Hier sind 7 Ursachen für schmerzende Schienbeine, die auftreten können und wie man damit umgeht

Hatten Sie schon einmal schmerzende Schienbeine? Dieser Zustand ist durch Schmerzen im Unterschenkelbereich gekennzeichnet, die entlang des Schienbeins oder der Tibia auftreten. Dieser Knochen ist der Knochen an der Vorderseite des Unterschenkels, der sich vom Knie bis zum Knöchel erstreckt. Es gibt viele Ursachen für schmerzende Schienbeine, die Sie erleben können. Einige von ihnen treten jedoch häufiger auf, wie z Schienbeinschiene die beim Laufen Schienbeinschmerzen, Verletzungen, Ermüdungsbrüche oder Frakturen auslöst. Darüber hinaus gibt es auch schwerwiegendere, aber sehr selten auftretende Erkrankungen wie Krebs.

Ursachen von Schienbeinschmerzen während der Aktivität

Das Folgende ist eine Erklärung einiger der Bedingungen, die Schienbeinschmerzen verursachen.

1. Schienbeinschienen

Schienbeinschienen oder mediales Tibia-Stress-Syndrom ist ein entzündlicher Zustand des Sehnen-, Muskel- und Knochengewebes um die Tibia oder das Schienbein des Fußes. Dieser Zustand ist eine häufige Ursache für schmerzende Schienbeine beim Laufen. Schienbeinschienen Es tritt auf, wenn eine Überbeanspruchung des Unterschenkels die Muskeln, Sehnen oder Schienbeine Ihres Fußes belastet. Dieser Zustand wird im Allgemeinen durch Aktivitäten mit hoher Belastung und sich wiederholende Unterschenkelübungen verursacht, z. B. bei Läufern, Tänzern und Turnern. Schmerz in Schienbeinschienen fühlt sich normalerweise scharf und pochend an.

2. Leichte Verletzung

Verletzungen sind eine der häufigsten Ursachen für schmerzende Schienbeine. Dieser Zustand kann auftreten, wenn Sie zu hart trainieren, fallen oder getroffen werden. Diese Verletzung kann durch eine Reihe von Symptomen gekennzeichnet sein, wie Schwellungen, Schmerzen, Blutergüsse, Knoten, Blutungen, bis hin zu Schwäche oder Steifheit der Schienbeine.

3. Knochenprellungen

Wenn die Verletzung schwerer ist, können Knochenprellungen auftreten, die dazu führen, dass der Knochen die Blutgefäße schädigt. Blut und andere Flüssigkeiten sammeln sich dann im Gewebe an und verursachen Schäden. Knochenprellungen sind tiefer und schwerer als normale Prellungen, die nur auf der Hautoberfläche auftreten. Eine der häufigsten Arten von Knochenprellungen sind Schienbeinprellungen. [[Ähnlicher Artikel]]

4. Stressbruch oder Riss

Stressfrakturen sind kleine Risse im Knochen aufgrund von Muskelermüdung oder Überbeanspruchung. Dieser Zustand macht die Muskeln nicht in der Lage, den zusätzlichen Druck aufzunehmen, so dass Druck auf den Knochen ausgeübt wird und kleine Risse entstehen, die die Schienbeinschmerzen auslösen. Einige der Symptome einer Stressfraktur, die Sie erleben können, sind:
  • Das Schienbein schmerzt beim Drücken, Berühren oder unter Druck
  • Längerer Schmerz
  • Schwellung.

5. Fraktur des Schienbeins

Frakturen oder Brüche des Schienbeins des Fußes können aufgrund einer schweren Verletzung auftreten. Dieser Zustand kann durch einen starken Schlag oder Aufprall auf den Fuß wie einen Autounfall oder einen Sturz aus der Höhe verursacht werden, der Schienbeinschmerzen verursacht und eine Notfallbehandlung erfordert.

6. Adamantinom und osteofibröse Dysplasie

Adamantinom und osteofibröse Dysplasie (OFD) sind zwei seltene Arten von Tumoren, die am Schienbein des Fußes wachsen können. Adamantinome sind langsam wachsende Tumoren, die sich bilden können, wenn der Knochen aufhört zu wachsen. Inzwischen ist OFD ein Tumor am Knochen, der nicht krebsartig ist und sich nicht ausbreitet und sich oft im Kindesalter bildet.

7. Fibröse Dysplasie

Die fibröse Dysplasie ist eine seltene Knochenerkrankung in Form eines gutartigen, gutartigen Tumors. Menschen mit fibröser Dysplasie der Schienbeine können Wucherungen von abnormalem fibrösem Gewebe erfahren, das normalen Knochen ersetzt.

Wie behandelt man schmerzende Schienbeine

Kalte Kompressen können helfen, Schienbeinschmerzen zu lindern Die Behandlung von Schienbeinschmerzen hängt von der Ursache ab. Einige leichte Fälle können mit Selbstmedikation behoben werden. Schwerere Fälle müssen jedoch normalerweise von einem Arzt behandelt werden und erfordern eine Vielzahl von medizinischen Verfahren, einschließlich einer Fußschienbeinoperation. Die Behandlung von leichten wunden Schienbeinen kann durch Selbstpflege erfolgen, z. Sie können das Bein auch hochlagern, wenn es leichte Blutungen, Blutergüsse oder Schwellungen des Schienbeins gibt. Wenn Schienbeinschmerzen nicht verschwinden und anhalten, können Sie auch Schmerzmittel einnehmen. Wenn die Bewegung des Schienbeins eingeschränkt sein muss, z. B. bei Knochenprellungen oder schwereren Erkrankungen, müssen Sie möglicherweise ein Zahnspange (Klemme). Wenn Ihre Beine unerträglich oder vorübergehend unbrauchbar sind, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise die Verwendung von Krücken oder eines Rollstuhls. Schwerwiegendere Ursachen wie Tumore, Krebs oder Frakturen des Schienbeins erfordern in der Regel eine Operation. Diese Aktion wird in der Regel auch durch die Bereitstellung von Medikamenten und Physiotherapie begleitet. Suchen Sie sofort das Krankenhaus auf, wenn Ihre Schienbeinschmerzen von Lähmung, Taubheitsgefühl, blauen Zehen, keinem Puls in den Füßen, Bewegungsunfähigkeit der Füße oder Knöchel, starken Blutungen und/oder unerträglichen Schmerzen begleitet werden. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.