Die Vorteile oder Gefahren des Schlafens auf dem Boden, was ist größer?

Nicht viele Studien haben die Vor- und Nachteile des Schlafens auf dem Boden untersucht. Auf der ganzen Welt hat sich die Kultur des Schlafens auf dem Boden etabliert und wird von den Bürgern praktiziert. Laut ihnen hilft das Schlafen auf dem Boden, Rückenschmerzen zu lindern. Auf dem Boden zu schlafen ist jedoch nicht jedermanns Sache. Wenn Sie bestimmte medizinische Probleme oder eingeschränkte Mobilität haben, kann das Schlafen auf dem Boden den Zustand verschlimmern. Passen Sie also den Schlafort an den Zustand jedes Körpers an.

Mögliche Vorteile des Schlafens auf dem Boden

Es gibt mehrere Dinge, von denen behauptet wird, dass sie die Vorteile des Schlafens auf dem Boden sind. Dies ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt. Einige von ihnen sind:
  • Potenzial zur Linderung von Rückenschmerzen

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Schlafen auf dem Boden Rückenschmerzen lindert. Die Logik ist, dass das Schlafen auf einer weichen Matte den Rücken nicht gut stützt. Der Körper wird tatsächlich von der Form der Matratze weggetragen, sodass die Wirbelsäule nicht gerade stehen kann. Dies führt tatsächlich zu Rückenschmerzen. Auch andere Faktoren wie die Schlafposition und Ursachen von Rückenschmerzen beeinflussen den Zustand der Rückenschmerzen. Der in der Forschung nachgewiesene Betttyp kommt tatsächlich von der Art der Matratze, die es ist mittelfest weil es den Körper gut stützen kann.
  • Potenzial zur Linderung von Ischias

Ischias ist schmerz in den nerven Ischias das erstreckt sich vom unteren Rücken, der Taille und den Beinen. Genau wie Rückenschmerzen, Menschen, die erleben Ischias Sie können sich wohler fühlen, wenn Sie auf einer festen Matratze schlafen. Ein zu weiches Bett macht Ischias schlimmer, weil der Rücken nicht gerade ist. Aber andererseits gibt es keine Beweise dafür, dass das Schlafen auf dem Boden zur Linderung beitragen kann Ischias. Der effektivste Weg zur Linderung ist die Konsultation eines Arztes oder Therapeuten.
  • Potenzial zur Verbesserung der Körperhaltung

Immer noch im Zusammenhang mit weichen Betten, die Ihren Rücken nicht richtig stützen, gibt es Behauptungen, dass das Schlafen auf dem Boden Ihre Haltung perfekter macht. Aber natürlich gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für diese Behauptung. Haltungsprobleme wie Skoliose erfordern eine sofortige Rücksprache mit einem Arzt. [[Ähnlicher Artikel]]

Die Gefahren des Schlafens auf dem Boden

Zusätzlich zu einigen Behauptungen, die nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt wurden, können einige Dinge eine Gefahr für das Schlafen auf dem Boden darstellen:
  • Rückenschmerzen nehmen zu

Harte Betten oder sogar Böden haben sich bei der Linderung von Rückenschmerzen nicht als wirksam erwiesen. In einer Studie aus dem Jahr 2003 wurden 313 Teilnehmer mit chronischen Rückenschmerzen gebeten, 90 Tage lang auf einer harten und weichen Matratze zu schlafen. Infolgedessen hat die Gruppe, die auf einer weichen Matratze geschlafen hat, oder mittelfest Stattdessen verspürten sie weniger Rückenschmerzen als auf einer harten Matratze. Dieses Ergebnis ist nicht nur im Bett, sondern auch bei täglichen Aktivitäten zu spüren.
  • Allergische Reaktion

Im Vergleich zum Bett wird der Boden zu einem Ort für mehr Staub und Schmutz. Vor allem, wenn ein Teppich ein Sammelpunkt für Allergene wie Staub oder Schimmel sein kann. Wenn eine Person an Allergien leidet, kann die Gefahr des Schlafens auf dem Boden Reaktionen wie Niesen, laufende Nase, juckende Augen, Husten und Atembeschwerden verursachen.
  • Kälte ausgesetzt

Böden sind normalerweise kühler als andere Teile des Hauses. Es ist auch eine Gefahr, auf dem Boden zu schlafen, da es einem kalt wird. Vor allem, wenn Sie keine Matten verwenden, kann das Schlafen auf dem Boden dazu führen, dass sich jemand unwohl fühlt, wenn er am nächsten Tag aufwacht.

Auf dem Boden zu schlafen ist nicht jedermanns Sache

Beachten Sie auch, dass das Schlafen auf dem Boden nicht jedermanns Sache ist. Unter bestimmten Bedingungen ist das Schlafen auf dem Boden tatsächlich gefährlich, wie zum Beispiel:
  • Senioren

Ältere Menschen haben eine nicht mehr optimale Knochendichte. Auf dem Boden zu schlafen erhöht das Risiko von Frakturen und fühlt sich zu kalt an.
  • Leichtes Fieber

Menschen, die zu Fieber neigen, wie Menschen mit Anämie, Typ-2-Diabetes oder Hypothyreose, sollten ebenfalls nicht auf dem Boden schlafen. Wie eine der Gefahren beim Schlafen in der oberen Etage kann dies dazu führen, dass sie sich kalt fühlen und Fieber entwickeln.
  • Begrenzte Mobilität

Auch Personen mit eingeschränkter Mobilität, wie z. B. Schwierigkeiten beim Sitzen oder Aufstehen aus einer Schlafposition, sollten nicht in Erwägung ziehen, auf dem Boden zu schlafen. Beispiele, die in diese Kategorie fallen, sind Menschen mit Gelenkproblemen wie: Arthritis. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Das Schlafen auf dem Boden ist zwar nichts Neues, bedeutet aber nicht, dass es für jeden geeignet ist. Es gibt einige Bedingungen, die noch schwieriger werden, wenn jemand beschließt, auf dem Boden zu schlafen. Behauptungen, die die Vorteile des Schlafens auf dem Boden mit der Körperhaltung oder der Linderung von Rückenschmerzen in Verbindung bringen, sind ebenfalls nicht wissenschaftlich belegt.