Arten von Gewalt gegen Kinder und ihre negativen Auswirkungen

In den Massenmedien oder um uns herum kommt es oft zu Gewalt gegen Kinder. Die Täter waren unterschiedlich und reichten von ihren eigenen Eltern, Verwandten bis hin zu anderen verantwortungslosen Parteien. Einige Opfer von Gewalt gegen Kinder verloren sogar ihr Leben. In Indonesien haben mehrere Fälle von Gewalt gegen Kinder besondere Aufmerksamkeit erfahren, wie etwa die Fälle Arie Hanggara und Angeline. Wussten Sie, dass Gewalt gegen Kinder nicht nur auf körperliche Gewalt beschränkt ist, sondern dass es verschiedene Arten von Gewalt gegen Kinder gibt, von denen Sie vielleicht noch nichts wussten.

Was versteht man unter Gewalt gegen Kinder?

Gewalt gegen Kinder ist jede gegen ein Kind begangene Handlung, die dazu führt, dass das Kind physisch, psychisch, sexuell und/oder vernachlässigt leidet oder leidet. Gewalt gegen Kinder kommt nicht nur in armen Familien oder schlechten Umgebungen vor. Dieses Phänomen kann in allen rassischen, wirtschaftlichen und kulturellen Gruppen auftreten. Auch in harmonisch aussehenden Familien kann es bei Kindern zu häuslicher Gewalt kommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind die meisten Täter von Gewalt gegen Kinder Familienmitglieder oder andere der Familie nahestehende Personen. Daher müssen Sie beim Schutz von Kindern vorsichtiger sein. Es schließt jedoch nicht aus, dass auch Ausländer dies tun können. Darüber hinaus kann es auch unbeabsichtigt zu Gewalt gegen Kinder kommen. Mit anderen Worten, es bestand keine anfängliche Absicht, dem Kind zu schaden oder ein psychisches Problem zu haben, so dass der Täter aus dem Bewusstsein heraus handelte.

Formen von Gewalt gegen Kinder

Manche Leute denken vielleicht, dass es bei Gewalt gegen Kinder nur um körperliche Gewalt geht. Es ist jedoch nur eine Form von Gewalt gegen Kinder. Es gibt verschiedene Formen von Kindesmissbrauch, über die Sie Bescheid wissen müssen, darunter:

1. Körperliche Gewalt

Körperliche Gewalt ist Gewalt, die auftritt, wenn jemand den Körper eines Kindes verletzt oder es in einen gefährlichen Zustand versetzt. Kinder, die körperlich missbraucht werden, können leichte, schwere Verletzungen und sogar den Tod erleiden. Beispiele für Formen körperlicher Gewalt, nämlich Schlagen, Werfen, Würgen, Verbrennen von Zigaretten an Kindern und dergleichen. Es gibt viele andere, effektivere Möglichkeiten, ein Kind zu disziplinieren, ohne es zu traumatisieren oder seinen Körper verletzt zu lassen. Sie können mit Kindern einen persönlichen Ansatz verfolgen, um Probleme lösen zu können, ohne auf körperliche Gewalt zurückzugreifen.

2. Emotionaler Missbrauch

Nicht nur körperlich kann verletzt werden, sondern auch die geistige Gesundheit von Kindern kann gestört werden, wenn sie emotional missbraucht werden. Emotionaler Missbrauch ist Gewalt, die auftritt, wenn jemand den mentalen Zustand eines Kindes so verletzt, dass seine emotionale Entwicklung gefährdet wird. Beispiele für emotionalen Missbrauch sind schreien, herabsetzen, schikanieren, erniedrigen, bedrohen und keine Zuneigung zeigen. Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen bemerken, kann Ihr Kind die Auswirkungen von emotionalem Missbrauch erfahren:
  • Vertrauen verlieren
  • Sieht deprimiert und unruhig aus
  • Die Entscheidung, die Schule zu schwänzen
  • Haben eine verminderte Leistung
  • Die Begeisterung für die Schule verliert
  • Vermeiden Sie bestimmte Situationen
  • Plötzliche Kopf- oder Bauchschmerzen
  • Rückzug von sozialen Aktivitäten, Freunden oder Eltern
  • Späte emotionale Entwicklung
  • Fähigkeiten verlieren

3. Sexuelle Gewalt

Sexuelle Gewalt ist jede Art von sexueller Aktivität mit Kindern. Sexuelle Gewalt kann nicht nur durch körperlichen Kontakt erfolgen, sondern auch durch verbale oder andere Materialien, die Kinder missbrauchen können. Beispiele für Gewalt gegen Kinder im sexuellen Kontext, nämlich sexueller Kontakt mit Kindern (beginnend mit Küssen oder Sex), Kinder zwingen, pornografische Fotos oder Videos zu machen, Begehung Sex anrufen, zeigt die Genitalien des Kindes, zeigt pornografische Filme und andere.

4. Aufgabe

Vernachlässigung ist eine Form von Gewalt gegen Kinder. Dies geschieht, wenn ein Elternteil oder eine Bezugsperson sich nicht um ein Kind kümmert oder es nicht beschützt, so dass das Kind vernachlässigt wird. Die Nichtbefriedigung der Grundbedürfnisse der Kinder wie Nahrung, Kleidung und Gesundheit ist ebenfalls eine Form der Vernachlässigung von Kindern. Darüber hinaus gilt es als Vernachlässigung des Kindes, ein Kind für längere Zeit allein zu lassen oder sich in einer gefährlichen Situation zu befinden. [[Ähnlicher Artikel]]

Die Auswirkungen von Gewalt auf Kinder

In den meisten Fällen leiden Kinder, die missbraucht werden, psychisch stärker. Gewalt gegen Kinder wird sicherlich Auswirkungen auf sie haben, die sich negativ auswirken können. Einige der Auswirkungen von Gewalt auf Kinder, nämlich:

1. Mangelndes Vertrauen und schwierige Beziehungen aufzubauen

Kinder, die Opfer von Gewalt geworden sind, werden es schwerer haben, Menschen zu vertrauen, auch ihren eigenen Eltern. Es kann auch dazu führen, dass das Kind Schwierigkeiten hat, Beziehungen aufzubauen oder in der Zukunft sogar ungesunde Beziehungen aufzubauen.

2. Gefühle der Wertlosigkeit haben

Auch missbrauchte Kinder fühlen sich wertlos. Dies kann dazu führen, dass Kinder ihre Bildung vernachlässigen und ihr Leben durch Depressionen beschädigt wird, insbesondere bei Opfern sexueller Gewalt.

3. Schwierig, Emotionen zu regulieren

Auch Gewalt gegen Kinder kann es ihnen erschweren, ihre Emotionen zu regulieren. Kinder werden Schwierigkeiten haben, Emotionen richtig auszudrücken, damit ihre Emotionen zurückgehalten werden und unerwartet zum Vorschein kommen. Auch als Erwachsener können Sie durch Trinken oder Drogenkonsum von Depressionen, Angstzuständen oder Wut ablenken.

4. Schädigung der Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems

Die Auswirkungen von Gewalt auf Kinder können die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen und das Nervensystem schädigen. Dies beeinträchtigt die kognitiven Fähigkeiten der Kinder, so dass ihre Leistungen in akademischen und beruflichen Bereichen gering sind.

5. Ergreife negative Maßnahmen

Kinder, die missbraucht werden, neigen eher zu negativen Handlungen wie Rauchen, übermäßigem Alkoholkonsum, Drogenmissbrauch, Schulabbruch und riskanten sexuellen Beziehungen. Darüber hinaus hatte er auch ein höheres Maß an Angstzuständen und Depressionen.

6. Wunden oder Verletzungen

Körperlicher Missbrauch von Kindern kann zu Verletzungen oder Verletzungen führen. Da sie zu emotional sind, erkennen Eltern möglicherweise nicht, dass ihr körperlicher Angriff ihr Kind verletzen könnte.

7. Lebensgefahr

Eine weitere mögliche Auswirkung von Gewalt auf Kinder ist der Tod. Wenn ein Elternteil Gewalt gegen ein Kind ausübt, das sich immer noch nicht verteidigen kann, können die Eltern das Kind zu hart schlagen oder verletzen, was dazu führt, dass das Kind sein Leben verliert. Nicht nur das, auch wenn Kinder ins Teenageralter gekommen sind, können die Auswirkungen von Gewalt auf dieses eine Kind immer noch auftreten. Vor allem, wenn Eltern ihre Wut nicht kontrollieren können, die für Kinder tödlich sein kann. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind missbraucht wird, sollten Sie sofort einen Psychologen oder Kinderpsychiater aufsuchen. Kinder brauchen die richtige Unterstützung, damit ihre psychische Verfassung nicht gestört wird. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, ein Kind missbraucht zu haben, dann HALT dich schlecht behandeln. Suchen Sie sofort einen Psychologen oder Psychiater auf, um zu verhindern, dass dies erneut passiert.