5 Symptome von Genitalherpes bei Männern, auf die Sie achten sollten

Fälle von Genitalherpes treten bei Frauen häufiger auf als bei Männern. Wie kann Genitalherpes bei Männern auftreten? Genitalherpes ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), die durch eine Infektion mit dem Herpes-Simplex-Virus (HSV) 1 und 2 verursacht wird. Genitalherpes, das durch das HSV-2-Virus verursacht wird, tritt durch penetrierenden Geschlechtsverkehr auf. Herpes, das durch das HSV-1-Virus verursacht wird, tritt währenddessen durch Oralverkehr mit einer infizierten Person auf.

Wie wird Genitalherpes auf Männer übertragen?

Die Übertragung von Herpes genitalis bei Männern erfolgt grundsätzlich auf die gleiche Weise wie bei Frauen, nämlich:
  • Durch sexuellen Kontakt mit Genitalien ohne Verwendung eines Kondoms
  • Durch Oralsex zwischen Mund und Genitalien
Eine Person, die häufig mehrere Sexualpartner hat, ist stärker gefährdet, diesen Genitalherpes zu entwickeln.

Symptome von Herpes genitalis bei Männern

Genitalherpes bei Männern ist durch eine Reihe von Symptomen gekennzeichnet, nämlich:

1. Der Penis fühlt sich juckend und heiß an

Die ersten Symptome des männlichen Genitalherpes sind Juckreiz und Brennen des Penis. Dieser Zustand hält einen Tag lang ununterbrochen an und breitet sich auf die umliegenden Körperbereiche wie Leisten und Gesäß aus.

2. Knötchen erscheinen auf dem Penis

Männlicher Genitalherpes ist auch durch das Auftreten von Knötchen am Schaft und an der Spitze des Penis gekennzeichnet. Ein Pickel am Penis kann jedoch auch ein Fordyce-Fleck sein (fordyce vor Ort)oder perlmuttartige Penispapeln (PPP), die eigentlich harmlos ist. Knötchen am Penis können nur dann als Symptom einer Herpes-simplex-Virusinfektion angesehen werden, wenn sie folgende Merkmale aufweisen:
  • Rötlich
  • Feste Textur
  • Es ist eine klare Flüssigkeit drin
  • Fühlt sich juckend und warm an
  • Schmerzen verursachen
Neben dem Genitalbereich können Herpesbläschen auch an anderen Körperteilen wie den Oberschenkeln, der Leistengegend und sogar dem Mund auftreten, wenn Sie Oralsex oder Küssen haben.

3. Erscheint Wunden am Penis

Kleine Wunden können 2 Tage bis 3 Wochen nach der Infektion am Penis auftreten. Diese offenen Wunden können Schmerzen verursachen. Penisblasen aufgrund einer Herpesinfektion werden schließlich zu Schorf und heilen innerhalb weniger Wochen.

4. Peniskribbeln

Das nächste Symptom von Herpes genitalis bei Männern ist ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl im Bereich lebenswichtiger Organe, einschließlich Penis, Hodensack, Gesäß und Oberschenkel.

5. Fieber

Genitalherpes bei Männern kann auch zu Fiebersymptomen führen und wird von einer Reihe anderer Symptome wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen und geschwollenen Lymphknoten in der Leiste begleitet. [[Ähnlicher Artikel]]

Unterschiede bei Herpes genitalis bei Männern und Frauen

Genitalherpes ist bei Männern seltener als bei Frauen. Die CDC schätzt, dass sich jedes Jahr etwa 16% der Frauen und 8% der Männer im Alter von 14 bis 49 Jahren mit der Infektion infizieren. Dieses Virus wird beim Geschlechtsverkehr leichter von Männern auf Frauen übertragen. Deshalb sind Frauen stärker gefährdet als Männer.

Wie behandelt man Herpes genitalis bei Männern?

Obwohl es mild aussieht und von selbst heilen kann, kann Genitalherpes bei Männern tatsächlich immer wieder auftreten und Sie stören. Tatsächlich treten bei Männern häufiger Rezidive von Herpes genitalis auf als bei Frauen. Die Dinge, die das Wiederauftreten des männlichen Genitalherpes auslösen, sind ein geschwächtes Immunsystem, Stress, übermäßige Sonneneinstrahlung und Müdigkeit. Also, wie geht man mit männlichem Genitalherpes um? Zunächst führt der Arzt eine Untersuchung durch, um den Zustand des Patienten sicherzustellen. Die Untersuchung umfasst eine Analyse der Krankengeschichte des Patienten (Anamnese) und eine körperliche Untersuchung. Tatsächlich gibt es keine Behandlung, die Genitalherpes wirklich heilen kann. Der Arzt wird jedoch eine Reihe von Medikamenten verabreichen, die darauf abzielen, die Symptome zu lindern, nämlich:
  • Antivirale Medikamente (Aciclovir, Famciclovir, und Valaciclovir), um die weitere Entwicklung und Übertragung des Virus zu stoppen
  • Schmerzmittel (Paracetamol, Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente), um Fieber und Schmerzen zu lindern
Darüber hinaus wird empfohlen, den Genitalbereich mit kaltem Wasser zu komprimieren, um die Symptome zu lindern. Sie sollten auch keinen Sex haben, bis die Symptome des männlichen Genitalherpes vollständig verschwunden sind.

So beugen Sie Genitalherpes bei Männern vor

Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Beschneidung das Risiko von Genitalherpes bei Männern im Vergleich zu unbeschnittenen Männern um 25 % senken kann. Die Beschneidung senkt auch das Risiko eines Mannes, andere sexuell übertragbare Krankheiten wie HPV und HIV zu entwickeln. Der Grund dafür ist, dass überschüssige Haut an den männlichen Genitalien dazu führen kann, dass das Virus beim Geschlechtsverkehr leichter in den Körper eindringt und sich dort versteckt. Bei der Beschneidung wird die überschüssige Haut an den männlichen Genitalien entfernt, damit das Virus nicht so leicht eindringen kann. Darüber hinaus ist der wichtigste Weg zur Vorbeugung von Genitalherpes bei Männern die Anwendung von Safer Sex, nämlich:
  • Sexualpartner nicht wechseln
  • Beim Sex ein Kondom benutzen
  • Halte den Penis sauber
Wenden Sie außerdem jeden Tag die richtige Penispflege an, z. B. den Penis sorgfältig reinigen, die Unterwäsche regelmäßig wechseln und die Schamhaare rasieren. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Genitalherpes bei Männern ist seltener als Genitalherpes bei Frauen, aber wenn Männer an Genitalherpes leiden, ist dies sehr beunruhigend, da Genitalherpes, der bei Männern auftritt, häufig rezidiviert. Wenn Sie weitere Fragen zum Genitalherpes beim Mann haben, können Sie Live-Arzt-Chat in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Laden Sie die App jetzt herunter im App Store und bei Google Play.