10 schnelle Ursachen für Hunger, die dich zum Essen bringen

Hunger erscheint als Signalsignal, dass der Körper Nahrung braucht. Manchmal tritt jedoch auch kurz nach dem Füllen des Magens Hunger auf. Dieser Zustand wird durch verschiedene Faktoren verursacht, die von einem ungesunden Lebensstil bis hin zu psychologischen Problemen reichen, die Sie haben. Wenn Sie die Ursachen von Hungerattacken verstehen, können Sie Wege finden, damit umzugehen.

Was verursacht Hunger?

Es gibt verschiedene Faktoren, die Hunger verursachen. Nicht nur aufgrund der Art der Nahrung, die Sie konsumieren, tragen auch verschiedene Faktoren wie Körperkondition, Lebensstil und Medikamente, die Sie einnehmen, zu diesem Problem bei. Hier sind einige Faktoren, die schnell Hunger verursachen:

1. Zu viel Zucker essen

Der Verzehr von Speisen und Getränken mit Zuckerzusatz kann Ihren Appetit steigern. Laut einer 2015 veröffentlichten Studie erhöht der Konsum von zu viel Zucker, insbesondere Fruktose, die Produktion von Ghrelin, einem Hormon, das den Hunger reguliert. Das wirkt sich dann auf das Gehirn aus und man fühlt sich weniger satt

2. Dehydration

Dehydration kann eine Ursache für Hunger sein. Einige Studien deuten darauf hin, dass das Trinken von ausreichend Wasser zu einem Sättigungsgefühl führen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte die Auswirkungen der Wasseraufnahme auf übergewichtige Frauen. Die Forscher baten die Teilnehmer, täglich 0,5 Liter Wasser zu trinken, bevor sie Frühstück, Mittag- oder Abendessen zu sich nahmen. Nach 8 Wochen erlebten die Teilnehmer Gewichtsverlust. Darüber hinaus erfahren sie auch eine Abnahme des Appetits.

3. Weniger Faserverbrauch

Ballaststoffe sind nicht nur wichtig für die Vorbeugung von Verstopfung und eine gesunde Verdauung, sondern spielen auch eine Rolle bei der Kontrolle des Hungers. entsprechend Der Lebensmittel- und Ernährungsrat , sollten erwachsene Männer 38 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen. Inzwischen wird erwachsenen Frauen empfohlen, 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich zu nehmen, um nicht schnell Hunger zu verspüren.

4. Zu viel Salz essen

Eine Reihe von Studien besagen, dass der Konsum von zu viel Salz zu einem Hungergefühl und einer erhöhten Nahrungsaufnahme führen kann. In einer Studie aus dem Jahr 2016 mit 48 Erwachsenen aßen Teilnehmer, die eine salzreiche Ernährung zu sich nahmen, mehr als diejenigen, die eine salzarme Ernährung aßen. Abgesehen davon, dass Sie schnell hungrig werden können, ist der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Salzgehalt auch schlecht für die Herzgesundheit.

5. Mangel an Ruhe

Zu wenig Ruhe kann den Hormonhaushalt des Körpers stören. Dies hat das Potenzial, den Hunger bei manchen Menschen zu erhöhen. Laut bestimmten Studien aus dem Jahr 2016 haben Männer, die weniger schlafen, einen höheren Ghrelinspiegel als diejenigen, die sich ausreichend ausruhen.

6. Zu viel Bewegung

Sport verbrennt viele Kalorien im Körper. Dieser Zustand löst Hunger aus, weil der Körper viel Energie verliert. Um Hunger zu verhindern. Sie können vor dem Training mehr Nahrung zu sich nehmen, damit der Körper überschüssige Energie hat.

7. Übermäßiger Alkoholkonsum

Der Konsum von alkoholischen Getränken kann Hunger auslösen. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 beeinflusst der Konsum von Alkohol die Hungersignale im Gehirn und führt dazu, dass Sie zu viel essen. Unterdessen ergab eine weitere Studie aus dem Jahr 2015, dass der Konsum von Alkohol vor dem Essen die Teilnehmer empfindlicher für den Geruch von Lebensmitteln machte. Dadurch fressen sie auch mehr.

8. Stress

Übermäßiger Stress kann den Appetit steigern. Dieser Zustand tritt als Folge der Erhöhung des Hormons Cortisol im Körper auf. Auch das Hormon Cortisol spielt eine Rolle bei der Steigerung von Hunger und Heißhunger. Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie Stress bewältigen, indem Sie Meditation, Yoga machen und tiefe Atemtechniken anwenden.

9. Behandlungseffekt

Die Einnahme von Medikamenten wie Antidepressiva, Antipsychotika und Kortikosteroiden kann dazu führen, dass Sie sich hungriger fühlen als sonst. Wenn die Einnahme bestimmter Medikamente Appetitsteigerung und Gewichtszunahme auslöst, können Sie einen Arzt aufsuchen, um die Dosis zu ändern oder auf andere Medikamente umzustellen.

10. Leiden unter bestimmten medizinischen Bedingungen

Hunger kann als Symptom bestimmter Krankheiten auftreten. Einige Bedingungen, die schnell Hunger verursachen können, sind Diabetes, Hypoglykämie und Hyperthyreose. Darüber hinaus können auch psychische Probleme wie Depressionen und Angstzustände übermäßigen Hunger auslösen.

Lebensmittel, die länger satt machen können

Eine der Ursachen für Hunger ist die Auswahl der falschen Lebensmittel beim Essen. Daher ist es wichtig für Sie zu wissen, welche Lebensmittel Ihnen länger ein Sättigungsgefühl geben können, um diesen Problemen vorzubeugen. Einige Lebensmittel, die Sie länger satt halten können, sind:

1. Kartoffel

Kartoffeln sind ein Lebensmittel, das länger satt macht. Kartoffeln sorgen nicht nur für ein längeres Sättigungsgefühl, sondern sind auch reich an Vitamin C und anderen gesunden Nährstoffen. Eine Studie veröffentlicht in Annalen der Ernährung und des Stoffwechsels Zu erwähnen ist, dass Lebensmittel auf Kartoffelbasis wirksam sind, um den Appetit zu reduzieren.

2. Nüsse

Nüsse sind Lebensmittel, die reich an Nährstoffen wie Eiweiß und gesunden Fetten sind. Der in diesen Nüssen enthaltene Nährstoffgehalt ist wirksam zur Steigerung des Sättigungsgefühls. Darüber hinaus kann der Verzehr von ausreichenden Mengen an Nüssen als Snack auch den Hunger stillen, ohne eine Gewichtszunahme zu verursachen.

3. Ballaststoffreiche Lebensmittel

Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Ballaststoffgehalt kann dazu führen, dass Sie sich länger satt fühlen. Ballaststoffreiche Lebensmittel machen nicht nur schnell hungrig, sondern haben auch eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile wie die Kontrolle des Blutzucker- und Cholesterinspiegels im Körper. Einige Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind, sind:
  • Weizen
  • Nüsse
  • Gemüse
  • Früchte

4. Fettarme Milchprodukte

Ein erhöhter Verzehr von fettarmen Milchprodukten kann den Magen länger satt machen und die Nahrungsaufnahme kurzfristig reduzieren. Eine Studie sagt, griechischer Joghurt Ein hoher Proteingehalt ist wirksam, um den Hunger zu bekämpfen, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und zu verhindern, dass Sie zu viel essen.

5. Eier

Eier sind Lebensmittel, die den Hunger reduzieren und länger satt machen. Darüber hinaus enthält dieses Lebensmittel auch Proteine, Vitamine und Mineralstoffe, die sehr gut für die Gesundheit und den Körper sind. 6. Mageres Fleisch und Fisch Beide Lebensmittel haben einen hohen Proteingehalt. Proteinreiche Lebensmittel können den Appetit effektiv kontrollieren. Für diejenigen unter Ihnen, die sich vegetarisch ernähren, kann Protein aus anderen pflanzlichen Produkten wie Sojabohnen gewonnen werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Verschiedene Faktoren können Hunger verursachen, angefangen von einem schlechten Lebensstil, Krankheitssymptomen, der körperlichen Verfassung bis hin zu psychischen Problemen, die Sie erleben. Um dies zu überwinden, können Sie den Verzehr von Lebensmitteln erhöhen, die Sie länger satt machen. Um die genaue Ursache Ihrer Erkrankung herauszufinden, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Der Arzt wird nicht nur die Ursache der Erkrankung herausfinden, sondern auch eine Lösung zur Überwindung der Erkrankung finden. Um die Ursachen von Hunger und ihre Überwindung weiter zu diskutieren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Gesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .