5 Funktionen des Oberkieferknochens, nicht nur zum Kauen

Auch wenn sich der Oberkieferknochen nicht wie der Unterkieferknochen bewegen kann, bedeutet dies nicht, dass er keine Funktion hat. Oberkieferknochen oder Oberkiefer ist einer der Gesichtsknochen, der eine wichtige Rolle spielt. Eine der wichtigsten Funktionen des Oberkieferknochens besteht darin, die Bewegung um den Mund herum und sogar die Atmung zu unterstützen! Darüber hinaus müssen noch viele Funktionen des Oberkieferknochens bekannt sein. [[Ähnlicher Artikel]]

Welche Funktionen hat der Oberkieferknochen?

Bevor Sie die Funktion des Oberkieferknochens verstehen, müssen Sie die Struktur des Knochens kennen. Der Oberkiefer besteht aus dem linken und rechten Teil, die unregelmäßig geformt sind und in der Mitte des Schädels, knapp unter der Nase, ineinander übergehen. Der Oberkiefer ist einer der wichtigsten Knochen im Gesicht und besteht aus den Knochen am oberen Rand des Mundes, den Knochen unter den Augen und den Knochen an der Unterseite und den Seiten der Nase. Was sind also die Funktionen des Oberkieferknochens? Hier sind einige Funktionen des Oberkieferknochens, die Sie möglicherweise nicht kennen:
  • Schützt lebenswichtige Organe im Schädel

Die ganz entscheidende Funktion des Oberkieferknochens besteht darin, dass er sich in einer Reihe von Knochen befindet, die lebenswichtige Organe wie das Gehirn, die Augen und die Nerven im Schädel schützen. Darüber hinaus spielt der Oberkieferknochen auch eine Rolle, um Schäden an Gesichtsstrukturen bei einer Verletzung zu verhindern. Dank des Oberkiefers können Sie lächeln
  • Hilft Mund- und Gesichtsbewegungen

Der Oberkiefer ist die Befestigungsstelle für viele Gesichtsmuskeln, die es Ihnen ermöglichen, zu kauen, zu atmen, zu pfeifen, den Mund zu öffnen und zu schließen, zu lächeln und andere Ausdrücke zu machen.
  • Erhöhen Sie die Lautstärke und Tiefe des Klangs

Eine weitere Funktion des Oberkieferknochens besteht darin, Geräusche lauter oder hallend zu machen und die Klangtiefe zu erhöhen.
  • Platz für die Befestigung der oberen Zähne

Die bekannte Funktion des Oberkieferknochens ist die als Befestigungs- und Stützstelle für die oberen Zähne.
  • Erhelle den Schädel

Wer hätte gedacht, dass die Funktion des Oberkieferknochens darin besteht, das Gewicht des Schädels zu verringern.

Probleme, die die Knochenfunktion des Oberkiefers beeinträchtigen 

Eine Verletzung, die die Funktion des Oberkieferknochens beeinträchtigt, stellt eine Fraktur dar. Eine der häufigsten Verletzungen, die die Funktion des Oberkieferknochens beeinträchtigt, ist eine Fraktur oder Fraktur des Oberkieferknochens. Diese Risse können durch einen Autounfall, einen harten Aufprall, einen Sturz oder einen Aufprall durch einen harten Gegenstand verursacht werden. Wenn Sie eine Fraktur oder Fraktur Ihres Oberkiefers haben, können Sie ein Gefühl von Lockerheit in Ihren Lippen oder Wangen verspüren, an Ihren Augäpfeln ziehen und mit den Zähnen knirschen. Weitere Hinweise auf eine Fraktur des Oberkieferknochens sind:
  • Schwierigkeiten beim Sehen
  • Im Schatten sehen
  • Kiefer verstellt
  • Schwierigkeiten beim Schlucken, Essen oder Sprechen
  • Zähne gezogen
  • Nasenbluten
  • Schwellung der Wangen
  • Verschiedene Knochenformen um die Nase
  • Prellungen um Augen und Nase
  • Taubheitsgefühl im Oberkieferbereich
  • Schmerzen in der Oberlippe und im Kiefer beim Sprechen, Essen oder Kauen
Wenn Sie nicht sofort behandelt werden, können Komplikationen auftreten wie:
  • Schwierigkeiten beim Atmen aus der Nase
  • Nerven- oder Gehirnschäden durch Kopfverletzungen
  • Verlust der Fähigkeit, normal zu essen, zu sprechen und zu kauen
  • Schwierigkeiten beim Riechen oder Schmecken von Aromen
  • Taubheit, Schwäche und Schmerzen im Kiefer, die dauerhaft sind

Wie werden Oberkieferfrakturen behandelt? 

Oberkieferfrakturen beeinträchtigen die Funktion der Oberkieferknochen stark und müssen daher sofort behandelt werden. Die Behandlung hängt von der Schwere der aufgetretenen Oberkieferfraktur ab. Im Allgemeinen erfordert ein gebrochener Oberkiefer eine Operation, um den Oberkieferknochen und die umgebenden Knochen wiederherzustellen. Wenn es nicht zu schwer ist, wird der Arzt andere Behandlungen empfehlen, bis der Oberkiefer von selbst verheilt ist. Normalerweise werden Sie gebeten, weiche Nahrung zu sich zu nehmen und sich regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu unterziehen. Suchen Sie bei Problemen mit dem Oberkieferknochen, insbesondere nach einer Verletzung, sofort einen Arzt auf, damit Sie sich einer sachgerechten Untersuchung und Behandlung unterziehen können.