Wie behandelt man Bronchitis mit Honig, ist es wirksam?

Obwohl es nicht vollständig behandelt werden kann, gibt es viele natürliche Inhaltsstoffe, die verwendet werden können, um die Symptome einer Bronchitis zu lindern, darunter Honig. Die Behandlung von Bronchitis-Symptomen mit Honig ist eine klassische Methode, die nach Meinung vieler Menschen wirksam ist, um diese hustenauslösende Atemwegserkrankung zu lindern. Bronchitis ist eine Entzündung oder Schwellung der Bronchien. Die Bronchien sind die Röhren, die die Lunge mit Mund und Nase verbinden. Diese Krankheit kann durch Viren oder Gewohnheitsfaktoren wie Rauchen oder Umweltfaktoren wie Staub verursacht werden. Das häufigste Symptom einer Bronchitis ist Husten. Manche Menschen haben auch Fieber, Kurzatmigkeit und Schüttelfrost. Sie können es auf verschiedene Weise lindern, unter anderem durch den Verzehr von Honig.

Wie behandelt man Bronchitis mit Honig?

Eine Mischung aus Honig und Zitrone kann Bronchitis behandeln Bisher gibt es keine Forschung, die ausdrücklich sagt, dass Honig Bronchitis heilen kann. Es wurde jedoch gezeigt, dass Honig die Symptome einer Bronchitis, die auftreten, wie Husten und Halsschmerzen, lindert. Die Fähigkeit des Honigs, Bronchitissymptome zu lindern, beruht auf seinen entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften. Eine der besten Honigsorten zur Linderung von Husten und Halsschmerzen, die durch Bronchitis verursacht werden, ist Manuka-Honig. Sie können auch andere Honigsorten verwenden, solange der Honig natürlich und echt ist. So behandeln Sie Bronchitis-Symptome mit Honig:
  • Trinken Sie vor dem Schlafengehen einen Löffel Honig ohne etwas zugesetzt zu haben
  • Mischen Sie einen Esslöffel Honig mit einem Glas warmem Wasser und trinken Sie es vor dem Schlafengehen
  • Mischen Sie Honig mit einem Glas grünem oder schwarzem Tee und einem Spritzer Zitrone, die reich an Antioxidantien ist
Die oben beschriebene Behandlung von Bronchitis hilft dabei, Halsschmerzen und Husten zu lindern, damit Sie bequemer atmen können.

Natürliche Heilmitteloptionen für Bronchitis

Wasser kann Bronchitis-Symptome auf natürliche Weise lindern.Neben Honig gibt es natürliche Inhaltsstoffe, von denen angenommen wird, dass sie für pflanzliche Heilmittel bei Bronchitis verwendet werden. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, Bronchitis-Symptome auf natürliche Weise zu behandeln und zu lindern:

1. Wasser

Viel Wasser zu trinken ist die einfachste, aber effektivste Art, Bronchitis zu behandeln. Das Trinken von 8-12 Gläsern Wasser pro Tag hilft dabei, den Schleim im Rachen zu lösen und beim Husten leichter auszustoßen.

2. Ingwer

Ingwer soll eine entzündungshemmende Wirkung haben, die Infektionen der Atemwege lindern kann. Um Bronchitis mit Ingwer zu behandeln, können Sie dieses Gewürz in Tee mischen oder als Hauptgewürz in Lebensmittel mischen.

3. Knoblauch

Eine Studie besagt, dass Knoblauch das Wachstum des Virus hemmen kann, das Bronchitis verursacht. Um Knoblauch als natürliches Heilmittel gegen Bronchitis zu verwenden, können Sie ihn direkt essen. Einige pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel enthalten auch Knoblauch, der in Kapselform verpackt wurde.

4. Kurkuma

Genau wie Ingwer hat auch Kurkuma eine entzündungshemmende Wirkung, die Symptome einer Bronchitis lindern kann. Dieses eine Gewürz kann auch die antioxidative Aktivität im Körper erhöhen, so dass das Immunsystem gestärkt wird.

5. Wasserdampf

Die Dampftherapie kann den Schleim verdünnen, sodass die Hustensymptome bei Menschen mit Bronchitis schnell abklingen können. Sie können eine Dampftherapie durchführen, indem Sie ein warmes Bad nehmen und einige tiefe, tiefe Atemzüge nehmen.

Wann sollte man bei Bronchitis einen Arzt aufsuchen?

Wenn Husten, Halsschmerzen oder andere Symptome einer Bronchitis nicht abklingen, nachdem Sie die verschiedenen oben genannten Möglichkeiten zur Behandlung von Bronchitis, einschließlich Honig, ausprobiert haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Es wird auch empfohlen, bei Bronchitis einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie die folgenden Anzeichen haben:
  • Husten mit dickem gelbem oder grünem Schleim
  • Symptome einer Bronchitis, die Sie spüren, können Sie nicht gut schlafen
  • Bronchitis geht nicht weg, obwohl es schon mehr als 3 Wochen her
  • Beim Bluthusten
  • Ausfluss tritt beim Husten mit einem schlechten Geschmack im Mund auf. Dies kann durch einen Rückfluss von Magensäure verursacht werden
  • Hohes Fieber
  • Kurzatmigkeit und Keuchen (Keuchen)
Bei Menschen mit chronischer Bronchitis kann der Husten monatelang anhalten, daher müssen Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Sie noch Fragen zur Bronchitis-Behandlung haben, können Sie den Arzt direkt über die Arzt-Chat-Funktion in der SehatQ-Gesundheitsanwendung fragen. Laden Sie es jetzt kostenlos im App Store oder bei Google Play herunter.