleib

Nachdem Sie zuvor die Eigenschaften eines großen Babys im Mutterleib kennen, müssen Sie auch die Ursache verstehen. Genetische Faktoren und gesundheitliche Probleme der Mutter, wie Fettleibigkeit oder Diabetes, können die Ursache für ein großes Baby im Mutterleib sein. Manchmal ist die genaue Ursache dieses Zustands jedoch nicht bekannt. Trotzdem gibt es mehrere Risikofaktoren für die Entstehung eines großen Babys im Mutterleib, nämlich:
  • Mutter hat Diabetes

Wenn Sie während der Schwangerschaft an Diabetes leiden (Gestationsdiabetes), ist der Zustand eines großen Babys im Mutterleib wahrscheinlicher. Das Risiko kann steigen, wenn der Diabetes nicht richtig eingestellt wird.
  • Übergewicht in der Schwangerschaft

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für ein großes Baby im Mutterleib Das Gewicht von Schwangeren, das stark ansteigt, kann die Ursache für ein großes Baby im Mutterleib sein. Dieser Zustand tritt eher auf, wenn Sie fettleibig sind, daher ist es wichtig, Ihre Gewichtszunahme zu überwachen.
  • Geschichte des großen Babys im Mutterleib

Das Risiko für ein großes Baby im Mutterleib steigt auch, wenn Sie dieselbe Schwangerschaft wie zuvor erleben. Das Risiko steigt sogar mit jeder weiteren Schwangerschaft, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie eine weitere Schwangerschaft planen.
  • Späte Lieferung

Wenn Ihre Geburt mehr als 2 Wochen nach dem Fälligkeitsdatum (HPL) liegt, hat Ihr Baby ein höheres Risiko, eine große Größe im Mutterleib zu haben. Wenn Sie einen Faktor haben, der ein großes Baby im Mutterleib verursacht, überprüfen Sie Ihre Schwangerschaft regelmäßig, damit ihr Zustand ordnungsgemäß überwacht wird. [[Ähnlicher Artikel]]

Was tun, wenn das Baby im Mutterleib groß ist?

Wenn die Ultraschalluntersuchung zeigt, dass Sie ein großes Baby tragen, wird der Arzt Ihren Zustand und den Ihres Fötus überwachen und sich zu gegebener Zeit angemessen auf die Wehen vorbereiten. Aufgrund der Größe des Babys im Mutterleib besteht die Gefahr, dass es bei normaler Geburt verletzt wird. Darüber hinaus besteht auch die Gefahr, dass die Vagina reißt, um die Blutung nach der Geburt zu verstärken. Wenn eine vaginale Entbindung als riskant angesehen wird, kann Ihr Arzt einen Kaiserschnitt vorschlagen. Daher ist es wichtig, sich vorzubereiten und immer einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie Fragen zu den Eigenschaften eines großen Babys im Mutterleib haben, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .